Gebraucht kaufen
EUR 6,62
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Erdmeier
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sofort verschickt im Luftpolsterumschlag incl.Rechnung mit Mwst.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Whiteout Broschiert – 23. November 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,00 EUR 6,61
2 neu ab EUR 16,00 3 gebraucht ab EUR 6,61
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 124 Seiten
  • Verlag: Cross Cult; Auflage: 1 (23. November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 393648080X
  • ISBN-13: 978-3936480801
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Whiteout
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 1,7 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 847.882 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexandra Supertramp am 6. April 2008
Format: Broschiert
Mit "Whiteout" haben Autor Greg Rucka und Zeichner Steve Lieber einen ebenso spannenden wie ungewöhnlichen Comic abgeliefert. US-Marshal Carrie Stetko muss unter den lebensfeindlichen Bedingungen der Antarktis einen Mord aufklären. Mit "Whiteout: Melt" legen Rucka und Lieber nun den zweiten Teil der Mini-Serie vor und von der bedrückenden Enge der antarktischen Forschungsstationen geht es diesmal hinaus in die stillen Weiten des ewigen Eises, wo Stetko zusammen mit dem russischen Agenten Alex Kuchin hinter einigen Atomwaffendieben her ist.

War "Whiteout" im Grunde ein Antarktis-Krimi, so spielt "Whiteout: Melt" in einem ganz anderen Genre. Mehr ein Thriller fernab jeglicher Zivilisation, ein Action-Blockbuster vor der Kulisse des ewigen Eises. Carrie muss weg von der scheinbaren Sicherheit der Forschungsstationen und sehen, wie sie allein in der Einöde zurecht kommt. Das ewige Eis verzeiht keine Fehler und wer diese Gegend nicht richtig zu nehmen weiß, der kann den Ausflug in die eisigen Weiten schnell mit dem Leben bezahlen. Das weiß auch Carrie, als sie zusammen mit dem russischen Agenten Alex Kuchin in die Wildnis aufbricht, um die Verfolgung der Atomwaffen-Diebe aufzunehmen.

Lebte "Whiteout" noch von der Enge der Forschungsstationen und Abgeschiedenheit der dortigen Bewohner und der damit einhergehenden zwischenmenschlichen Spannungen, überschreitet Carrie in "Melt" noch eine ganz andere Grenze. Sie ermittelt komplett außerhalb der Zivilisation, wo gesellschaftliche Normen nichts mehr zählen. Was zählt ist nur noch das Duell zwischen Mensch und Eis und die Frage, wer den widrigen Bedingungen eher zum Opfer fällt: sie und Agent Kuchin oder die Männer, hinter denen sie her sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 1000 REZENSENT am 9. August 2010
Format: Broschiert
Whiteout 2: Melt

Seit Queen & Country gehört Greg Rucka zu meinen Lieblingsautoren für Thriller und Agentengeschichten. Derzeit ist er für DC, Marvel und Image unterwegs, wo er leider nicht die Freiräume hat wie bei Onipress.

Sein Durchbruch bei Onipress wiederum war 'Whiteout ', mit dessen hier bespochenen Nachfolgeband ' Whiteout -Melt' Rucka einen Eisner-Award gewann.

Ort des Geschehens ist erneut die Antarktis. Carrie Stetko ist als Marshall für die polizeilichen Aufgaben in einer amerikanischen Niederlassung zuständig.
Im letzten Band kam ermittelte sie in einem Mordfall, und verlor dabei in der Eiseskälte 2 Finger.
Nun wird die erneut in die Antarktis geschickt, denn ein wissenschaftliches Camp mit 13 russischen Forschern wurde komplett vernichtet. Es stellt sich dabei allerdings heraus, daß die Bewohner des Camps auf geschulte Weise umgebracht wurden, und kein Unfall vorliegt.
Im Camp selber findet Carrrie nun Hinweise darauf, daß in dem Camp nicht nur Forschungen betrieben wurden, sondern daß dort ebenfalls Atomwaffen gelagert wurden.
Ein mörderisches Rennen gegen die Zeit und gegen die Elemente beginnt.

Steve Lieber hat dieser spannende Geschichte passend mit realistischen Zeichnungen in Schwarzweiß illustriert. Ebenso wie bei 'Queen & Country' wird eine absolut authentische Atmosphäre geschaffen, was natürlich durch Ruckas Kenntnisse im Kampftraining und im medizinischen Bereich begünstigt wird. Kein Wunder, daß dieser feine Comic 2009 mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle verfilmt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 1000 REZENSENT am 9. August 2010
Format: Broschiert
Whiteout

Seit Queen & Country gehört Greg Rucka zu meinen Lieblingsautoren für Thriller und Agentengeschichten. Derzeit ist er für DC, Marvel und Image unterwegs, wo er leider nicht die Freiräume hat wie bei Onipress.

Sein Durchbruch bei Onipress wiederum war 'Whiteout ', mit dessen Nachfolgeband ' Whiteout -Melt' Rucka einen Eisner-Award gewann.

Ort des Geschehens ist die Antarktis. Einige wenige Camps und Ortschaften schaffen es, sich in dieser gefährlichen Umgebung zu behaupten. Carrie Stetko ist als Marshall für die polizeilichen Aufgaben in einer amerikanischen Niederlassung zuständig.
Doch dann findet sie einen Toten, dessen Gesicht mit einem Eishammer komplett ausradiert wurde. Um ihn herum im Schnee sind Bohrlöcher, doch niemand kennt deren Zweck. Eine Obduktion durch den Camparzt ergibt, das es sich um ein Mitglied einer wissenschaftlichen Expedition handelt, doch die restlichen Teilnehmer sind verschwunden.
Marshall Stetko macht sich auf, in der eiskalten Umgebung den Mörder zu finden...

Steve Lieber hat dieser spannende Geschichte passend mit realistischen Zeichnungen in Schwarzweiß illustriert. Ebenso wie bei 'Queen & Country' wird eine absolut authentische Atmosphäre geschaffen, was natürlich durch Ruckas Kenntnisse im Kampftraining und im medizinischen Bereich begünstigt wird.

Kein Wunder, daß dieser feine Comic 2009 mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle verfilmt wurde.

Die Verarbeitung von Cross Cult im kleine Hardcoverband Printed in Germany ist wie immer vorbildlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen