Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
498
4,8 von 5 Sternen
Preis:5,95 €+ Kostenfreie Lieferung (Zusatzartikel)
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 3. Januar 2016
Eigentlich ist es ja kein besonders angenehmes Thema, über Schimmel zuhause zu berichten.

Nachdem für uns jedoch die Suche Jahre gedauert hat und wir bereits davon ausgingen, dass es keinen richtig funktionierenden Schimmel-Entferner gibt - und wir diesen nun endlich doch gefunden haben, möchten wir unsere Erfahrung hiermit teilen, um anderen eine solch lange Suche ersparen zu können.

Nachdem wir in einem Niedrig-Energie-Zuhause (KW 40) leben, welches zwar Energie spart, aber leider die Fenster aufgrund des mangelnden Luftdurchzugs an den Dichtungen stark beschlagen, hilft selbst das beste Lüften nicht, sodass wir Feuchtigkeit und damit verbunden regelmäßig Schimmel an den Fenstern bekommen, insbesondere auf der Nordseite, was weder gut für die Gesundheit ist und auch schlimm aussieht.

Eins vorweg: Alle im Supermarkt erhältlichen Schimmelentferner, die wir getestet haben, und wir haben über die Jahr fast ein Dutzend getestet :(, funktionieren gar nicht!!!

Auch viele der im Baumarkt erhältlichen Spezial-Schimmelentferner, z. B. Mel…ud funktionieren ebenfalls nur zur Hälfte, d.h. es bleiben sichtbare Schimmelspuren zurück.

Zwei hier bei Amazon aufgrund guter Rezensionen gekaufte und getestete Schimmelentferner funktionierten zu unserer Überraschung jedoch einwandfrei, dieser hier von Wepos Wepos 2000000251 Schimmel Entferner Chlorhaltig 750 ml sowie der AGO Schimmelentferner, AGO Schimmelentferner 500ml
Beide Reiniger haben jedoch einen Vorteil, weshalb wir beide empfehlen und Sie für Sich entscheiden können und sollen, welcher der Reiniger für Sie am besten geeignet ist:

Der Wepos hat einen praktischen Sprühaufsatz dabei, welcher dem AGO zur Perfektion fehlt (auf dem beigefügten Bild haben wir den Sprühaufsatz einer leeren Wepos-Flasche auch auf den AGO gepackt, der Verschlußdurchmesser ist gleich groß), dafür stinkt der Wepos unangenehm nach Chlor (ist klar, weil Chor drin ist, wobei beim AGO ebenfalls Chlor enthalten ist, dieser aber nicht annähernd so stark riecht wie der von WEPOS). So riecht es nach der Benutzung des WEPOS wie in einem frischgechlortem Schwimmbad, was gerade in Wohnräumen nicht so vorteilhaft ist.

Interessant ist, lt. Herstellerangabe, daß der Schimmelentferner nach dem Auftragen zu Wasser, Salz und ca. 1% flüchtigem Gas zerfällt. Offensichtlich wirkungsvoll, gleichzeitig aber auch wichtig, daß Sie die Flasche des AGO Schimmelentferners nicht zu lange offen stehen lassen, da die Wirkung des Reinigers sonst schwächer wird.

Anbei noch ein hilfreicher Spezial-Tip: Wie auf den Bildern zu sehen ist, bleiben selbst bei diesen perfekten Schimmel-Entfernern beim ersten Auftragen noch einige sichtbare Schimmelspuren nach der ersten Behandlung übrig. Um dies zu vermeiden, einfach dünne Toilettenpapier-Streifen auf die zu behandelten Stellen legen, und dann den Schimmel-Entferner draufsprühen (bzw. beim AGO draufpinseln), dann ist bereits bei der ersten Anwendung jeglicher Schimmel verschwunden, siehe anhängende und ehrlich nicht nachbarbarteite Beweis-Bilder.

Wir vergeben daher beiden genannten Schimmel-Entfernern fünf Sterne, da beide hervorragend ihre Aufgabe erfüllen.
Entscheiden Sie einfach, welche der Schimmel-Entferner für Sie am besten geeignet ist.

Wir hoffen, daß diese Rezension, die wir gleichlautend bei beiden beschriebenen Produkten gemacht haben, auch für Sie hilfreich ist und Sie den Kampf gegen den Schimmel gewinnen - und freuen uns über einen Like. Vielen Dank.
review image review image review image review image
22 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Diese Rezension gibt Tipps für die Anwendung, den Umgang damit und den messbaren Erfolg des Mittels. Doch zunächst vorweg gesagt: Ganz gleich, was manche Hersteller behaupten und was uns manche Rezensenten vorschwärmen, es gibt kein Wunderspray gegen Schimmel, das ein-für-allemal damit Schluss macht und gleichzeitig weder den Untergrund aus Tapete, Stoff, Holz, Lack oder Leder angreift noch (bei Chlor-Anteil:) die Gesundheit. Wegen der Nebenwirkungen geht jeder Hersteller also einen vorsichtigen Mittelweg, und der Erfolg beim Kunden ist deshalb auch meist nicht perfekt; und oft sogar enttäuschend.

Nun Tipps zur wirksameren Anwendung dieses Produktes: Sprühen Sie es nicht, auch wenn es ein "Spray" ist, denn das staubt Ihnen nur den Chlornebel in die Umgebung, beeinträchtigt u.U. die Flächen um den Schimmel herum und schadet Ihrer Lunge trotz einfacher Atemmaske aus dem Baumarkt. Nehmen Sie stattdessen eine kleine Glasschale, geben Sie etwas vom Inhalt hinein, ziehen Sie einen (Haushalts-)Plastikhandschuh an und tragen Sie die Flüssigkeit gegen Einzelflecken mit einem kleinen oder nur etwas größeren mittelharten Pinsel auf. Das ist gesünder, und sparsamer ist es auch. Gegen einzelne Schimmelflächen nehmen Sie einen Haushaltsschwamm (nicht triefend nass!). Sogar der Erfolg ist mit Pinsel besser als beim Sprühen, weil beim Auftragen zugleich der Schimmel auf der Oberfläche einigermaßen abgetragen wird. Ggfs. den Vorgang wiederholen.

Bewertung dieses Produktes:
(1) Auf Fliesen in Bad und Küche, sowie auf Chromteilen: 5 Sterne. Auf rissigen Fugen: 4 Sterne (2-3x wiederholen).
(2) Auf hellen Tapeten (Farbprobe!): 3 Sterne. Oft bleibt ein Schatten zurück, weil der Schimmel schon unter der Tapete wurzelt. Deshalb ggf. mehrfach auftragen. Im Übrigen wird dabei auch der ursprüngliche Farbton leicht verändert, auf gestrichenen Tapeten u.U. etwas abgetragen (in dem Fall weicheren Pinsel/Schwamm nehmen.
(3) Auf Farbtapeten (Farbprobe!): Problematisch, weil Chlor als Nebenwirkung nun mal viele Farben angreift.
(4) Auf Leder (Schuhe, Aktentaschen): 4 Sterne (Farbprobe!). Der Oberflächenglanz unter dem Fleck kann auch bereits vom Schimmel beeinträchtigt sein, und der Fleck bleibt dann auf einer glänzenden Oberfläche etwas matt erkennbar.
(5) Textilien: Kunstfasern (Farbprobe!): 4 Sterne. ABER Baumwolle/Wolle (Farbprobe!): Sehr problematisch, weil das Material meist nicht farbfest ist und der Bestandteil Chlor den Schimmel und die Farbe oft gemeinsam beseitigen würde.
Gesamtbewertung: Verglichen mit mehreren Mitteln gegen Haushaltsschimmel liegt dieses Produkt vorn. Es ist solide und gut wirksam. Aber Wunder kann man auch von diesem Mittel nicht erwarten.
22 Kommentare| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2012
Vorab muss ich gestehen, zwar gerne Rezensionen anderer zu lesen, aber
selber dies meistens aus Bequemlichkeitsgründen unterlasse.
Dieser Schimmelentferner hat mich jedoch in seiner Wirkung derart positiv überrascht,
dass ich über ihn berichten möchte.
Ich habe die aufgedruckten Anweisungen hinsichtlich Einwirkdauer und keiner Vorbehandlung mittels Bürsten oder ähnlichem
genau befolgt und anschließend nur mit Wasser abgespült.
Die Fliesenfugen der Dusche, die vorher ziemliche Verfärbungen und auch schon punktförmige Stockflecken aufwiesen,
sahen danach wieder fast wie frisch verfugt aus.
Das Badezimmer roch dann noch ca. 1 Woche etwas nach Chlor, was ich aber als nicht schlimm entfand.
Deshalb volle Punktzahl!
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Selten hat mich ein Produkt so überzeugt und glücklich gemacht wie dieses :)
Bisher habe ich einen Schimmelentferner aus dem Baumarkt verwendet (Marke "Mell...d"), und der tat ebenfalls seine Dienste, aber umgehauen hat er mich nicht! Hinterher war die Wand an der Stelle mit dem Schimmelbefall immer noch ganz leicht grau. Kaum merklich - ich dachte, damit müsse (und könne) ich mich abfinden.
Keine Ahnung, wie dieses Spray das macht. Wahrscheinlich höher konzentriertes Chlor? Habe die alte Flasche leider nicht mehr, um zu vergleichen. Jedenfalls habe ich das Wepos-Spray aufgetragen, und wenige Minuten später (fast augenblicklich) sah man NICHTS mehr von dem Schimmelbefall. NICHTS! Das ist wie Zauber! Im Leben hätte ich nicht mit diesem Ergebnis gerechnet!
Also habe ich es spasseshalber auf die alte Silikon-Fuge unseres Badezimmerfensters gesprüht, die seit unserem Einzug vor vielen Jahren in den Ecken etwas Schimmel zeigte, dem mit nichts beizukommen war. Was soll ich sagen... auch diese Schimmelspuren sind fast weg. Ich habe ein ganz neues Bad!!
Nie wieder kommt mir ein anderes Produkt ins Haus! Danke, danke, danke Wepos!

Ach so, und noch ein Wort an alle, die hier den Gestank bemängeln: Chlor stinkt. Punkt. Einem Chlorreiniger Punktabzug zu geben, weil er stinkt, ist so als würde man einem Hund Punktabzug geben, weil man mit ihm gassigehen muss.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem ich auch die negativen Kritiken über dieses Produkt gelesen und mir die entsprechenden Fotos angeschaut hatte, hatte ich nicht die allzu größten Erwartungen an den Spray. Ich sagte mir jedoch , dass er aber wohl wenigstens die Schimmelpilze abtöten würde. Wie die Wand aussieht, war mir nicht so wichtig. Man kann ja auch überstreichen.
Und zwar wohne ich im Souterrain eines Hauses, und die eine Wand vor meinem Eingang und unter der Treppe hatte dunkle Schimmelflecken, die sich durch das extrem feuchtwarme Wetter in den letzten Wochen bei einer Luftfeuchtigkeit von über siebzig Prozent enorm vergrößert hatten.
Jetzt ärgere ich mich, weil ich keine "Vorher-Fotos" gemacht habe.
Ich sprühte also wie angegeben den Spray unverdünnt direkt aus der Flasche auf die Wand - und vielleicht zwanzig Minuten später sah die Wand aus, als hätte ich sie frisch geweißt. Davon habe ich ein Foto gemacht - die Wand ist für mich wie ein Wunder. Die schwärzlichen Flecken zuvor rechts hatten eine Länge wie das Fahrrad, die Bögen unter der Treppe waren vollkommen dunkel.

Anschließend habe ich auch noch meine Dusche von den fiesen Rändern befreit - toll. Lediglich an den Stellen außen, wo der Belag schon älter und wohl auch unter die Silikonabdichtungen gekrochen ist, war der Effekt nicht so. Eine Schimmelstelle an der Silikonabdichtung in der Küche verschwand problemlos - die Abdichtung ist aber auch keine zwei Jahre alt.

Unabhängig davon, dass ein bestimmter Drogeriemarkt ein Eigenprodukt mit offenbar gleichen Inhaltsstoffen zu einem günstigeren Preis anbietet - man zahlt hier offenbar vor allem für die Sprühflasche - kann ich diesen Schimmel-Entferner wirklich uneingeschränkt empfehlen.
review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Wir haben ein 5 Jahre altes Haus und sonst keinerlei Schimmelprobleme. Lediglich im Bad über der Duschkabine gibt es, trotz täglichem Heizen und mehrfachem Stoßlüften mit zwei großen Badfenstern, eine Schimmelbildung. Nachdem zwei Schimmelentferner das Problem nicht wirklich gelöst hatten habe ich aufgrund der 87, fast ausschließlich positiven, Bewertungen dieses Produkt erworben.

Die Realität war dann leider doch sehr ernüchternd. Um mir lange Worte zu ersparen habe ich zwei Doppelfotos zu diesem Produkt hochgeladen die die tatsächliche Wirkung zeigen. Wie man sieht entsprechend diese Bilder in keinster Weise den anderen Bildern, die offensichtlich vom Hersteller stammen, obwohl ich das Produkt 2x nach Anleitung angewendet hatte und es sich nur um eine ganz gewöhnliche Eck-Schimmelbildung an einer Betondecke handelt. Meiner Meinung wurde auf den vorhandenen Bildern entweder kräftig von einem Handwerker nachgeholfen, der die Wände schlichtweg neu gestrichen und das Silikon ersetzt hat, oder ein Grafiker hat sich hier mit Photoshop vergnügt.

Jedenfalls kann ich aufgrund des schlechten Ergebnisses nicht glauben, dass ein großer Teil dieser Rezensionen nicht gekauft sind. Der Chlorgeruch ist in der Tat nicht so schlimm und entspricht dem eines Hallenbades. Das Ergebnis habe ich aber auch mit den beiden vorher getesteten Schimmelentfernern aus dem Baumarkt so hinbekommen. Schade, da hab ich mir deutlich mehr erwartet.
review image review image
33 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2015
Dieser Schimmel-Entferner macht alles weg! Satt einsprühen, 15 Minuten warten und dann den Schimmel ganz einfach abwaschen. Geht weg wie nichts.
- Bei besonders hartnäckigem bzw. bei besonders viel Schimmel muss unter umständen 2 - 3 mal gesprüht werden.
- Der Chlor-Geruch ist nach 1-2 tagen dauer-lüften weg
- auf Tapete anwendbar, aber vorsichtig bei Farbiger Tapete! es können helle stellen auftreten! auch beim abwaschen vorsichtig vorgehen, da Tapete sich sonst leicht abrubbelt!
- Fazit: Preis-Leistung top! sehr leichte Anwendung! sehr wirkungsstark! empfehle ich gerne weiter!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2016
Haben im Gästebad , welches aufgrund wechselnder Nutzer nicht immer ordentlich gelüftet wird ein leichtes Problem mit Schimmel/Stockflecken.
Gerade in den Fliesenfugen bilden sich schwarze Schimmelflecken bzw ganzen Fugen zum Teil Dunkel / Schwarz. Auch einige Silikonnähte sind öberflächlich befallen.
Wir hatten schon mehrfach mit "normalen" WC Reinigern und Scheuermittel sowie Bürste und Zahnbürste ordentlich geschrubbt ohne wirklich sichtbare Ergebnisse.
Meine Freundin wollte bereits das ich schweres Geschütz auffahre und die Fugen ausfräse und komplett erneuere, dies war somit der letzte Versuch.
Also ordentlich eingesprüht und die beschriebenen 15 Minuten gewartet. Ich hatte wenig erhofft und eigtl leichte Besserung durch abschrubben erwartet. Jedoch waren die Schimmelspuren komplett verschwunden auch ohne schrubben / abspülen.
Bin super zufrieden mit dem Ergebnis und hätte auch deutlich mehr ausgegeben für das Ergebnis.

Was etwas negativ auffällt ist der sehr penetrante Chlorgeruch. Also zum mal eben zwischendurch reinigen ist das Mittel leider nichts.
Man sollte nach der Reinigung schon 1 Tag lüften einplanen. Da ich hoffe das nur 1 oder 2 mal im Jahr zu benutzen ist mir das keinen Stern Abzug wert.

+ Topp für leichten Befall auf Fliesen und Silikon
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2015
Habe dieses Produkt aufgrund der vielen positiven Bewertungen hier gekauft und kann mich diesen jetzt nur anschließen. Normalerweise erwarte ich keine großen Wunder von Reinigungsmitteln, aber dieses Mittel wirkt wirklich sehr gut. Egal ob auf Tapeten, Fensterrahmen (Holz oder Plastik), Rolladengurten oder Fugen von Fliesen - großzügig einsprühen und man kann quasi dabei zusehen, wie der Schimmel verschwindet. Besonders überrascht hat mich das bei den Silikonfugen im Bad. Hier wurde mir im Vorfeld von Fachleuten aus dem Sanitärbereich gesagt, dass man da nichts machen könnte, außer die Fuge rausziehen und neu machen. Ist jedoch mit diesem Mittel nicht nötig gewesen, es sieht alles fast wieder so aus wie am ersten Tag.

Zu beachten:
* Hier ist pure Chemie am Werk, je nach Menge riecht man das Chlor schon sehr stark. Man sollte deshalb bei der Anwendung stets für viel frische Luft sorgen, eine Staubschutzmaske aus dem Baumarkt ist gegen den fein zerstäubten Chlornebel sicherlich auch nicht verkehrt.
* Das Mittel wirkt stark bleichend. Man sollte deshalb besser alte Klamotten tragen und auch nicht unbedingt das beste Handtuch nehmen, um herablaufende Tropfen aufzunehmen. Ein paar Tropfen reichten schon aus, um die Farbe an einem Punkt vom Handtuch komplett zum Verschwinden zu bringen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2016
Wegen dem 20 € Limit von Plusprodukten, habe ich gleich 2 Flaschen bestellt.
Leider ist die Pumpflasche sehr eng in Folie eingeschweißt.
Kommt dazu noch Druck von außen, wenn zB. das Paket geworfen wird, bricht der Hals der Flasche und die stark ätzende Flüssigkeit tritt aus.
Meine Hose hat nun weiße Flecken und meine Hände haben einen Tag lang gebrannt.
Man hätte das ganz leicht vermeiden können, wenn der Pumpmechanismus lediglich bei gelegt würde und für den Transport ein simpler Plastikdeckel auf der Flasche säße.
Dann würde festes Einschweißen seinen Zweck erfüllen.
Sinnvoll wäre auch eine Umwickelung mit zweilagiger Wellpappe und Luftnoppenfolie, um Druckkompressionen zu verringern.

Die Wirksamkeit des Schimmelentferners ist umfassend aber meiner Meinung nach wird nicht genügend auf die Risiken bei diesem hoch reaktivem Material hingewiesen.
Beim Verarbeiten sollten auf jeden Fall Handschuhe, Sicherheitsbrille und Atemschutz getragen werden !
Und bitte verwenden Sie den Schimmelentferner nur in zu belüftenden Räumen.

Muss Schimmel in Küche oder Wohnzimmer entfernt werden, rate ich zu nicht ganz so hart reagierenden Mitteln, wie zB. 35%iges Wasserstoffperoxid.
Das hat bei mir auch schon sehr gute Dienste geleistet.
Aber um dieses zu bekommen, musste ich meinen Ausweis vorzeigen und angeben, wofür ich es verwende.
Außerdem gab es einen Belehrungszettel dazu, wie man sich wirkungsvoll schützt.

Hier wird Sicherheit mit zweierlei Maß beurteilt, denn diese Sicherheitshinweise sind für den Chlor basierten Schimmelkiller allemal ebenso wichtig !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 33 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)