oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
What We Did On Our Holidays
 
Größeres Bild
 

What We Did On Our Holidays

25. März 2003 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:04
30
2
2:52
30
3
3:13
30
4
1:58
30
5
2:29
30
6
5:53
30
7
3:35
30
8
3:10
30
9
3:26
30
10
4:11
30
11
2:49
30
12
1:08
30
13
3:26
30
14
4:07
30
15
2:32


Produktinformation

  • Label: Universal Music International Div.
  • Copyright: (C) 2002 Universal Island Records Ltd. A Universal Music Company.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 47:53
  • Genres:
  • ASIN: B003S6W35I
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.288 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Berthold auf 20. Dezember 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit guter Musik ist es wie mit gutem Wein: sie wird mit den Jahren immer besser. Früher habe ich Fairport Convention wohl auch mal gehört, fand sie auch ganz gut (manches, wie "Fotheringay", auch klasse). Nun stolpere ich beim virtuellen Einkaufsbummel über dieses alte Album. Besorgen, hören, begeistert sein. Nun, offenbar habe ich die Weinflasche damals zu früh geöffnet - heute höre ich, was man an dieser Scheibe hat: "She Moves through the Fair", den tausendfach interpretierten Folkloreklassiker mit der Jahrhundertmelodie, zu hören z.B. auch in Belfast Child von Simple Minds. "Meet on the Ledge" oder "Tale in Hard Time", Songs, die den Begriff Folkrock mit Leben füllen. Und weitere Juwelen, Ursachen, warum diese Gruppe so legendär ist. Ich entdecke noch ein sehr schönes Stück von Joni Mitchell ("Eastern Rain"), das es von ihr selber gar nicht auf Platte gibt. Einfach supersahne, vor allem die Erfahrung, dass man nie "aushört", denn diese Platte ist immerhin vierzig Jahre alt. Immer wieder Entdeckungen... jahrzehntelang... Kaufen und freuen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toshé TOP 500 REZENSENT auf 7. April 2008
Format: Audio CD
Fairport zaubern hier eine Menge genialer Stücke aus dem Hut. Und jeder für sich ist ein kleines Meisterwerk. Auch die Tatsache, das man stilistisch sehr viele Wagnisse eingegangen ist, ohne jemals den roten Faden und die hohe Emotionalität zu verlieren ist bemerkenswert.
Ich könnte jetzt noch näher auf die einzelnen Lieder eingehen, aber ich unterlasse dies zugunsten des Überraschungseffekts.
Es sei noch erwähnt, das für jede denkliche Stimmung und Geschmacksrichtung Material vorhanden ist. Diese Platte ist wirklich ein seltenes Juwel und mit Sicherheit als Genreklassiker zu zählen. Es dürfte sehr schwierig sein, ihr nicht zu verfallen! ;-)
In diesem Sinne,
liebe Grüße und ganz viel Freude mit Ihr!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von silbertanne4 HALL OF FAME REZENSENT auf 28. Juli 2000
Format: Audio CD
Diese Platte finde ich das beste Werk der Gruppe mit Sandy Denny. Die Lieder sind gut komponiert und haben schöne Melodiebögen. Als Anspieltip ist jeder Song geeignet, es gibt keine langweiligen Tracks. Auch für Nicht-Kenner der Gruppe und Soft-Pop Hörer geeignet. Die Rückseite zeigt ein Foto der Gruppe in einem für die Zeit mittelgroßem Auditorium, Dance Hall. Neben "Fotheringay" meiner Ansicht das beste Werk von/mit Sandy Denny, die leider 1978 bei einem Unfall verstarb. Bemerkenswert sind die eigenständigen Bob Dylan-Covers, die dem Original nur in ihrem Text ähneln und eigenständige Werke darstellen. Wem diese Musik gefällt sollte auch einmal in das geniale Erstlingswerk von 1968 von "Pentangle" reinhören. Thomas Richter
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spider auf 5. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem Debut von "Fairport Convention", das musikalisch mehr dem amerikanischen Folk zugewandt war, erscheint im Januar 1969 ihr zweites Album "What We Did On Our Holidays". Die Aufnahmen fanden zwischen Juni und Oktober 1968 statt.
Nachdem die Sängerin "Judy Dyble" die Band verlassen hatte suchte man nach einem Ersatz. Schließlich stieß man dann auf "Sandy Denny" die bei der Suche mit ihrer glasklaren Stimme hervorstach. "Simon Nicol" (Guitars) erklärte dies einmal mit den Worten...Sandy stach wie ein sauberes Glas in einem Becken voller schmutzigem Geschirr hervor.
"What We Did On Our Holidays" entspricht musikalisch mehr dem britischen Folk/ Folk Rock. Neben traditonellen und meisterhaft umgesetzten Folk Klassikern wie "She Moves Through the Fair" und "Nottamun Town" sind neben den überwiegenden eigenen Kompositionen auch eine Coverversion von "Bob Dylan" ("I'll Keep It With Mine") und "Joni Mitchell" ("Eastern Rain") enthalten, deren "FC" ihren eigenen Stempel aufdrücken.
Mit den eigenen Kompositionen "Fotheringay" , "Meet On The Ledge" oder auch "Book Song" sind auf diesem Album mit die besten Songs von "Fairport Convention" vorzufinden.
Die geniale und düstere Hymne "The Lord Is In This Place...How Dreadful Is This Place" (aufgenommen in der St. Peter's Church, Westbourne Grove, West London, und neben der leichten Instrumentierung von "Sandy Denny" nur noch mit einem emotionalen mmhhh...mmmmhhhh...mmhhh begleitet) strahlt eine ungeheuere und nicht beschreibliche Atmosphäre aus. Zugrunde liegt diesem Stück das Spirituelle "Dark Was the Night, Cold Was the Ground" , einem Gospel-Blues von "Blind Willie Johnson" aus dem Jahre 1927.

Auf "What We Did On Our Holidays" lässt sich im Grunde kein Song hervorheben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden