What a Man 2011

Amazon Instant Video

(127)
In HD erhältlich
Trailer ansehen

Alex wird von seiner Freundin Carolin verlassen, eine Reise zu sich selbst beginnt. Aber wie überwindet man heute die Stolpersteine des modernen Mannes? Und was macht den Mann zum Mann?

Darsteller:
Matthias Schweighöfer, Sibel Kekilli
Laufzeit:
1 Stunde 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

What a Man

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Matthias Schweighöfer
Darsteller Matthias Schweighöfer, Sibel Kekilli
Nebendarsteller Elyas M'barek, Mavie Hörbiger
Studio FOX
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex am 4. April 2012
Format: DVD
Normalerweise schalte ich jeden Film mit deutschen Schaupsieler schon aus Prinzip weg, doch Schweighöfer überzeugt. Hab diesen Film schon im Kino gesehen, nachdem mich auch schon Friendship überzeugt hat.
Daher musste die DVD gleich folgen. Ein absolutes Muss für Fans von Schweighöfer oder auch Elyas M'Barek.
Selbst mein Freund fand den Film lustig und romantisch. Ein wirklich gut gemachter Film und eine tolle DVD mit guter Qualität und tollen Extras.
Sehr zu empfehlen. :)
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dinshi am 13. März 2012
Format: DVD
Alex, 30 und ein Weichei, wird nach 3 Jahren Beziehung von seiner Freundin verlassen... für einen echten Kerl, einen richtigen Mann. Das will Alex jetzt auch, ein echter harter Kerl werden.
Hätte er dieses Ziel konsequent weiterverfolgt, wäre aus dem Film vielleicht noch eine richtig gute Komödie geworden, aber so...

Woran liegt's?
*Achtung! Spoilerwarnung!*
Für mich sind ganz klar zum einen die Figuren Schuld. Leider sind sie durch die Bank alle schablonenhaft und ohne jegliche Tiefe. Sogar Alex, der eigentliche Sympathieträger der Geschichte, wuchs mir nicht so ans Herz, wie er wohl hätte sollen. Und stellenweise dachte ich nur augenrollend 'selber Schuld' (z.B. als Alex sich aus seinem eigenen Auto vertreiben lässt...). Obwohl ich Matthias Schweighöfer sonst als Schauspieler sehr schätze, konnte er mich hier nicht überzeugen (ein Augenschmaus ist er trotzdem :) ).
Am schlimmsten fand ich jedoch Carolin, Alex bitterböse Exfreundin. Dass sie die *Böse* in der Geschichte sein soll, wird dem Zuschauer quasi mit dem Holzhammer eingetrichtert. Sie ist so überzogen angelegt, dass man eigentlich nur noch müde lächeln kann, als sie am Ende weinend auf der Treppe vor Alex Bleibe sitzt. Man nimmt ihr die Rolle keine Sekunde lang ab. Liegt es an der schlechten schauspielerischen Leistung oder an unzureichenden Regieanweisungen? Ich weiß es nicht.
Schlimmer noch jedoch als die oberflächlichen Figuren, ist die Vorhersehbarkeit der Geschichte. Mit erschreckender Sorgfalt wird hier kein Klischee der typischen romantischen Komödie ausgelassen. Leider gibt es nicht einen Twist in der Handlung, der überraschen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von lioncat1969 am 8. November 2014
Format: DVD
Matthias Schweighöfer wird in seiner Rolle von seiner Freundin mit einem Nachbar betrogen. Die Freundin macht darauf mit ihm schluss und schmeißt ihn sogar aus seiner eigenen Wohnung raus. Er zieht darauf bei einer ehemaligen Schulkollegin ein, die einen Freund hat, der in China arbeitet und lebt. Ein Freund gibt ihm den Tip, dass er schauen soll, woran es liegt, warum er verlassen wurde. Nach vielen Höhen und Tiefen kommt er zum Schluss mit seiner ehemaligen Schulkollegin zusammen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Klaus Wermke am 13. April 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ein schöner Film für die Familie. Man braucht keine Ängste auszustehen und es gibt viele Gelegenheiten zum Schmunzeln und lachen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johan am 22. September 2012
Format: DVD
Mit einer der schlechtesten Filme die ich in meinem Leben gesehen habe. Ich würde mich nicht als Liebes-Komödien-Film Muffel bezeichnen, denn da gibt es schon die ein oder anderen die ich ehrlich weiter empfehlen würde, dieser hier gehört jedoch definitiv nicht dazu. Selten fühlen sich 90 min so weggeschmissen an, wie bei diesem Film, denn abgesehen von einem mehr als schlechten Drehbuch und der miserablen schauspielerischen Leistung aller, waren die Gags nicht witzig, einfach nur plump oder aus anderen Filmen abgekupfert bzw. einfach nur schlecht kopiert (" Männer essen keinen Honig - Sie kauen Bienen"). Schlimmer als 90 min langeweile sind jedoch 90 min fremdschämen, was aber in diesem Film zu fast 100% erfüllt wird.
Nicht dass dieses Genre nicht schon ein paar ähnliche oder fast identische Streifen auf den Markt gebracht hat, wird im gesamten Film einfach stumpf mit jeder Faser versucht witzig zu sein (was an der Körpersprache der Schauspieler eher nach Anstrengung aussieht) und wirklich jedes Klischee bedient was man über Liebe, Bester Freund und Beste Freundin, Kumpel, Ex-Freundin uvm. bereits zig-mal vorgekaut bekommen hat
Die Handlung ist von vornherein so absehbar, da hätte der Hauptdarsteller Alex schon seinen besten Kumpel Okke am Ende vögeln müssen um noch etwas unerwartetes auftauchen zu lassen.
Ich empfehle wirklich keinem, ob männlich oder weiblich diesen Film zu kaufen, denn das sind einfach mal 10 Euro rausgeschmissenes Geld oder aber man verschenkt diesen an Weihnachten als Schrottwichtelgeschenk.
Um mich jetzt nicht als Anti-Schweighöfer dastehen zu lassen, muss ich sagen, dass der Film Soloalbum wirklich nicht schlecht ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fresssack Joe am 18. April 2013
Format: Blu-ray
Typisch deutsche Komödie für Zwischendurch: Vorhersehbar, flache Gags und voller Klischees.

"What a Man" passt ganz gut in die Masse der drögen 08/15-Liebeskomödien Made in Germany:
Die Charaktere sind flach, unglaubwürdig und teils mächtig überzogen, die jeweiligen Situationen hat der Zuschauer bereits x-mal gesehen und der Humor ist eher einschläfernd.

Lediglich die kurzen Auftritte von Thomas Kretschmann wissen zu gefallen.

Im Gegensatz zum Film kann die Blu-ray von FOX volle Punkte kassieren: Glasklares Bild, räumlicher Sound und einiges an Bonusmaterial (Making Of, Musikvideos, Audiokommentar, Outtakes, Eindrücke von der Premierenfeier.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen