Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,72

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,31 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie ein Roman [Taschenbuch]

Daniel Pennac , Uli Aumüller
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 21. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 7,99  

Kurzbeschreibung

1. Januar 2004
Der französische Literaturwissenschaftler, Lehrer und Schriftsteller Daniel Pennac hat ein Buch gegen die Leseverdrossenheit geschrieben; dabei bedient er sich seiner Erfahrungen als Vater und Erzieher. Mit viel Witz und Charme macht er klar, daß Lesen nicht immer "bilden" muß. Lesen soll in erster Linie als Vergnügen, als Lust und spannende Erfahrung erlebt werden.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Wird oft zusammen gekauft

Wie ein Roman + Schulkummer + Paradies der Ungeheuer: Ein Malaussène-Roman
Preis für alle drei: EUR 26,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch (1. Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462033905
  • ISBN-13: 978-3462033908
  • Originaltitel: Comme un roman
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 168.718 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Der Glücksfall einer Verführung.« Frankfurter Rundschau

»Ein spritziges Plädoyer für das Lesen.« Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniel Pennac, geboren 1944, lebt in Paris. Über zwei Jahrzehnte arbeitete er als Lehrer, bevor er sich 1995 endgültig nur noch dem Schreiben zuwandte. Neben zahlreichen Romanen, wie den erfolgreichen Mallaussène-Krimis, hat er Kinder- und Jugendbücher und einen Band mit eigenen Zeichnungen veröffentlicht. Bekannt wurde Pennac vor allem durch die literarische Streitschrift für die Rechte des Lesers Wie ein Roman . Für Schulkummer erhielt er 2007 den Prix Renaudot .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen ist toll! 16. Juli 2003
Von "tovlo"
Format:Taschenbuch
Wer sich schon einmal tagelang in einem Buch verloren hat, wer nachts um vier seinen Roman immer noch nicht zu Seite legen konnte, oder wer Termine platzen lassen musste um zu lesen - wird dieses Buch lieben. Pennac beschreibt die Lust am Lesen - und zwar so, dass das Lesen dieser Beschreibung große Freude bereitet. Pennac zeigt in kleinen Episoden und Beispielen aus der Literatur, wie es ist, von guten Büchern begeistert zu sein. Gleichzeitig lässt er jede Bildungsbeflissenheit außer Acht und verdammt den Leser zur absoluten Freiheit: Ein Buch nicht zuende zu lesen, Seiten zu überspringen, Schundromane zu lesen - all dies sind Rechte der Lesenden, die Lesen zu einer der schönsten Sachen der Welt machen. Dies ist kein Bildungskanon, sondern ein Jubelruf auf das Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Lust am Lesen 18. Juli 2006
Von Tabi42
Format:Taschenbuch
Ein außergewöhnliches Buch aus der Feder von Daniel Pennac, das sich mit dem Lesen an sich beschäftigt. Klingt langweilig, ist es aber ganz und gar nicht. Der aus Marokko stammende Franzose redet nämlich nicht nur rein theoretisch über Literatur, sondern besitzt auch die seltene Gabe, den Stoff interessant zu verpacken. Jeder Mensch hat das Recht zu lesen, was er will und wann immer er will. Und wie man sich fürs Lesen begeistern kann, beschreibt Pennac auf einfallsreiche Art und Weise. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn das Thema ist mal ungewöhnlich und es besticht durch eine angenehm lockere Erzählweise.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Einem, der das Lesen liebt 10. September 2006
Format:Taschenbuch
Nun habe ich dieses Buch zum dritten Mal gelesen - Häppchenweise und mit großem Vergnügen. Und vorgelesen daraus hab ich auch: Jugendlichen, die mich besuchten und die sofort verstanden, worum es dem Autor geht: vorlesen ist eine Lust, vorgelesen bekommen ein Vergnügen und die Liebe zum Lesen wächst mit der Freiheit der Entscheidung. Und so gehört dieses Buch für mich in jede Schule. Daniel Pennac schrieb diese Anregungen 48jährig als Mann, der immer Zeit zum Lesen findet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvolles Plädoyer fürs Lesen 7. Juli 2008
Von hartmutw
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
In seinem witzigen Büchlein beschreibt Pennac, wie Kindern und vor allem Schülern der Spaß am Lesen vermittelt und bewahrt werden kann.

Er plädiert für einen lustvollen, ungezwungenen Umgang mit Büchern jeder Couleur, die in der Vorstellung des Lesers eine immer ganz eigene, persönliche Welt entstehen lassen. Die Lust am Lesen ist für ihn etwas vollkommen natürliches, das nur sanft erweckt und gepflegt werden muss, um zu gedeihen.

Dagegen wendet er sich zwar verständnisvoll, aber auch sehr klar gegen überambitionierte Eltern und autoritäre Lehrer, die schon Vielen die Lust am Lesen vergällt haben. Hier sieht Pennac die Hauptursache für schwindende Leselust, nicht in TV, Internet oder Zeitmangel.

Sehr amüsant sind die schon vielfach erwähnten "10 Gebote". Hinter dem etwas martialischen Titel verbergen sich 10 Empfehlungen, die zum entspannten Umgang mit Büchern führen sollen, wie etwa, schlechte Bücher wegzulegen oder einfach querbeet zu lesen. Und man erfährt, was unter 'Bovarismus' zu verstehen ist...

Ein sehr unterhaltsames Büchlein, das man sich gerade im Umgang mit Kindern immer mal wieder zu Herzen nehmen sollte. Absolut lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar