newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Wer lieben kann, ist glücklich: Über die Liebe und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wer lieben kann, ist gl&u... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wer lieben kann, ist glücklich: Prosa und Gedichte Audio-CD – Audiobook, 17. Januar 2008

26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 10,49 EUR 0,89
43 neu ab EUR 10,49 5 gebraucht ab EUR 0,89

Wird oft zusammen gekauft

  • Wer lieben kann, ist glücklich: Prosa und Gedichte
  • +
  • Stunden im Garten
  • +
  • Narziß und Goldmund: Erzählung
Gesamtpreis: EUR 54,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag (17. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867172218
  • ISBN-13: 978-3867172219
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 0,9 x 14,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 539.005 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Foto (c) Gret Widmann / Suhrkamp Verlag

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermann Hesse (1877-1962) wurde in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren. 1891 wurde er Schüler am evangelischen Klosterseminar Maulbronn - das später zum Schauplatz seines Romans "Unterm Rad" werden sollte -, floh jedoch nach sieben Monaten von dort. 1895-1898 absolvierte er in Tübingen eine Buchhändlerlehre, die er zu umfassenden literarischen Studien und ersten schriftstellerischen Arbeiten nutzte. 1899 zog er nach Basel, wo er für die "Allgemeine Schweizer Zeitung" Artikel und Rezensionen schrieb. 1904 erschien sein erstes Buch "Peter Camenzind", dessen Erfolg es ihm ermöglichte, sich in ein Haus in Gaienhofen am Bodensee zurückzuziehen. 1911 unternehm er eine dreimonatige Indienreise. 1919 siedelte er für den Rest seines Lebens ins Tessin über, wo seine berühmtesten Werke entstanden: Siddharta (1922), Der Steppenwolf (1927), Naziss und Goldmund (1930), Das Glasperlenspiel (1943). Während des 2. Weltkriegs durften Hesses Werke in Deutschland nicht gedruckt werden. 1946 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Hans Kremer, geboren 1954, besuchte die Hochschule für Musik und Theater in Hannover und spielte anschließend in Köln, München und Hamburg. 1986 erhielt der Kinofilm "Stammheim" (Regie: Reinhard Hauff) mit Hans Kremer in der Hauptrolle den Goldenen Bären. Hans Kremer gehört zum Ensemble der Münchner Kammerspiele.

Susanne Uhlen wurde in Potsdam geboren und wuchs in West-Berlin bei ihrer Mutter Gisela Uhlen auf. Ihr Filmdebüt hatte sie als Zehnjährige in dem Krimi "Der Mörder mit dem Seidenschal" (1966), auf Schallplatte sprach sie 1968 die Titelrolle in "Peterchens Mondfahrt". In den 70er und 80er Jahren wurde Susanne Uhlen in erster Linie durch ihre Fernsehauftritte zum Publikumsliebling. Sie spielte in Krimiserien wie "Der Alte" und "Tatort", in den beliebten "Traumschiff-" und "Nesthäkchen-"Serien und war als Kitty Balbeck bei den "Guldenburgs" dabei. Das Theater hat Susanne Uhlen über ihre vielen Fernsehverpflichtungen nicht aufgegeben. Auf der Theaterbühne begeisterte sie lange an der Seite von Herbert Herrmann in Boulevard-Komödien.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
21
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 26 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

92 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Monika König am 1. November 2004
Format: Gebundene Ausgabe
...ist dieses Buch von H.Hesse. Ein Kleinod, das mich begeistert hat, es handelt sich um eine Ansammlung von geschichten, Briefen, Gedichten und Gedanken zum Thema Liebe.
Nicht nur die Liebe zu einem gegengeschlechtlichen Partner, sondern auch Liebe zu sich selbst, zum Leben.
Man spürt einmal den Erfahrungsschatz und zum anderen die ernsthafte Auseinandersetzung mit der Liebe und dem geliebt-werden. Teils auch recht humorvoll und mit einem Schmunzeln zu lesen. Die schöne Sprache Hesses hat mich noch immer begeistert und ich werde dieses Buch wohl noch des öfteren aufschlagen. Es regt zum nachdenken und träumen an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
132 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mauron am 21. September 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Nun bin ich mal wieder an der Reihe und frage mich nach dem "Warum".
Hermann Hesse ist für mich einer der feinfühligsten Erzähler, der eigentlich in seinen Erzählungen realistisch und hintergründig bleibt. Deshalb auch der Griff von mir nach diesem Buch. Und es war ein Glücksgriff. Das Buch bietet viel Stoff zum Thema Liebe; Gedichte, kurze Erzählungen und seine eigenen Lebensweisheiten. Gut es hilft nicht bei "Weltschmerz", aber es regt doch den Leser zum Nachdenken an. Zumal Hesse auch wieder so geschrieben hat, dass es für jeden Leser zugänglich ist.
Vielleicht eine kleine Kostprobe von ihm aus diesem Buch:
"Die Liebe ist nicht da, um uns glücklich zu machen. Ich glaube, sie ist da, um uns zu zeigen, wie stark wir im Leiden und Tragen sein können."
Daran kann man schon sehen, in welche Richtung das Buch abzielt. Daher für mich sehr empfehlens- und lesenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ino_w am 13. Juli 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Die für diesen Band zusammengetragenen Gedichte und Prosatexte verdeutlichen wie facettenreich und schön ein Künstler wie Hesse die Liebe empfinden und schildern kann.
Die frühen um die Jahrhundertwende entstandenen Erzählungen - in denen Hesse wohl auch Autobiographisches verarbeitet hat - und Ausschnitte aus Romanen (u.a. Der Steppenwolf, Peter Camenzind und Siddharta) handeln von Liebessehnsucht, der ersten, schüchternen Liebe eines Knaben und von unerfüllter, leidenschaftlicher, qualvoller Liebe, die in Selbstzerstörung endet. Auch in den Briefzitaten wird deutlich, wie sehr Hesse das Leben, die Welt und die Liebe selbst liebt und wie sehr die Liebe für ihn auch mit der Kunst bzw. dem Schöpferischen an sich verbunden ist.
Sinnvoll werde das Leben für jeden Menschen erst durch die Fähigkeit zu lieben. „Glück ist Liebe, nichts anderes". Die Fähigkeit zu lieben, ergriffen zu sein und „in der Welt der Gefühle das Unerhörte zu erleben", das mache letztlich auch den Künstler aus.
Unerwiderte Liebe solle nicht dazu führen, sich selbst zu verlieren. Hesse rät:
„den Überschuß an Leidenschaft und Hingabe, den man für seine Liebe hat, diesem Objekt entziehen und sie anderen Zielen zuwenden: der Arbeit, der Mitarbeit im Sozialen, der Kunst. Dies ist der Weg auf dem ihre Liebe fruchtbar und sinnvoll werden kann. Das Feuer, an dem Sie jetzt nur das eigene Herz verbrennen lassen, ist nicht nur Ihr Eigentum, es gehört der Welt, der Menschheit, und wird aus Qual zu Freude werden, wenn Sie es fruchtbar werden lassen."
So könne es gelingen, die Liebe als schöpferische Kraft zur persönlichen Weiterentwicklung und Reifung zu nützen um sich selbst zu finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Schlattl am 29. April 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Wem "normale" Liebesgedichte zu schnulzig sind, sich aber gerne rund um die Philosophie dieses Themas auseinandersetzt, der ist bei diesem Buch genau richtig! Betrachtet in interessanter Sprache das Thema aus ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kirsten Claasen am 7. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
»Wer lieben kann, ist glücklich«: Über die Liebe von Herrmann Hesse
alles wie vom Anbieter beschrieben und zu meiner vollsten Zufriedenheit
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
48 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BIRGIT am 22. April 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wunderbares Buch über die Liebe mit all ihren Facetten des Verliebtseins, Sehnsucht, Eifersucht und so weiter. Wundervolle Gedichte, lyrische Texte und Gedanken zu diesem Thema von Hermann Hesse. Wer die Bücher von H. Hesse sehr gerne liest, sollte sich auch dieses Exemplar anschaffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bee am 29. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Entwicklung Hesses lässt sich anhand der zeitlich gekennzeichneten Texte gut nachverfolgen, dabei wurden in die Sammlung sowohl Erzählungen und Gedichte aufgenommen, als auch Zitate und Auszüge aus Romanen und anderen Texten Hesses.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paul am 3. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Vom Altmeister zu lesen ist immer wieder schön. Auch wenn er in feministischen Kreisen mitunter arg beäugt wird, schmälert das seine literarische Leistung nicht. Natürlich war er ein Künstler und immer auf der Suche nach Musen, die er küssen wollte, aber das war letztlich sein Problem. Ihn deswegen in diese "böse" Machoecke drängen zu wollen, halte ich für unangemessen.

Fazit: Schöne kleine Geschichten aus einem bewegten Leben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden