Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Why Dontcha Original Recording Remastered


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 6,37 2 gebraucht ab EUR 7,00 1 Sammlerstück(e) ab EUR 27,99

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


West, Bruce & Laing-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den West, Bruce & Laing-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Why Dontcha + Beck Bogert & Appice
Preis für beide: EUR 15,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. Februar 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Smd Reper (Sony Music)
  • ASIN: B000MEYHQW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.693 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Why dontcha
2. Out into the fields
3. The doctor
4. Turn me over
5. Third degree
6. Shake ma thing (Rollin' Jack)
7. While you sleep
8. Pleasure
9. Love is worth the blues
10. Pollution woman

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT am 19. September 2004
Format: Audio CD
"Mountain" mit Gitarrenmonster Leslie West wurden ja bereits 1970 als Cream- Nachfolger gehandelt. Als Bassist Felix Pappalardi dann 1972 gegen Ex- Creamchef Jack Bruce ausgetauscht wurde, war die Assoziation noch offensichtlicher. Aber das neue Trio mit dem umständlichen Namen war absolut in der Lage, das schwere Erbe von Clapton und Baker anzutreten. Die Methode hieß Power. Gleich der Opener "Why dontcha" schlägt deutlich in die Heavy- Richtung aus, vergleichbar mit "Don't look around" vom Vorvorgänger "Nantucket Sleighride". Dann kommt mit "Out into the Fields" eine leicht progressiv- psychedelische Jack Bruce- Halbballade, bevor mit "Doctor" und Corky Laings Songbeitrag "Turn me over" hart weitergerockt wird... Die Musiker sind an ihren jeweiligen Instrumenten Institutionen, und der Sound ist dank der fachkundigen Hände von Produzent Andy Johns ganz hervorragend für die damalige Zeit.
Fazit: Das Album braucht sich hinter bekannteren Meilensteinen wie "Mountain- Nantucket Sleighride", "Goodbye Cream" und "Deep Purple- Machine Head" nicht zu verstecken. Für mich ist "Why dontcha" eins der besten Hardrockalben der Frühsiebziger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 11. November 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wenn man einem Kind erklären sollte, wie in den Siebzigern Rockmusik war, kann man ihm einfach dieses Album vorspielen.
Fetzige Musik, geniale Gitarren, Damals war Rock noch etwas Rebellisches, Neues, ein Begleiter für ganz neue Lebensentwürfe, Aufbruch und Umschwung. Kommerziell angepasst wurde er erst später.
Auf diesem Album hört man mitreißenden, fetzigen Rock gepaart mit hoher musikalischer Handwerkskunst. Die meisten elektronischen Helfer von heute gab es damals noch nicht, alles ist "echt" und handgemacht.
Aber natürlich waren hier auch die Besten der Besten am Werk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Udo Kaube am 10. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Herrlich altmodische Musik im besten Sinne, findet sich auf diesem, leider etwas in Vergessenheit geratenem Album, der drei Heroen West, Bruce, Laing.
Kein affektiertes Geschreie, kein Geschrubbe oder selbstverliegtes Gitarrengengefrickel, sondern Bluesrock an der Grenze zum Hardrock mit einem unbändigen Bums im Fuß.
Wer Cream, Deep Purple oder Steamhammer mag, wird von dieser CD begeistert sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von james.004 am 8. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich wollte wenigstens eine CD von Hard-Rock-Musik in meiner vielseitigen CD-Sammlung haben.
Da ich zu dieser Art-Musik in meiner Jugend keinen Zugang fand, habe ich Rezensionen gelesen!
Musik-Kritiker "Perlmutt" empfielt überzeugt allgemein,diese CD haben zu müssen, daraufhin habe ich sie bei amazon auch gekauft.
Ein recht guter Rat und Kauf! Meine erste und beste Hard-Rock-CD.

Titel 1;Why Dontcha... 7;While You Sleep... 9;Love Is Worth The Blues..für meinen Gescmack laut und zeitlos trocken hart.
Es muss einem ja nicht alles gefallen um 5* zu vergeben ?
Ich meine; Wenn man nur CD's kauft, wenn einem alles gefällt, hat man sehr wenige im Regal !

Gruß aus Oberbayern.de
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 25. Juli 2011
Format: Audio CD
*West, Bruce & Laing* war eine der vielen kurzlebigen sogenannten Supergroups in den 70er Jahren. Kurzlebig wohl schon aus dem Grund weil den kreativen Chiefs in der Band, die gleichlautende Zahl an entsprechenden Indians (Mitmusiker) fehlten.

Die Gruppe *West, Bruce & Laing* bestand namendsgebend aus drei Chiefs, also Häuptlingen. Zum einen aus Jack Bruce, der in den 60er Mitbegründer von *Cream* war, die heute immer noch als die erste aller Supergroups gilt und die maßgeblich den modernen Hardrock mit beeinflußte, sowie aus Leslie West und Corky Laing, die Ende der 60er Jahren die Band *Mountain* aus der Taufe hoben und dadurch zu Mitbegründern des Hardrockes wurden.

Stillistich bietet die Debüt-Scheibe *Why Dontcha* eine Mixtur als hartem Rock, Blues und Blues-Rock, sprich genau das was den Hardrock definiert. Ähnlich wie bei Mountain, baut man auch hier auf zwei Sänger auf. Bruce gibt die rockigen Nummer, West die rockigere Songs zum Besten. Und die Band gibt dabei ordentlich viel Gas. Es gibt nur wenig Verschnaufpause, dafür aber komplett meisterklassigen Hardrock. Angefangen beim titelgebenden Stück *Why Dontcha* über *The Doctor* und *Turn Me Over* bis hin zu *Pollution Women*. Die Scheibe ist eigentlich der Traum eines jeden Hardrock-Freaks, denn sie besteht nur aus Anspieltipps.

FAZIT: Why Dontcha? fragt der Albumtitel und die Antwort ist nur ein simples *warum denn auch nicht?*...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden