Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Whom the Moon a Nightsong... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Whom the Moon a Nightsong Sings Doppel-CD

4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 29. Oktober 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 16,25 EUR 15,30
Vinyl, 19. November 2010
"Bitte wiederholen"
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 16,25 6 gebraucht ab EUR 15,30

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Whom the Moon a Nightsong Sings
  • +
  • The Turn of the Tides (Digipak)
Gesamtpreis: EUR 44,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Oktober 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Prophecy Productions (Soulfood)
  • ASIN: B0043GSHYS
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 136.935 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Vàli: Hoestmelankoli (exklusiv)
  2. Empyrium: The Days Before The Fall (exklusiv)
  3. Nest: Summer Storm (acoustic)(exklusiv)
  4. Nebelung: Ich würd es hören (exklusiv)
  5. October Falls: Viima (exklusiv)
  6. Ainulindalë: A Year Of Silence (exklusiv)
  7. Les Discrets: 5 Montee Des Epies (exklusiv)
  8. Les Discrets: Apres l'Ombre (rar)
  9. Musk Ox: Solstice (exklusiv)
  10. Havnatt: Dagen Og Natta (exklusiv)
  11. Dornenreich: Dem Wind Geboren
  12. Vàli: Haredans I Fjellheimen (exklusiv)

Disk: 2

  1. Nhor: Upon The Wind Its Wings Beat Sorrow Into The Stars (exklusiv)
  2. Ulver: Synen (rar)
  3. Neun Welten: Pan (exklusiv)
  4. Tenhi: Kausienranta
  5. Bauda: Ocaso (acoustic) (exklusiv)
  6. Orplid: Stille (Demo) (rar)
  7. Nucleus Torn: Krähenkönigin III
  8. Lönndom: Språnget Ur Ursprunget (exklusiv)
  9. Syven: How Fare The Gods? (exklusiv)

Produktbeschreibungen

"Whom The Moon A Nightsong Sings" ist eine Zusammenstellung von seltenem Wert. Dies ist sie nicht allein aufgrund der Tatsache, dass sie eine von nur wenigen Konzept-Compilations überhaupt ist, also Zusammenstellungen, denen ein inhaltlicher Leitgedanke zu eigen ist und deren Auswahl der vertretenen Künstler einer strengen Selektion unterlag. Nein, "Whom The Moon A Nightsong Sings" enthält auf zwei CDs und einer Gesamtspielzeit von über 100 Minuten Stücke sämtlicher Protagonisten sowie der vielversprechendsten Newcomer eines namenlosen Genres, das sich über die (überwiegend) akustische Vertonung von Naturszenarien und -impressionen bzw. in der Natur gespiegelten persönlichen Empfindungen definiert. Diese Hochachtung und eine in ihrem Grunde tief romantische magisch-mystische Wahrnehmung der Natur sind der gemeinsame Nenner aller hier enthaltenen Künstler und thematische Grundlage ihrer Beiträge. Die Tatsache, dass fast alle enthaltenen Lieder exklusiv für diese Zusammenstellung geschrieben und aufgenommen wurden oder seltene, nicht mehr erhältliche Stücke sind, unterstreicht einmal mehr den außerordentlichen Charakter der Veröffentlichung.

Besonders hervorzuheben auf "Whom The Moon A Nightsong Sings" ist mit Sicherheit der Beitrag Empyriums, die erste neue Aufnahme des Ensembles seit vier Jahren und der eindrucksvolle Beginn einer neuen Schaffensphase. Auch die Genre-Begründer Ulver sind mit einer äußerst seltenen Aufnahme aus dem Jahr 1997 vertreten: Ihr Lied 'Synen' war bislang nur auf einer Underground-Compilation in kleiner Auflage erhältlich und ist das wahrscheinlich am meisten gesuchte Lied der Norweger. Doch auch die vorliegenden Lieder von Gruppen wie October Falls, Nest oder Neun Welten, Künstlern also, die in den vergangenen zehn Jahren die Identität des Genres konstituiert haben und zu wesentlichen Bezugspunkten für Liebhaber dunkler, naturbezogener Akustikmusik wurden, oder von nahezu unbeschriebenen Blättern wie dem britischen Projekt Nhor oder Syven aus Finnland überzeugen qualitativ auf ganzer Linie und müssen sich nicht hinter den Gründungsvätern des Genres verstecken. Das zauberhafte Cover-Gemälde von Fursy Teyssier (Les Discrets) rundet schließlich diese Veröffentlichung ab, die schon allein aufgrund ihres musikalischen Inhalts ein einmaliges und konkurrenzloses Tondokument ist und mit Sicherheit für lange Zeit bleiben wird.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. November 2010
Format: Audio CD
Ganz ehrlich! 95 % der noch jedes Jahr auf den Markt geworfenen Sampler sind recht überflüssig für Musikfans, sondern eher was zum Schnuppern und nur teilweise genießbar. "Whom The Moon A Nightsong Sings" ist aber ein Sampler mit "Gehirn" und wundervollem Cover. Das Label Prophecy hat passend zur Winterzeit aus ihren Bands diejenigen ausgesucht, die ihre eh ruhigen Songs hier wie sonst fast auch nur im akustischen, oft instrumentalem Gewand präsentieren. Somit ist diese randvolle Doppel-CD eine Entspannung und musikalische Reise bei der altgediente Bands wie Tenhi, Empyrium, Ulver neben Newcomern wie Nhor oder den Finnen Syen stehen. Bei Empyrium ist es das erste musikalische Lebenszeichen seit vier Jahren und ich kann Freunde dieser Musik nur sagen, dass sehr viele Songs exklusiv auf diesem Doppeldecker stehen und einige sehr rar sind.
Dieser Sampler ist was ganz besonderes!
Kommentar 13 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Linsemann VINE-PRODUKTTESTER am 4. November 2010
Format: Audio CD
"Whom The Moon A Nightsong Sings" ist eine traumhafte Konzept-Compilation aus dem Hause Prophecy, welche Romantik im klassischsten Sinne in Ton, Bild und Lyric vereint und zelebriert.
Mit 21 weitestgehend raren und exklusiven Einzelwerken huldigen gestandene Künstler wie unbekannte Newcomer überwiegend akustisch und völlig klischeefrei der Naturmystik.
Die Compilation ist qualitativ hochwertig, wie ich es bei kaum einem anderen Sampler in den letzten zehn Jahren erleben durfte. "Whom The Moon A Nightsong Sings" ist nicht nur eine wilde Aneinanderreihung einzelner Songs, sondern die 21 Titel verschmelzen zu einem verzaubernden homogenen Gesamtkunstwerk. Es gibt weder stilistische und emotionale, noch qualitative Risse... Deswegen ist es auch unmöglich hier einzelne Künstler oder Formationen herauszuheben, da hier jeder auf dem gleichen Level agiert.
In Verbindung mit dem grandios aufgemachten Digibook ist diese Veröffentlichung eine absolut empfehlenswerte Anschaffung für alle Musikliebhaber, die sich von ruhigen, romantischen und intensiven Klängen angezogen fühlen...
Kommentar 8 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eigentlich halte ich von Samplern nur mäßig viel. Einerseits sind eigentlich immer viele Beiträge von Bands drauf, die man uninteressant findet. Andererseits genügt bei den wirklich interessanten Stücken ein Song nicht wirklich, um die Band zu beurteilen (und ggf. die Kaufentscheidung für ein Album dieser Band herbeizuführen). Bei diesem "Sampler" hingegen ist alles anders:
Das erste Naturmystik-Album von Empyrium und zumindest teilweise auch die aktuelle Scheibe von Neun Welten bieten zwar tolle Musik, aber zum konzentrierten Durchhören wird es irgendwann wegen des sehr begrenzten Instrumentariums und des recht gleichförmigen Gesangs doch ein wenig eintönig. Und genau das ist der Vorteil dieses Samplers: Diese Eintönigkeit kann durch die vielen verschiedenen Künstler hier gar nicht aufkommen. Wie in den vorherigen Rezensionen schon hervorgehoben wurde, sind die Stücke zudem alle auf sehr hohem akustischem Niveau. Von akustische Gitarre solo bis hin zu einem schon recht opulentem Klang (z. B. bei Empyrium), von Andach über Mystik bis zur Heiterkeit - alles ist dabei. Für mich eines der größten musikalischen Highlights der letzten Jahre! Lena hin oder her. ;-)

Zum Digibook sind auch ein paar Worte angebracht: Das Artwork ist wunderschön gestaltet. Da steckt viel Liebe drin. Die Lesbarkeit der Texte hatte dabei leider jedenfalls auf dem Backcover nicht die höchste Priorität. Aber das lässt sich gut verschmerzen, da alles auch nochmal im Booklet steht. Perfekt wäre es gewesen, wenn zu allen Beiträgen die Instrumente + Künstler aufgeführt wären (die Info fehlt bei vielen Songs) und noch dazu die Texte abgedruckt wären.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl
Die beiden Platten des vorliegenden Sampler sind vollgepackt mit romantischen und verträumten Liedern. Die Songs sind entweder extra für diese Compilation geschrieben und aufgenommen worden oder sind (in den selteneren Fällen) vergriffene alte Lieder. "Whom The Moon A Nightsongs Sings" hält was es verspricht: verherrlichte, mystische Natur und wie diese Impressionen von den Interpreten aufgenommen werden - eine kleine Rückkehr zur Epoche der Romantik, oder nur der Drang zurück zum Ursprung zu gelangen?
Viele berühmtere Interpreten wie etwa Les Discrets, Dornenreich, Neun Welten, Tenhi, Nucleus Torn, Orplid haben ihren Tribut in "Whom The Moon a Nightsongs Sings" geleistet und sogar Empyrium, die sich 2002 aufgelöst haben, feiern mit "The Day Before the Fall" ihre Rückkehr.
Mit über 100 Minuten Spielzeit sollte man sich genug Zeit nehmen um dem nur akustisch gehaltenen Album zu lauschen. Des Weiteren ist sogar das Cover der Tonträger atemberaubend und passt perfekt zu der Musik: Ein Mädchen, das an einem Baum lehnt und ihr Buch niedergelegt hat, um auf eine nächtliche Landschaft zu schauen, die aus einem von Nadelbäumen umarmten See und dem Mond, der sich im Wasser spiegelt, besteht.
Das Poster, welches mit den Vinyls mitgeschickt wird, ist auf dicken glänzenden Papier gedruckt und zeigt das Cover von dem Sampler.
Mehr gibt es nicht zu sagen, hört es euch einfach selbst an, es ist schwer zu beschreiben.
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden