Why The West Rules--For Now und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Why The West Rules--For Now auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Why the West Rules---For Now: The Patterns of History, and What They Reveal about the Future [Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe] [Englisch] [MP3 CD]

Ian Morris , Antony Ferguson
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 33,06 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 24. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,15  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 13,47  
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 33,06  

Kurzbeschreibung

29. November 2010
In the middle of the eighteenth century, British entrepreneurs unleashed the astounding energies of steam and coal and the world changed forever. Factories, railways and gunboats then propelled the West's rise to power, and computers and nuclear weapons in the twentieth century secured its global supremacy. Today, however, many worry that the emergence of China and India spell the end of the West as a superpower. How long will the power of the West last? In order to find out we need to know: why has the West been so dominant for the past two hundred years? With flair and authority, historian and achaeologist Ian Morris draws uniquely on 15,000 years of history to offer fresh insights on what the future will bring. Deeply researched and brilliantly argued, Why The West Rules - For Now is a gripping and truly original history of the world.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • MP3 CD
  • Verlag: Tantor Media Inc; Auflage: , MP3 - CD. (29. November 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1400169984
  • ISBN-13: 978-1400169986
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 17 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 482.293 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

A provocative and extraordinary contribution to wide-screen comparative history... a true banquet of ideas -- Boyd Tonkin Independent An important book - one that challenges, stimulates and entertains. Anyone who does not believe there are lessons to be learned from history should start here Economist Perhaps the smartest and sanest guide to the twenty-first century so far South China Morning Post One doffs one's hat to Morris's breadth, ambition and erudition -- Paul Kennedy Sunday Times Morris is the world's most talented ancient historian, a man as much at home with state of-the-art archaeology as with the classics as they used to be studied. Here, he has brilliantly pulled off what few modern academics would dare to attempt -- Niall Ferguson Foreign Affairs Morris handles huge ideas and transglobal theories with a breathtaking ease and humour -- Artemis Cooper Evening Standard, Books of the Year [an] enjoyable and thought-provoking book -- Nicholas Shakespeare Telegraph A lucid thinker and a fine writer New York Times The nearest thing to a unified field theory of history we are ever likely to get. With wit and wisdom, Ian Morris deploys the techniques and insights of the new ancient history to address the biggest of all historical questions: Why on earth did the West beat the Rest? I loved it. -- Niall Ferguson At last - a brilliant historian with a light touch. We should all rejoice. -- John Julius Norwich A formidable, richly engrossing effort to determine why Western institutions dominate the world ... Readers will enjoy [Morris's] lively prose and impressive combination of scholarship ... with economics and science. A superior contribution to the grand-theory-of-human-history genre Kirkus Reviews (starred review) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ian Morris is Willard professor of classics, professor of history and a fellow of the Archaeology Centre at Stanford University. He has written and edited a number of academic books and has appeared on a number of television networks. This is his first trade book. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich wollte dieses Buch mögen, weil mir der Anfang sehr gut gefiel und ich die Schreibweise des Autors mochte.

Nachdem ich es nun gelesen habe, bin ich sehr enttäuscht. Es kriegt 3 Sterne, weil es mir eine spannende Zusammenfassung der Geschichte Chinas und der Vorgeschichte der Menschheit geboten hat und weil ich den Aufwand zu schätzen weiss, der die Sammlung der Daten für den Index bedeutet hat. Die Verfügbarkeit der Daten allein ist für Historiker wertvoll, auch wenn der Index selbst meiner Ansicht nach wohl nur bedingt brauchbar ist.

Wären diese beiden Faktoren nicht, würde das Buch 1 Stern erhalten. Der Grund dafür: Es beantwortet in keiner Weise die gestellte Frage. Der Westen herrscht, weil der fünfte Reiter der Apokalypse getötet wurde? Er herrscht, weil der Atlantik weniger breit ist als der Pazifik? Das ist schon alles?

Morris erzählt Geschichten, um die Bewegungen seines Index zu erklären, aber es bleiben Geschichten, da er für viele seiner Erklärungen keine überzeugenden Argumente liefern kann. Er arbeitet häufig mit "Was wäre wenn"-Szenarios; er müsste aber als Wissenschaftler wissen, dass mit solchen Szenarios nicht argumentiert werden kann; sie sind reine Spekulation. Viele seiner Erklärungen sind ebenso wilde Spekulationen; beispielsweise finde ich es völlig unbefriedigend, dass er die europäische Entwicklung nach der Renaissance nur mit den Bedürfnissen einer sehr einfach skizzierten atlantischen Ökonomie erklärt. Das Bedürfnis nach genauen Uhren für die Positionsbestimmung auf See soll dazu geführt haben, dass der Westen ein mechanisches Weltbild entwickelte und der Osten nicht?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ultimative Geschichtsbuch - for now ... 8. August 2011
Format:Taschenbuch
Der Historiker und Archäologe Ian Morris wagt den ganz großen Wurf und gewinnt. Sein anspruchsvolles Buch "Why The West Rules - For Now" folgt Jared Diamond, geht aber über ihn hinaus und erzählt ebenso flüssig wie fundiert die Geschichte der menschlichen Zivilisationen. Den Schwerpunkt bilden dabei der "Westen" und Ostasien, die Regionen, die von der Natur bzw. Geographie am besten ausgestattet waren, als nach dem Ende der letzten Eiszeit die Entwicklung der Landwirtschaft begann.

Morris macht den Fortschritt messbar und zeigt, wie West und Ost immer wieder zurückgeworfen wurden und immer wieder neu begannen, bis die Entwicklung im Westen mit der Nutzung fossiler Brennstoffe eine Schallmauer durchbrach. Am Ende ist nicht nur zufriedenstellend erklärt, warum der Westen und nicht China im 19. Jahrhundert die ganze Erde prägte, sondern auch klar erkannt: Heute sind wir alle der Westen, und die entscheidende Frage für die Zukunft ist nicht die, ob demnächst China die Welt beherrscht, sondern die, ob wir es alle miteinander schaffen, einen dramatischen Absturz wie nach der Völkerwanderung oder dem Mongolensturm zu vermeiden.

Ian Morris lädt ausdrücklich zu Kritik und Erweiterung ein. Eine Anregung in dieser Hinsicht: Sowohl für die frühere als auch die künftige Stabilität von Zivilisationen ist das Gefälle bedeutsam, das zwischen einem "Kern" und den ärmsten Nachbarn mit Migrationsmöglichkeiten besteht. Insofern könnte eine nützliche Alternative/Ergänzung zu futuristischen Vorstellungen wie 140-Mio.-Einwohner-Städten die Erlangung einer bisher unvorstellbaren Ausbreitung des Wohlstands der "Kerne" sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein neuer Blickwinkel 2. April 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch trotz einiger negativer Rezensionen als e Book in Englisch gekauft. E Book weil ich vorher wusste das ich es nicht oft wiederlesen werde und nicht weitergeben.
Die Analysen und die Ausarbeitung der Thesen sind aus meiner Sicht gut gemacht. Über die Schlussfolgerungen lässt es sich schön diskutieren. Empfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
ein überaus profundes Buch über frühzeitliche Entstehungsgeschichte der Menschheit bis heute. For now bezeichnet den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wirtschaftlich hat China bereits den Westen überholt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar