Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Westwärts. Roman [Taschenbuch]

Penelope Williamson
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert --  
Taschenbuch, 1. Oktober 1997 --  


Produktinformation

  • Taschenbuch: 752 Seiten
  • Verlag: Fischer (1. Oktober 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596134129
  • ISBN-13: 978-3596134120
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 359.229 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Penelope Williamson hat Geschichte und Journalismus studiert; 1987 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien. Zuletzt erschien im Krüger Verlag ›Im Dunkel der Tod‹.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ich habe bereits alle Bücher von Penelope Williamson gelesen und komme hiermit zu dem Fazit, daß dieser Roman ihr absoluter Höhepunkt ist. Keines ihrer anderen Bücher schildert die unterschiedlichen Facetten der Persönlichkeiten besser und einfühlsamer und obwohl es durchaus Parallelen z.B. zu "Wagnis des Herzens" oder "Wege des Schicksals" gibt, ist dieses Buch nie vorhersehbar. Für Fans von tragischen Liebesgeschichten vor dem Hintergrund einer gewaltigen Naturkulisse ist dieser Roman ein absolutes Muß! Wer Penelope Williamson allerdings noch nicht kennt und diesen Roman als Einstieg wählt, wird von allen anderen Veröffentlichungen enttäuscht sein, denn hier zeigt diese Autorin in gebündeltem Umfang ihr ganzes Können. Alles in allem ein süchtigmachendes Buch, das es wert ist öfter als einmal gelesen zu werden!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein sehr interessanter Frauenroman! 13. September 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mich wundert, dass bisher noch niemand dieses Buch rezensiert hat. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist eher ein Roman fuer Frauen, sowohl juengere, als auch aeltere. Ich selbst bin 28 Jahre alt.
Beschrieben wird das Leben von Clementine, von ihrer Kindheit bis weit ins Erwachsenenalter. Wie sie sich immer Freiheit gewuenscht hat, und natuerlich einen Cowboy. Als sie also in Boston, wo sie mit einem strengen Vater sehr spiessig aber reich aufgewachsen ist, Gus (einen Cowboy) kennenlernt, macht sie sich sofort auf und davon mit ihm. Sie kommen nach einer sehr langen und ungemuetlichen Reise in Montana an. Es ist das Jahr 1879. Montana ist zu der Zeit noch ein sehr wildes und ungezuegeltes Land ohne jeglichen Luxus und Clementine muss wirklich sehr kaempfen, um es ueberhaupt dort zu ertragen. Es ist absolut anders, als sie es sich vorgestellt hat und es bedarf sehr viel Willenskraft, sich den Umstaenden anzupassen. Es ist dort eben sehr rauh und sie muss mit zupacken wo sie kann, wo sie doch noch nie in ihrem Leben arbeiten musste, und zudem ja eigentlich noch ein Kind ist.
Zu allem Uebel meint es das Schicksal auch nicht allzugut mit ihr und sie muss sehr viele Schicksalsschlaege einstecken.
Es ist gleichzeitig ein Liebesroman wie auch eine wahnsinnig tolle Beschreibung vom Montana der damaligen Zeit. Wen also Montana interessiert, fuer den ist dieses Buch unbedingt ein Muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packender Western!!! 11. März 2007
Format:Taschenbuch
Was für ein Buch!!! Ich bin noch ganz außer mir! Herrlich!!! Kurz und knapp: Ein romatischer Western. Er umfaßt ca. 730 Seiten und ich habe sie in 3 Tagen gelesen. Allerspätestens nach 70 Seiten ist er süchtig machend, obwohl ich schon nach 40 Seiten abhängig war! Man lernt das rauhe Montana kennen, spürt die Sehnsucht nach Freiheit in den Adern eines jungen Mädchens, kämpft mit ihr, wenn sie sich als vornehme Bostoner Dame in der rauen Wildnis durchsetzen muß, durchlebt ihre Qualen, aber auch ihr Glück.
Auch wenn das Buch nicht in der Ich-Form ist, steckt man nach ein paar Seiten mittendrin: Man glaubt das Gras rauschen zu hören, den Wind heulen, die Wagenräder holpern. Aber auch, wie die Chinesen probieren "Amerikaner" zu werden oder welchen Eindruck Indianer hinterlassen, die Saloons mit ihren unrasierten pokernden Cowboys sieht man direkt vor sich. Man atmet den miefigen Gestank ein, den die Whisky trinkenden, seit Tagen ungewaschenen Rohlinge hinterlassen. Dann waren da noch die kurzen Sommer und der viele Schlamm. Ich als Nichtpferdeliebhaber, konnte die muskulösen Mustangs direkt vor mir sehen.
Es ist ein schöner Schreibstil, flüssig und mit viel Spannung.
Was soll ich sagen?! Ihr merkt wahrscheinlich schon, wie ich für dieses Buch schwärme!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echt schöner Roman! 17. August 2003
Von Alexandra
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist echt toll! Ich war auf der Suche nach einem schönen Liebesroman und den hab ich auch gefunden. Die Charaktäre sind großartig und je mehr man von dem Buch liest, desto mehr mag man sie. Dank des Schreibstils der Autorin konnte man sich toll in sie hineinversetzen. Am besten hat mir der Charakter der Hannah Yorke gefallen und ihre Beziehung zu Drew war wunderschön. Doch auch die Haupterson Clementine hat mich beeindruckt. Welche Frau würde nicht einmal gerne einem solchen Mann wie Zach begegnen? =) Man konnte Clementines Liebe zu Zach verstehen und nachvollziehen, man konnte sie sogar spüren. Doch gewundert hat mich, dass die beiden sich all die Jahre zusammenreißen konnten und nicht jeden Moment übereinander hergefallen sind =) Was ich persönlich zu bemängeln hätte wäre, dass zwischen einzelnen Kapiteln manchmal um die drei jahre vergangen waren. Denn woher sollte man dann wissen, was die Personen all die Jahre gemacht haben?! Aber ansonsten ein wunderbares Buch, bei dem es sich lohnt, es zwei mal zu lesen oder sogar noch öfter.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Montana 10. Januar 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Clementine flieht vor ihrem Vater, einem strenggläubigen Priester, zusammen mit Gus McQueen, dem Cowboy ihrer Träume nach Montana, wo sie sich so vielen Herausforderungen stellen muss und sich nicht unterkriegen lässt: Sie geht die Freundschaft mit Hannah ein, einer ehemaligen Prostituierten, die von der Stadt nicht akzeptiert wird; Sie wehrt sich gegen die ungerechte Behandlung der Indianer, obwohl auch sie vor ihnen Angst hat. Dieses Land bringt sie zuerst zum Verzweifeln, doch lernt sie es zu lieben. Doch gibt es noch jemanden der sie verwirrt: der Bruder ihres Mannes: Zach. Aus Ablehnung wird eine wilde Liebe, die sich nicht erfüllen kann, ohne dass sich die beiden Brüder in die Quere kommen würde. Auch Clementine kann keinem von beiden das Herz brechen. Doch kommt es anders als sie dachte.
Eine rührende Liebesgeschichte einer tapferen und mutigen Frau in Mitten der Wildnis von Montana Ende des 19. Jahrhunderts.
Ein Buch, das man wirklich in einem weglesen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Westwärts
Ich konnte dieses Buch nicht weglegen. Jede freie Minute habe ich gelesen, auch jetzt wo ich es durch habe kreisen meine Gedanken noch darum, genauso wie es sein soll. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von xy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein herrlicher Schmöker zum abtauchen und träumen
Ende des 19. Jahrhunderts ergreift die knapp 18jährige Clementine die erstbeste Gelegenheit und flieht mit einem ihr fast unbekannten Mann aus dem puritanischen Elternhaus. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Tammy1982 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Montana Romance.. der Traum vom Regenbogenland.
Nach Wagnis des Herzens: Roman, der zu einem meiner Lieblingsromane gehört, ist ~Westwärts~ mein zweites Buch von Penelope Williamson. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Jackie O. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr schönes Buch
Ich bin vor vielen Jahren schon auf die Schriftstellerin Penelope Williamson gestoßen. Mein erstes Buch war damals "Wege des Schicksals" gewesen. Und was soll ich sagen... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Susanne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wirklich unerwartet gut !
Zum Inhalt: Die 17jährige Clementine wächst unter ihrem streng gläubigen Vater in Bosten auf. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht ihr bestes Buch
Nachdem ich "Aus ruhmreichen Tagen" gelesen habe und den Roman wirklich mochte, wollte ich ein weiteres Buch von P. Williamson lesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Januar 2012 von sonnenschein
5.0 von 5 Sternen mein absolutes Lieblingsbuch
Ich habe dieses Buch durch Zufall in einer Buchhandlung entdeckt und quasi an einem Tag durchgelesen, d.h. bis in die frühen Morgenstunden! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Dezember 2011 von lucia2011
5.0 von 5 Sternen eine großartige Frau...
"Westwärts" ist bereits mein 2.Buch von der Autorin und ich bin restlos begeistert. Sie schildert die Protagonisten vielschichtig und facettenreich und alles vor dem noch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juni 2010 von schildkröte
4.0 von 5 Sternen Wunderschön
Das Buch umfaßt eine Zeitspanne von 12 Jahren, in der man neben den Hauptprotagonisten Clementine, Gus und Zach noch viele andere begleiten darf. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. April 2010 von Petra Pfaffenberger
5.0 von 5 Sternen wunderschön
Anfangs fand ich das Buch gar nicht so lesenswert, aber als Clementine Gus kennengelernt hat und dann mit ihm durchgebrannt ist, wurde es richtig gut. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. April 2009 von Pinky Pony
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar