Gebraucht kaufen
EUR 6,99
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von rothwinkler
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesen ,hat einen Mängelstempel
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wie Tom Cruise mein Leben stahl: Roman Taschenbuch – April 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, April 2007
EUR 0,01
15 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (April 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492249469
  • ISBN-13: 978-3492249461
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.936.292 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Eine unterhaltsame Aufschneidergeschichte ohne Beißhemmung, eine pointierte Größenwahnphantasie über das mögliche und unmögliche Leben von Superstars.« Profil

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Guillaume de la Croix, geboren 1969, lebt in Paris. Als kreativer Kopf einer großen Werbeagentur erdachte er vielbeachtete Kampagnen, zum Beispiel für Kookaï oder Citroën. Seine Buchidee begeisterte unter anderem seinen ehemaligen Kollegen Frédéric Beigbeder derart, daß dieser sich sofort für die Veröffentlichung einsetzte und dem Roman in Frankreich zu Kultstatus verhalf. In seiner Freizeit träumt Guillaume de la Croix davon, Filmstar zu sein – und von Frauen, die Nicole, Penelope oder Katie heißen.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. März 2006
Format: Taschenbuch
Der französische Autor schafft es, ein Szenario zu entwickeln, welches dem geneigten Leser die Atmosphäre eines harten und auf Fakten basierenden Sozial- bzw. Justizdramas offeriert. Geschickt verbindet er Fakten über den bisweilen fragwürdigen Hollywoodstar, der dieses Jahr knapp um die Goldene Himbeere herum gekommen ist, mit der Geschichte eines sympathisch-tragischen Protagonisten. Insbesondere in der Beschaffenheit des Charakters de LaCroix liegt eine gewisse Tiefe, die man in den Rollen seiner vermeintlichen "Kopie" oftmals vermisst. Die Geschichte folgt einem nicht unbedingt vorhersehbaren Faden und endet - ohne das Ende vorwegnehmen zu wollen - selbst für erfahrene "Spuren-"Leser recht überraschend. Ein insgesamt vorzüglicher Roman für solche, denen die alltäglichen Skandale der Klatschpresse zu flach sind, während die mit angeblichen Fakten und Lobpreisungen an den Hollywoodstar gefüllten Biographien zu wenig Stoff für wahre Skandale bieten. Eine amüsante Alternative der ohnehin konstruierten Realität des kleines Mannes mit "[...]dem legendären ultrabright-lächeln."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ich am 28. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Ich war am Anfang durchaus skeptisch...Aber dieses Buch ist der Hammer! So schräg, so verrückt, so lustig und dabei so genial! Ich habe es verschlungen und dabei wirklich viel Spaß gehabt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von www.fortvinci.de am 6. Juni 2006
Format: Taschenbuch
EIN INTERVIEW MIT GUILLAUME DE LA CROIX.

Wenn das Zentralorgan für Popper in der Midlife Crises, das FOR HIM MAGAZINE, über ein Buch schreibt: „Ein absolut kultiger Roman, schräg und wahnsinnig komisch“ muss es einen starken Grund geben, weshalb ich mir das Buch trotzdem kaufe. In diesem Fall war es der Titel: "Wie Tom Cruise mein Leben stahl". Ich wollte wissen wie man jemandes Leben stiehlt und war dann doch etwas enttäuscht darüber, wie es letztlich vonstatten gegangen ist. Dennoch bereue ich keinen Buchstaben! In diesem Buch wimmelt es von lustigen Einfällen und buchstäblich jeder Satz ist zitierfähig. Ich traf den französischen Autor in meiner Wohnung.

Guillaume de la Croix hat ein wohlgenährtes Gesicht mit einem runden Kinn. Das leichte Grinsen schleppt sich mit der etwas hängenden Unterlippe ab. Drei Tage alte Bartstoppeln schimmern im hellen Licht der Nachmittagssonne. Seine Haare sind voll und zu einem bauchigen, streicholzlangen Scheitel gefönt. Läge nicht dieses listige Funkeln in seinem Blick, würde er mich an den Titelheld der alten Benny Bärenstark Comics erinnern. Guillaume de la Croix ist 37, lebt in Paris, arbeitet für eine internationale Werbeagentur und sieht haargenau so aus, wie auf dem Umschlagsfoto.

ICH: Lieber Monsieur de la Croix kommen wir gleich zur Sache. Bitte beschreiben Sie sich kurz, damit sich meine Leser ein besseres Bild von Ihnen machen können.

DE LA CROIX: Ich bin fett. Die Präfektur von Paris hat mich gezwungen, den LKW-Führerschein zu machen, damit ich meinen Käfer fahren darf. Sooft wie ich den Kühlschrank öffne, habe ich zwölf Monate im Jahr eine Angina am Hals. (S.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von clint am 24. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit kurz nach dem Erscheinen gelesen. Aus heutiger Sicht - nach dem tiefen Fall von Tom Cruise - hat das Buch schon fast prophetische Züge.

Ich kann das Buch empfehlen, es ist unterhaltsam, spannend, ironisch und hat scheinbar authentische Züge. Und man muss ja auch nicht alles so ernst nehmen.

Prima Unterhaltung - für Cruise-Fans und Nicht-Fans.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden