Narziß und Goldmund: Erzählung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Narziß und Goldmund: Erzählung auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wer lieben kann, ist glücklich: Prosa und Gedichte [Audiobook] [Audio CD]

Hermann Hesse , Hans-Hermann Kremer , Susanne Uhlen
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (110 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 14,95  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

17. Januar 2008
Hermann Hesses Geschichten und Gedichte über die Liebe haben beides: fröhliche Ausgelassenheit gepaart mit zarter Sehnsucht. Sie atmen den Rausch des Eros, genießen die Verliebtheit, feiern die Liebe zum Leben. Daneben sind sie leise und nachdenklich, beschwören Momente intimer Liebe und traurigen Verlusts. Diese Spannung entfalten Susanne Uhlen und Hans Kremer in ihrer einzigartigen Lesung. Sie treffen den rechten Ton für die Weisheit des Nobelpreisträgers. Nehmen Sie sich Zeit. Um genau zu sein: Nehmen Sie sich 70 Minuten Zeit. Es lohnt sich.

(1 CD, Laufzeit: 1h 6)


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Wer lieben kann, ist glücklich: Prosa und Gedichte + Siddhartha: Eine indische Dichtung + Best of Hermann Hesse: Mit: Helmut Griem, Peter Lühr, Will Quadflieg, Gert Westphal, Mathias Wieman u.a.: Der Steppenwolf / Das Glasperlenspiel / Briefe & Gedichte
Preis für alle drei: EUR 40,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag (17. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867172218
  • ISBN-13: 978-3867172219
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,4 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (110 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 688.749 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Foto (c) Gret Widmann / Suhrkamp Verlag


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Hesses Roman "Narziß und Goldmund" setzt mit großer sprachlicher Schönheit ein und scheint in einer mittelalterlichen Zeitlosigkeit zu schweben, die dem poetischen Bedürfnis dieser rohen Aktualität widerstrebenden Geistes entspricht, ohne darum seine schmerzliche Fühlung mit den Problemen der Gegenwart zu leugnen.... ein wunderschönes Buch mit seiner Mischung aus deutsch-romantischen und modern-psychologischen, ja psychoanalytischen Elementen....eine in ihrer Reinheit und Interessantheit durchaus einzigartige Romandichtung." (Thomas Mann) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermann Hesse (1877-1962) wurde in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren. 1891 wurde er Schüler am evangelischen Klosterseminar Maulbronn - das später zum Schauplatz seines Romans "Unterm Rad" werden sollte -, floh jedoch nach sieben Monaten von dort. 1895-1898 absolvierte er in Tübingen eine Buchhändlerlehre, die er zu umfassenden literarischen Studien und ersten schriftstellerischen Arbeiten nutzte. 1899 zog er nach Basel, wo er für die "Allgemeine Schweizer Zeitung" Artikel und Rezensionen schrieb. 1904 erschien sein erstes Buch "Peter Camenzind", dessen Erfolg es ihm ermöglichte, sich in ein Haus in Gaienhofen am Bodensee zurückzuziehen. 1911 unternehm er eine dreimonatige Indienreise. 1919 siedelte er für den Rest seines Lebens ins Tessin über, wo seine berühmtesten Werke entstanden: Siddharta (1922), Der Steppenwolf (1927), Naziss und Goldmund (1930), Das Glasperlenspiel (1943). Während des 2. Weltkriegs durften Hesses Werke in Deutschland nicht gedruckt werden. 1946 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Hans Kremer, geboren 1954, besuchte die Hochschule für Musik und Theater in Hannover und spielte anschließend in Köln, München und Hamburg. 1986 erhielt der Kinofilm "Stammheim" (Regie: Reinhard Hauff) mit Hans Kremer in der Hauptrolle den Goldenen Bären. Hans Kremer gehört zum Ensemble der Münchner Kammerspiele.

Susanne Uhlen wurde in Potsdam geboren und wuchs in West-Berlin bei ihrer Mutter Gisela Uhlen auf. Ihr Filmdebüt hatte sie als Zehnjährige in dem Krimi "Der Mörder mit dem Seidenschal" (1966), auf Schallplatte sprach sie 1968 die Titelrolle in "Peterchens Mondfahrt". In den 70er und 80er Jahren wurde Susanne Uhlen in erster Linie durch ihre Fernsehauftritte zum Publikumsliebling. Sie spielte in Krimiserien wie "Der Alte" und "Tatort", in den beliebten "Traumschiff-" und "Nesthäkchen-"Serien und war als Kitty Balbeck bei den "Guldenburgs" dabei. Das Theater hat Susanne Uhlen über ihre vielen Fernsehverpflichtungen nicht aufgegeben. Auf der Theaterbühne begeisterte sie lange an der Seite von Herbert Herrmann in Boulevard-Komödien.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bezaubernd, verzaubernd, zauberhaft! 5. Februar 2009
Von kiplies
Format:Taschenbuch
Ich habe selten ein Buch gelesen, das die Widersprüche, Konflikte und Schönheiten des Lebens auf solch überzeugende Art und Weise zu einem Ganzen, Sinngebenden formen konnte.
Der junge hübsche Goldmund verkörpert die Seele eines Sinnesmenschen, der genießt und verschwendet, verführt und liebt, träumt und leidet, ganz und gar die Schöpfung eines Gottes in sich aufnimmt, an den er nicht glaubt.
Der stets beherrschte und streng gläubige Narziß hingegen steht für den Denker, dem sich die Welt in Form von Texten, Sprachen, Gebeten und Formeln erschließt. Alle Lebendigkeit, die sich den Trieben und Sinnen eines Menschen erschließt, verkörpert für ihn die Sünde.

Zwischen den beiden Figuren entsteht trotz oder gerade wegen ihrer Gegensätzlichkeit im Wesen eine tiefe Freundschaft und Liebe füreinander, in der jeder der beiden in der Bewunderung für den jeweils anderen aufgeht.

Goldmund zieht schließlich als Landfahrer in die Welt hinaus, während Narziß seiner Laufbahn im Kloster folgt und es bis zum Stand des Abtes bringt. Es vergehen viele Jahre bis die zwei auf unerwartete Weise und in einer verzwickten Situation wieder aufeinandertreffen und sich eine Menge zu erzählen haben.
Unter den vielen Fragen, die beiden auf der Seele brennen ist auch die alles Entscheidene Frage nach dem Sinn des Lebens, der hier vielmehr in der Überwindung des Vergänglichen gesehen wird. Diese Frage wiederum ist v.a. für den rastlosen Goldmund nur unter Beachtung des Konflikts zwischen dem Denker und dem Künstler zu beantworten, da es dieser Widerspruch ist, der ein ganzes Leben lang in ihm lodert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Steicheleinheit für Geist und Seele 30. März 2004
Von CatMcB
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Auf Empfehlung eines lieben Bekannten hin hab ich "Narziß und Goldmund" gekauft und gelesen - mein erster Hesse.
Ich hätte nie gedacht, dass jemand mit Worten so sehr "malen" kann! Zu jeder Beschreibung entsteht ein genaues Bild vor Augen. Ein Buch, dass so viele versteckte Wahrheiten, Träume und Sehnsüchte in sich hat, ist mir noch nie untergekommen.
Auf der einen Seite ist der kühle, intelligente, wissenschaftlich-denkende Narziß, dem Logik alles bedeutet, und der doch einen Blick dafür hat, was in anderen Menschen vorgeht. Und auf der anderen Seite ist sein Freund Goldmund, der schöne, gefühlvolle, künstlerische, charmante Träumer. Er zieht durch die Welt, von Frauen geliebt, vom Leben gezeichnet, immer auf der Suche nach neuen Zielen und Emotionen. Zwei offensichtlich verschiedene Charaktere, die doch die Zuneigung zueinander gemeinsam haben.
Es ist ein Buch voller Wahr- und Weisheiten. Es regt an, über das Leben nachzudenken, über das Sein, über richtig und falsch...! Wenn man mit dem Buch fertig ist, ist man irgenwie von einer höheren Zufriedenheit erfüllt. - Ein schönes Gefühl!
Es ist ein Buch für jeden, der noch Emotionen in sich hat und wirklich leben will. Nicht nur seichte Ablenkung, sondern eine intensiv fesselnde Wirklichkeit!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hermann Hesse - Narziß und Goldmund 5. Dezember 2006
Von Goldmund
Format:Broschiert
Hermann Hesses "Narziß und Goldmund" ist eine einzige Schönheit, sprachlich wie inhaltlich gesehen. Dabei ist es kein Roman im eigentlichen Sinne, sondern eher eine Studie und eine Verbeugung vor der menschlichen Seele und ihrer verschiedenen Charakterzüge. So verschwendet Hesse hier auch nicht viel Zeit mit Zeit- und Umgebungsbeschreibungen, vielmehr konzentrieren sich Hesse und der Leser gleichermaßen auf die beiden Hauptpersonen und somit auf zwei Grundformen des Menschengeschlechts: Narziß ist ein Denker und konzentriert viel Zeit und Mühe auf die Arbeit und seine Taten, anstatt seinen Gefühlen freien Raum zu lassen. Ihm gegenübergestellt wird Goldmund, der ein Träumer ist, also voll von Leidenschaft und Gefühlen, aber auch voll von Lastern.

Diese beiden, der Denker und der Träumer, so unterschiedlich sie auf den ersten Blick sein mögen, finden bei Hesse zueinander. So finden die beiden vor den Augen Hesses und des Leser heraus, dass zwischen ihnen ein Band geknüpft ist, dass sie sich brauchen und dass sie in ihren Grundzügen verwandt sind, obgleich sie doch das genaue Gegenspiel des anderen sein sollten. Sie finden heraus, dass sie beide Stärken und Schwächen haben, dass sie jedoch auch beide ein "Daseinsrecht" besitzen.

Der Leser ist gefesselt von diesem Blick in die Seele der Schöpfung Mensch und erkennt sich in dem Buch desöfteren wieder. So geht Goldmund auf Wanderschaft, mit dem Ziel ein Bildnis seiner Mutter (die für Liebe, Leidenschaft, Tod, Leben, Trauer, Freude und andere Gefühle und Sehnsüchte des Menschen steht) zu finden und ihre wahre Gestalt zu ergründen. Der Leser folgt ihm, doch nicht durch die Lande, sondern durch die Seele.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reinheit 2. Dezember 2008
Format:Broschiert|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich habe mir einige vorherige Rezensionen durch gelesen. Bei einigen kommt Hesse schlecht weg. Mir ist nicht ganz klar, ob die Kritiker Hesse nicht mögen oder das Werk. Persönlich kenne ich einige Leute, die mit den Werken Hesses nichts anfangen können oder sie auch nicht kennen.
Ich erkenne mich in den Werken wieder, d.h. es polarisiert mich auf positive Weise. Sicher, wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten.
Zum Werk selbst:
Hesse schreibt in einer unglaublich weichen und sanften Art. Selbst Morde sind wie durch samtenes Licht gedämmt und wirken niemals brutal abstoßend. Wo man hierzulande das Mittelalter ja eher als das dunkele, finstere Zeitalter kennt. Es funkelt hier ja in Form der Pest durch.
Goldmund sucht die Liebe und findet sie... fast nicht. Wie er so von Frau zu Frau eilt, sie alle bekommt und doch nicht behalten kann. Eine jede von ihnen, ihm etwas gibt. Wo er Leidenschaft und Liebe verwechselt. Sich im Strom der Fleischeslust mitreißen lässt, durch z.B. Stimmen.
Kann es diese Liebe zwischen Mann und Frau geben? Ist es die Liebe zwischen Mann und Mann? Immer wieder scheint Narziß und prägt den Goldmund. Immer ist er in seinen Sinn.
Wie fühlt sich Liebe an? Auf welcher Ebene findet sie statt? Wo findet sie statt?
Ich habe dieses Buch gelesen, nein verschlungen. Es ist doch sehr schön zu lesen. Ich konnte nicht aufhören und wünschte, es käme kein Ende.
Ist es nicht bei Hesse so, dass er oft und gerne den Weg beschreibt? Gibt es ein Ziel? Wo hört der Weg auf und wo beginnt er? Ist es nicht so wie bei Siddartha? Der Weg ist das Ziel.
Für mich wieder ein gelungenes Buch aus der Feder Hesses. Mir ist kaum ein Schriftsteller neueren Datums bekannt, der mich so geprägt und berührt hat.
Es gibt gewiss viele gute und auch sehr gute Schriftsteller, aber für mich ist es immer wieder ein Genuss und Freudenfest der Sinne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen ein Klasser der Literatur
Narziss ud Goldmund gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Als ich es mit 18 Jahren zum ersten Mal las, fand ich die Geschichte, die im Mittelalter spielt, spannend und... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Tagen von Solon Kreta veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zeitlos
Hermann Hesse ist einer der deutschen Klassiker. Viele LeserInnen glauben, der Zugang zu Hesse sei schwierig. So ein Literaturnobelpreisträger schreckt doch ein wenig ab. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Peter Schneider veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Ich hatte kein Problem, jederzeit wieder mit Amazon. Der Artikel entsprach meinen Vorstellungen. Die Bewertungen dürften etwas kürzer ausfallen, oder?
Vor 2 Monaten von Schedel, Uwe veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gekürzt....
..... aber trotzdem gut! umgesetzt Narziß und Goldmund ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kaety veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Hesse-Leseerzählung
Das Buch ist auch für nette Stunden oder im Urlaub schön zu lesen. Entspannende Literatur mit etwas Anspruch und dabei SCHÖN geschrieben.
Vor 6 Monaten von Michi Rieckmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hermann Hesse ist und bleibt einer der besten deutschsprachigen...
Als wir in der Schule 'Unterm Rad' lasen, wurde unter anderem auch dieses Buch empfohlen. Ich verstehe jetzt, warum. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Dr. med dent N. Angelus veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Naja.....
Schnelle Lieferung ja, Das Buch hatte ein anderes Cover und den Zustand des Buches hätte ich nicht mit " gut " sondern mit " akzeptabel " beschrieben.
Vor 6 Monaten von Barbara G. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Guter Zustand, aber nicht entsprechend des Fotos
Leider entsprach das Buch, das ich erhalten habe, nicht dem Foto.
Das war deswegen schade, weil ich extra dieses Buch zum Verschenken rausgesucht hatte. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von LO veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hesse ; )
Herman Hesse ist einfach genial. Ich finde er kann unheimlich gut menschliche Emotionen beschreiben, so das man sich darin wiederfinden kann und auch eigene Gefuehle warnehmen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Eva Rausch veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alt aber gut!
In meinen Jugendjahren war dieser Roman ein absolutes "Muss"! Aber selbst jetzt wieder gelesen ist man begeistert von der Sprache und der Aktualität des Narzissmus!
Vor 10 Monaten von Christine veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9e9e6684)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ähnliche Bücher wie "Narziss und Goldmund" 0 24.11.2009
Auf reaktionären Abwegen 0 11.10.2007
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar