White Noise (Picador 40th Anniversary Edition) (Picador 4... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von White Noise auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

White Noise (Contemporary American Fiction) [Englisch] [Taschenbuch]

Don DeLillo
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,52 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,38  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,80  
Taschenbuch, 7. Januar 1986 EUR 10,52  
Audio CD --  

Kurzbeschreibung

7. Januar 1986 0140077022 978-0140077025 Reissue
Jack Gladney teaches Hitler studies at a liberal arts college in Middle America where his colleagues include New york expatriates who want to immerse themselves in "American magic and dread." Jack and his fourth wife, Babette, bound by their love, fear of death, and four ultramodern offspring, navigate the usual rocky passages of family life to the background babble of brand-name consumerism.

Then a lethal black chemical cloud floats over their lives, an "airborne toxic event" unleashed by an industrial accident. The menacing cloud is a more urgent and visible version of the "white noise" engulfing the Gladney family--radio transmissions, sirens, microwaves, ultrasonic appliances, and TV murmerings--pulsing with life, yet heralding the danger of death.


Hinweise und Aktionen

  • Studienbücher: Ob neu oder gebraucht, alle wichtigen Bücher für Ihr Studium finden Sie im großen Studium Special. Natürlich portofrei.


Wird oft zusammen gekauft

White Noise (Contemporary American Fiction) + The Hungry Tide
Preis für beide: EUR 17,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The Hungry Tide EUR 6,70

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Penguin Books; Auflage: Reissue (7. Januar 1986)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0140077022
  • ISBN-13: 978-0140077025
  • Größe und/oder Gewicht: 20,1 x 13,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.717 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Better than any book I can think of, White Noise captures the particular strangeness of life in a time where humankind has finally learned enough to kill itself. Naturally, it's a terribly funny book, and the prose is as beautiful as a sunset through a particulate-filled sky. Nice-guy narrator Jack Gladney teaches Hitler Studies at a small college. His wife may be taking a drug that removes fear, and one day a nearby chemical plant accidentally releases a cloud of gas that may be poisonous. Writing before Bhopal and Prozac entered the popular lexicon, DeLillo produced a work so closely tuned into its time that it tells the future.

Pressestimmen



-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
The station wagons arrived at noon, a long shining line that coursed through the west campus. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best novel of the eighties? 26. November 1999
Von "lexo-2"
Format:Taschenbuch
White Noise was the first DeLillo I ever tried to read, a few years ago, and I was disappointed; I thought it was thin and heartless and clever-clever. Then I got older, visited America for the first time and read it again, and suddenly it seemed true, oh so true. The book is full of dark pleasures: the family's hilariously misinformed conversations about everything under the sun; the now-classic episode of The Most Photographed Barn in America (it's not especially beautiful or old, it's just been photographed over and over again); the description of a cloud of poisonous gas as an Airborne Toxic Event; the narrator's manically argumentative son Heinrich; his daughter's mysterious utterance in her sleep of the magical words "Toyota Celica". And much, much more. The crisp beauty of DeLillo's writing can seem cold on first reading, but this is a function of the eerie ambiguity of the book's tone; it's neither satirical nor celebratory, it's just looking hard at these lives and the world around them. White Noise is, for my money, DeLillo's funniest book and his most death-haunted; that he balances the ever-present fear of death with a (for him) new compassion for his characters is maybe the most amazing thing about it. It gets better every time it's read, which is the mark of a classic.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk! 20. November 2006
Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Der Erzähler und Protagonist Jack Gladney lehrt "Hitler studies" an der kleinen Universität College-on-the-Hill in den Staaten. Seine Veranstaltungen hält er grundsätzlich nur mit einer dunklen Sonnenbrille ab. Außerdem ist er darauf bedacht die peinlich Tatsache zu verbergen, dass er nie Deutsch gelernt hat. In fünfter Ehe lebt er mit seiner jetzigen Frau Babette und vier Kindern aus den verschiedenen Beziehungen zusammen. Die beiden haben eine sehr innige Beziehung, die an Abhängigkeit grenzt, und teilen eine panische Angst vor dem Tod. Jacks bester Freund Murray Jay Siskind gibt Seminare über Autounfälle und philosophiert über die kulturelle Signifikanz von Supermärkten.

Don DeLillos Roman "White Noise" lässt sich keiner bestimmten Kategorie zuordnen. Witziges, Bewegendes und Tragisches liegen hier direkt nebeneinander. Thematisch im Mittelpunkt steht die permanente Todesangst von Jack und Babette und ein direkt damit verbundenes Dilemma: Was ist schlimmer? Das auf den Tod folgende unendliche Nichts, oder die unendliche Einsamkeit des überlebenden Ehepartners. Höhepunkt ist das Gespräch zwischen Jack und Murray in Kapitel 37, in dem Murray die tiefer liegenden Ursachen für Jacks Todesangst analysiert.

Ein weiteres Thema ist die Bedeutungslosigkeit von Zeichen und Sprache in der Welt der Massenmedien. Dieses Credo de Postmoderne spiegelt sich auch im Titel des Romans wieder. Die Charaktere leben in einer Welt von white noise, was ursprünglich das Rauschen des Fernsehers nach Sendeschluss (ja, den gab es 1984, als der Roman erschienen ist, noch) bezeichnete.

Fazit: Ein großartiger Roman über menschliche Urängste in einer (post)-modernen Welt. Ein Meisterwerk!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Not for the faint of heart 26. Juli 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
This is a brilliant book. I admit that I am a VERY jaded reader and a cynic at heart; any whiff of sentimentality turns me off. What Dellilo offers in White Noise is dead-on: neither satire nor straight realism, it is a brilliantly accurate reflection of life in the "informational age." The scene where Jack and his son discuss wether it is raining or not is hilarious and frightening. Read it; laugh, cringe; pass it on.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Pj TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Es fällt mir schwer zu erklären, WARUM mir dieses Buch so gut gefallen hat. Die Geschichte ist fast schon an den Haaren herbeigezogen, die charactere sind neurotisch und überspannt. Der Ablauf ist in etwa wie folgt: zunächst lernen wir die heile Patchworkfamilie von Jack Gladney, kennen, der ich-erzähler ist Professor für "Hitler Studies", drei Teenage Kinder kommentieren altklug das Leben, ein Kleinkind unbestimmten Alters schweigt die ganze Zeit und ist durch sein Verhalten doch sehr präsent und dominant, die aktuelle Mutter kommt gut mit den Ex-Frauen klar, ist unabhängig und offensichtlich auf unaufdringliche Weise sowohl für ihren Mann als auch für andere Männer sehr begehrenswert. Diese Familie landet unvermittelt in einer Umweltkatastrophe, zum Schluß setzen sich alle intensiv mit latent schon die ganze Zeit vorhandenem Thema Todesangst auseinander...

Es wird wenig Handlung beschrieben, das Buch lebt von den langen Dialogen zwischen den Protagonisten. Diese sind sehr gut geschrieben und lesen sich leicht. Die Charactere sind zwar überzeichnet, aber trotzdem sind die einzelnen Momente und Gespräche etwas dosierter durchaus realistisch. Die Rahmenhandlung scheint primär die Aufgabe zu haben, diese Dialoge zu ermöglichen.

Für mich hatte das Buch in erster Linie das Ziel, mich zu unterhalten und den ein oder anderen AHA Effekt aus dem eigenen Leben wiedererkennt, mitzunehmen. Wer also Spaß hat, sich dem Geschriebenen als Kunstwerk hinzugeben und einfach nur intelligente und nicht "mainstream" Gedanken zu lesen und zu verfolgen, dem kann ich das Buch empfehlen. Wer eine realitätsnahe Geschichte mit klaren Handlungssträngen und einer Moral bzw. einem abschließenden Ausgang erwartet, der sollte die Finger davon lassen.

Mir persönlich hat es so gut gefallen, daß ich es mit 5 Sternen bewerte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Great Book but Kindle Edition on iPad App has limitations (as well as...
White Noise was awesome - an excellent book! A good mix of literary and modern.
This was my first purchase of a Kindle book for the iPad Kindle App. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Joe Bush veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker
Ein Klassiker der US-amerikanischen Postmoderne. Ein bitter-böses und nachdenklich stimmendes Buch über das Amerika der 80er Jahre. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Warleather veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Über den Tod
White noise erzählt die Geschichte von Jack Gladney, der in seiner Uni die Fakultät für "Hitlerstudien" leitet und seiner Frau Babette, die starke... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Peer Sylvester veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne
Ich werde nicht viel schreiben, auser, dass ich bestimmt schon über Jahre kaum ein Buch mit begeisterrung zu ende gelesen habe und dieses, White Noise, oder auf Deutsch (mein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. November 2008 von Johanna Cyba
3.0 von 5 Sternen Good job but couldn't captiavte me
This book is tough for me to review, because I both liked it and became bored by it. Delilo's language and style is fresh. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juli 2000 von Sherrie Brownell
5.0 von 5 Sternen BLEAK, FUNNY, SHOCKING: ONE OF DELLILLO'S FINEST MOMENTS
White Noise is probably one of the best books I have ever read. It does not serve as entertainment; you don't pick this up for a read on the train. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Juli 2000 von A. Leung
5.0 von 5 Sternen Fear of Death and Other Celebrated Acts of Disaster
The world encapsulated in DeLillo's White Noise is a gas powered consumerist wasteland bordered on the fringes by intellectual pondering and postmodernist parallels. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juni 2000 von "suede139"
5.0 von 5 Sternen DeLillo's Anti-Apocalypse
Harold Bloom has said that the common theme of great American novels -- from Moby Dick to Gravity's Rainbow -- is apocalypse. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juni 2000 von Daniel M. Conley
2.0 von 5 Sternen Dated, Not Funny, Overrated
A selection of my book group, I must confess to being totally underwhelmed by this National Book Award winner. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juni 2000 von A. Ross
1.0 von 5 Sternen A Divided Jury
I first read this book some time ago. I remember it as being one of the least memorable books I ever read. Friends whose opinion in these matter I value gave it very high praise. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juni 2000 von Scott Snyder
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar