Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen4
3,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,23 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juni 2005
Shivarees neue CD kann man sich anhören und einfach genießen, wenn man keine unbedingten Highlights erwartet wie auf ihrem Debütalbum. Denn die findet man diesmal leider nicht. (Anspieltipps dennoch: die Tracks 3, 5 und 10.)
Die Titel sind durch die Bank gut, eingängig und leise-verswingt - und natürlich, ganz Shivaree, vor allen Dingen elegisch. Die oft schweren Texte werden durch die Musik noch verstärkt und aufgewertet. Die charismatische Ambrosia Parsley hat mehr Swing im dicken Zeh als Frank Sinatra in der Kehle. Doch Weltschmerz kann man goutieren wie Liebeskummer, am besten mit einem Glas Wein und geschlossenen Augen. Es ist ein solides Album. Ambrosia Parsleys Stimme bleibt ein Erlebnis. Shivaree-Fans werden nicht wirklich enttäuscht sein, auch wenn man nach "Knallern" wie "Goodnight Moon" vergeblich sucht. (Das muss nicht unbedingt der Sinn eines Albums sein - Elvis' beste Titel waren auch nicht immer die ganz großen Hits.)
"Who's got trouble" ist auf jeden Fall weit besser als das, was man sich heutzutage sonst als "neue Musik" anhören muss. Die drei Musiker von Shivaree bleiben sich treu, und das ist gut. 11 der 13 Stücke wurden von Ambrosia Parsley geschrieben. Ich würde mir die CD sofort wieder kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2005
...zumindest könnte man das denken, wenn man die neue CD von Shivaree hört. Bekannt geworden vor allem mit dem Song "Good night moon", strotzen auch diese Songs wieder vor Gefühl und Weltschmerz.
Dies ist anfangs sehr bewegend, doch geht einem nach einiger Zeit ein bißchen auf die Nerven, weil das neue Album größtenteils gleich klingt. Außer "it got all black" gibt es keine großartigen Ausreißer. Die große Abwechslung des Vorgängers "I Oughtta Give You A Shot In The Head For Making Me Live In This Dump" ist hier nicht mehr zu spüren. Etwas schade, dennoch ein solides Album.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Ich bin von der CD enttäuscht, 2 Lieder sind ok alles andere hört sich in etwa gleich an . Schade Sie macht eigentlich gute Musik
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2005
Die CD ist nicht schlecht, aber meiner Meinung nach die mit Abstand schlechteste Platte von der wirklich genialen Band. Schade eigentlich, da ich mich schon so lange auf die dritte Platte gefreut habe.
Anspieltipp: I close my eyes (da kommt ihre sexy Stimme gut zur Geltung)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

20,45 €