Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Werkstoffkunde und Werkst... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung Gebundene Ausgabe – 1. März 2001

4.6 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. März 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 42,50
EUR 37,75 EUR 31,61
52 neu ab EUR 37,75 11 gebraucht ab EUR 31,61

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung
  • +
  • Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung für Dummies
  • +
  • Übungsbuch Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung für Dummies
Gesamtpreis: EUR 90,44
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Der "Domke" hat mir zur Prüfungsvorbereitung im Studium sehr geholfen und auch jetzt in der Praxis kann ich hier sehr schnell Begriffe mit der entsprechenden Erklärung finden, ohne mich erst durch mehrere Seiten "durchkämpfen" zu müssen.
Das ausführliche Stichwortregister und die Aufzählung der Schlag-/Stichworte auf jeder Seite als separate Spalte, sorgt für eine vorbildliche Gestaltung dieses Buches und erleichtert die Arbeit.
Als Lehrbuch für Anfänger oder Laien kann ich den "Domke" nur bedingt anraten, hierfür ist er vielleicht doch etwas zu kompakt. Aber zusammen mit dem "Bargel / Schulze" oder dem "Weißbach" ist man für das Studium (speziell dem Maschinenbaustudium an Fachhochschulen) mehr als gut gerüstet.
Bemerkenswert sind auch die zahlreichen Schliffbilder, die ich in diesem Umfang noch in keinem Werkstoffbuch dieser Preisklasse gefunden habe. 5 Sterne sind auf jeden Fall gerechtfertigt!
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung von Wilhelm Dohmke beschäftigt sich zunächst mit einer genrellen Einführung in die Werkstoffkunde, gibt einen Überblick über verschiedene Werkstoffklassen (Stähle, Nichteisenmetalle, Keramiken und Kunststoffe) und schließt mit einem Abschnitt über in der Werlstoffprüfung gängige Verfahren ab.
Das Buch gibt einen sehr guten Einstieg in die elementaren Zusammenhänge der Werkstoffkunde und ist durch Stichworte am Rand sehr übersichtlich geschrieben. Dadurch eignet es sich besonders gut als Nachschlagewerk für einen Ingenieur oder Konstrukteur, um "möglicherweise verlorengegangenes Wissen aus dem Studium" wieder aufzufrischen. Zu diesem Zweck steht das Buch auch in meinem Büro und erhält 5 Sterne. Wer detailliertes Wissen benötigt, wird jedoch weitere Literatur zu rate ziehen müssen.
Ein kleiner Tip für Studierende: Wer sich bei der Prüfungsvorbereitung im Fach Werkstoffkunde nur auf "den Dohmke" verlässt, kann mitunter in der Klausur eine böse Überraschung erleben, da wichtige Kapitel nur unzureichend behandelt werden (u.a. Keramiken) oder gar nicht vorhanden sind, wie zum Beispiel das Thema Verfestigungsmechanismen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Chris am 22. September 2009
Der DOMKE ist wohl ein Klassiker im Bereich Werkstoffkunde / Werkstoffprüfung. Und tatsächlich steckt auch jede Menge drin. Und hier liegt auch die Krux. Der Domke bietet einen guten überblick über die gängigsten Werkstoffe und Prüfverfahren geht aber so richtig in Detail geht er nur selten ' ein Grund warum der Domke in meinem Büchersortiment eher ein Schattendasein führt. Vor allem wenn man im Bereich Werkstofftechnik noch neu ist wünscht man sich hier und da einen zusätzlichen klärenden Satz. Für intensivere Recherchen ist das Buch leider nur bedingt geeignet.
Somit komme ich zum größten Negativpunkt, und dem Grund für die Vergabe vom nur 4 Sternen: Das Preis-Leistungsverhältnis. Der Domke ist im vergleich zu anderen Werken relativ teuer. Er ist mit 18,5 x 12,6 x 1,9 cm relativ klein, Bilder und Grafiken sind zwar vorhanden aber ebenfalls etwas knappt ausgefallen. Hinzu kommt die schon erwähnte teilweise oberflächliche Behandlung von Themen.

Als Ergänzung zu bereits vorhandener Lektüre ist er jedoch gut geeignet.

Als Alternative Empfehle ich:
Die Werke von W. Bergmann, Schulze / Bargel, oder Seidel. Die kosten in etwa gleich viel bei besserem Inhalt:
Werkstofftechnik: Werkstoffe, Eigenschaften, Prüfung, Anwendung
Werkstofftechnik 1: Struktureller Aufbau von Werkstoffen - Metallische Werkstoffe - Polymerwerkstoffe - Nichtmetallisch-anorganische Werkstoffe: Bd 1: Grundlagen
Werkstoffkunde
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Während meiner Ausbildung zum Werkstoffprüfer (Fachbereich Metall) habe ich sehr oft zum Domke gegriffen, um genaue Antworten auf meine Fragen zu finden. Es ist ein kompaktes Werk, welches mir während meines Praxisaltags sehr oft geholfen hat. Natürlich werden nicht alle Fachgebiete, besonders die Neueren, der Werkstoffkunde und - prüfung bis ins Detail besprochen (zumahl die aktuelle Fassung nur ein Nachdruck der Version von 1986 ist!), dafür bekommt man aber fachlich korrekte Antworten auf die Fragen des Werkstoffprüferalltags.
Ich ziehe oft den Domke z.B. auch meinem Weißbach (Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung) vor, da ich einen besseren Lesefluß empfinde.
Die, verglichen mit anderen Büchern, robuste blaue Kunststoffummantelung verzeiht auch schon mal den ein oder anderen Ölspritzer oder die Mitnahme in der Jackentasche des Arbeitskittels.

Wie weit der Domke im Maschinenbaustudium reicht, werde ich wohl erst in ein paar Jahren rezensieren können. Ich empfehle ihn allerdings jedem, der mich nach einem guten Nachschlagewerk in der Werkstoffkunde und -prüfung fragt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden