Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wer erschoss John F. Kennedy? Broschiert – Juli 1998

5 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
40 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 0,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Broschiert: 411 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Juli 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404134125
  • ISBN-13: 978-3404134120
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,2 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 390.206 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

ISBN: 3404134125, Auf der Spur der Mörder von Dallas, broschiert, Bastei Lübbe, 1992, 411 Seiten, Kanten etwas bestossen, innen guter Zustand, Papier altersbedingt etwas nachgedunkelt, 255 g

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Lieb am 8. August 2003
Format: Broschiert
Ich hatte dieses Buch seit mindestens 5 Jahren im Regal stehen, bin nie dazugekommen es zu lesen, da ich dachte, all diese Fakten würden einem den Spaß zum Lesen nehmen. Doch neulich hab ich es mir vorgenommen endlich zu lesen und was soll ich sagen...es ist eines der wenigen Bücher bei denen ich das Gefühl für die Zeit verlor, bzw. mich in dem Buch verlor. Es ist weit mehr als nur unterhaltend, sondern einfach nur verblüffend. Man muss dazu sagen, das ich persönlich ein großer Fan des Films von Oliver Stone bin und seit jeher die Meinung von Garissons vertrete (selbst als ich das Buch noch nicht gelesen hatte, meine Meinung stützte sich auf den Film). Und ich persönlich bin der Ansicht, dass das Buch kaum eine Frage offen lässt, auch wenn es nicht auf jede Frage eine Antwort gibt. Die Fragen die Garisson offen lässt, lassen einem jeden selber seinen Schluss daraus ziehen, ob die im Buch angeführte Andeutung wahr ist oder nicht, allerdings denke ich, das Garissons Recherchen, die er hier im Buch aufführt eindeutig beweisen, dass eine Verschwörung stattgefunden hat und das der Bericht der Warren Kommission nicht mehr als ein Haufen Schund ist. Denn Garisson will dem Leser nicht seine Ansicht aufdrängen, sondern er führt die Tatsachen auf ( die unwiderruflich sind ), die ihn selbst überzeugt haben und die somit auch den Leser überzeugen.
Ich kann nur jedem Empfehlen, der sich halbwegs für dieses Thema ( die Ermordung Kennedys ) interessiert, es auch zu lesen, denn es lohnt wie bei fast keinem anderen Buch!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von speedloader am 30. Dezember 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Am 22. November 1963 wird US-Präsident John F. Kennedy in Dallas erschossen. Binnen kürzester Zeit präsentiert die Polizei den vermeintlichen Attentäter. Ein junger Mann namens Lee Harvey Oswald soll die Tat begangen haben. Doch die Fragen an ihn bleiben ungehört: Er wird zwei Tage später bei einer Überführung vor laufender Kamera vom Nachtklubbesitzer Jack Ruby erschossen, zudem existieren offiziell keine Vernehmungsprotokolle von den stundenlangen Verhören Oswalds in den beiden Tage seiner Gefangenschaft. In New Orleans macht sich der Bezirksstaatsanwalt Jim Garrison an die Arbeit, denn die Behörden machen für den Sommer 1963 einen mehrmonatigen Aufenthalts Oswalds in der Stadt aus. Die kurzfristigen Ermittlungen führen zur Verhaftung des obskuren David Ferrie, dieser wird jedoch vom FBI umgehend aus der Haft entlassen. Garrison glaubt seine Schuldigkeit getan zu haben.

Als die Warren-Komission 1964 ihren 26bändigen Untersuchungsbericht vorlegt ist das persönliche Interesse des Staatsanwaltes groß. Über Monate weg hinweg arbeitet sich Garrison in seiner Freizeit durch das Mammutwerk und reagiert zunehmend mit ungläubigem Entsetzen: In einem überlieferten Zitat bezeichnet er den Report, als „die schlampigste Untersuchung, die ich je gesehen habe“. Zusammen mit ausgewählten Mitarbeitern rollt Garrison den Fall 1966 wieder auf und folgt den Spuren aus dem Winter '63. Bald stoßen die Fahnder auf ein Netzwerk aus Leuten wie Guy J. Banister, David Ferrie, dem ominösen Clay Shaw und eben Lee Harvey Oswald. Außerdem entdeckt Garrison, mit dem Blick des Fachmannes, im Warren-Report unzählige Ansatzpunkte für weiterführende Ermittlungen zu den Geschehnissen des 22.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Olaf Heinrichs am 21. Juni 2003
Format: Broschiert
Natürlich habe ich das Buch damals im Zuge des Oliver-Stone- Filmes geholt, schliesslich bin ich ja quasi zu Kennedys Zeit geboren, und zwar mitten in der Kuba-Krise, so interessierte es einem damals schon, was denn nun wirklich war mit JFK und der Ermordung. Jim Garrisons Suche, die - anders als Stones Film - sich mehr auf die Verschwörung im allgemeinen und dem Verfahren gegen Clay Shaw im Besonderen beschränkt und eher ein nüchterner Bericht der merkwürdigen Begleitumstände ist, ist, wie wir heute wissen, nicht ganz frei von Ungereimtheiten, wie auch Stones Film nicht frei von - gewollten? - Ungereimtheiten ja sogar Unsinnigkeiten ist. Trotzdem kann ich jedem, der weder den Film gesehen noch etwas über die Begleitumstände der Ermordung von Kennedy weiss, das Buch empfehlen, als gut recherchierten Kriminalroman sozusagen. Mit realem Hintergrund. Leider haben wir hier in Deutschland wenig umfassendes Material zu diesem Thema auf dem Markt, sodass ich tiefergehenden Interessenten doch die englischsprachige Literatur ans Herz legen muss. Und die ist sehr komplex und auch teilweise gespalten in Anhänger der Verschwörungstheorie und strikten Gegnern, wobei ich letztere im Verdacht habe, staatlicherseits gelenkt zu sein. Aber gut. Empfehlenswert ja. Aber nicht genug.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Hein am 25. Dezember 2013
Format: Broschiert
Zum 50. Jahrestag des Attentats auf Kennedy habe ich mir wieder einmal den "JFK" von O.Stone angeschaut und mir dann gedacht, auch einmal das Buch von Garrison selbst zu lesen und mir eine eigene Meinung zu bilden. Und ich muss wirklich sagen, dass dies eines der besten Bücher der letzten Jahre ist welches ich gelesen habe. Man wird in die Zeit der 60'er und 70'er zurückversetzt und ich habe das Buch in paar Tagen verschlungen weil es unheimlich spannend und nebenbei auch hervorragend geschrieben (und auch übersetzt) ist. Ab und an musste ich aber auch eine Pause zwischen den Kapiteln einlegen, da das was da steht manchmal nur schwer zu "verdauen" ist und mich zum nachdenken angeregt hat. Eine Meinung habe ich mir nun gebildet und ich kann nur jedem Kennedy-Interessierten raten, dieses Buch zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen