In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wenn nur dein Lächeln bleibt auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Wenn nur dein Lächeln bleibt: Roman nach der wahren Geschichte einer Mutter, die niemals aufgab
 
 

Wenn nur dein Lächeln bleibt: Roman nach der wahren Geschichte einer Mutter, die niemals aufgab [Kindle Edition]

Hera Lind
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Was lesen Sie so? Berühmte Autoren empfehlen Hera Lind stellt bei Was lesen Sie so? ihre Lieblingsbücher vor.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die wahre Geschichte einer Mutter, die zu Tränen rührt." (Gong)

Kurzbeschreibung

Eine Mutter kämpft für ein menschenwürdiges Leben ihrer Tochter


Als die Diplom-Betriebswirtin Angela Hädecke Ende der Siebzigerjahre mit fünfundzwanzig ein Kind erwartet, sind sie und ihr Mann Bernd überglücklich. Doch sie spürt sehr bald, dass die Schwangerschaft nicht normal verläuft. Unter entsetzlichen Schmerzen bringt Angela die kleine Anja als lebloses Bündel zur Welt. Die Diagnose ist erschütternd: Durch Sauerstoffmangel ist Anja spastisch gelähmt, sie wird geistig und körperlich behindert bleiben. Angela nimmt ihr Schicksal an und kämpft für ein menschenwürdiges Leben ihrer Tochter, die im Rollstuhl sitzt, gewickelt werden muss und nicht sprechen kann. Immer wieder muss sie erfahren, dass Ärzte schwerstbehinderte Kinder vernachlässigen und jede Förderung purer Luxus ist. Doch die Liebe zu Anja schweißt Angela und ihren Mann zusammen. Sie wollen nur eins: Ihre Tochter soll leben.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 393 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 345335592X
  • Verlag: Diana Verlag (9. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00627H8E6
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #35.392 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie gleich mit ihren ersten Romanen "Ein Mann für jede Tonart" und "Das Superweib" sensationellen Erfolg hatte. Mit "Die Champagner-Diät" stand sie erneut wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, es folgten "Schleuderprogramm", "Herzgesteuert" und der zuletzt erschienene Roman "Die Erfolgsmasche". Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Buch mit vielen Unwahrheiten! 26. Januar 2012
Von Annelore
Format:Taschenbuch
Auch ich bin ein Hera Lind-Fan und habe alle Bücher von ihr gelesen. Aber bei diesem Buch war ich nur entsetzt. Ich kann es nicht glauben, dass Frau Hädicke ihr das Leben in der DDR so geschildert hat. Die Beschreibung des Kreissaales "voller Blut, Kot u.Fruchtwasseer an den Wänden u. am Boden",2Tage am Wehentropf ohne Arzt u.u.u. sind einfach nicht nachvollziehbar. Ich habe 10 Jahre eher meine Tochter auch mit problematischer Entbindung bekommen, habe so etwas nie erlebt, u. wir waren keine Genossen. So könnte man seitenweise aufzählen.
Ich kann nur die Leser aus den alten Bundesländern bitten, kritisch an das Buch heranzugehen. Zu dem Zeitpunkt musste keiner mehr hinter etwas "Essbarem hinterherjagen" u. dem Mann das Essen mit dem Henkelmann mitgeben.
Frau Lind hat sicher nie Kontakt mit der DDR gehabt, darum hätte ein bisschen Recherche sehr hilfreich sein können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht realistisch dargestellt 4. März 2012
Format:Taschenbuch
Auch ich (Jahrgang 1961) bin in der DDR geboren, aufgewachsen und habe meine zwei Kinder dort zur Welt gebracht. Natürlich gab es viele Mißstände und ich will auf gar keinen Fall alles beschönigen.Aber in diesem Buch wird wohl vieles sehr überzogen dargestellt. Teilweise dachte ich, spielt das in Nordkorea oder was soll das? Natürlich weiß ich schon, daß das Leben mit einem behinderten Kind in einer Mangelwirtschaft sehr viel schwerer ist und zum Glück sind meine Kinder gesund.Aber auch in meinem Bekanntenkreis gab es Eltern die dieses Schicksal hatten und solch haarsträubende Geschichten, wie eine Schwangere anschnauzen und einfach liegenlassen
dies scheint mir doch von der Autorin doch sehr weit hergeholt. Ich habe so etwas nicht erlebt und auch Freundinnen und Bekannte nicht.
Nein, dieses Buch hat mir nicht gefallen, auch wenn ich es berührend fand wie sehr sich die Familie Hädicke für ihr Kind aufopfert und wie sie alles in den Jahren gemeistert hat.
Aber wie schon angemerkt,hat die Autorin wohl etwas zu sehr "aufgedreht".
Deshalb nur ein Stern und große Enttäuschung!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Künstlerische Freiheit hin oder her....... 14. Januar 2012
Von Baumstern
Format:Taschenbuch
Ich habe das Buch in 2 Tagen verschlungen, da es eine sehr berührende Geschichte ist.
Mein höchster Respekt gilt der Familie Hädicke. Es gibt nicht viele, die solch ein Schicksal so kämpferisch und vor allen Dingen auch positiv durchstehen. Ich selber hätte das wahrscheinlich nicht geschafft.

Ansonsten bin ich leider sehr enttäuscht, was die allgemeine Darstellung der medizinischen Betreuung und Ämter in der DDR betrifft. Das es viele Probleme aufgrund der Mangelwirtschaft gab und das es ein Unrechtsstaat war, ist allgemeinhin bekannt und daran möchte ich auch nichts rütteln, aber diese Darstellung hat mit der Realität wie ich sie selbst erlebt habe nicht allzuviel gemeinsam.
Wenn man ein Buch über eine wahre Begebenheit schreibt, sollte man sich näher an der Realität bewegen und weniger künstlerische Freiheit einsetzen. Einfach mal besser recherchieren und nicht verallgemeinern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein miserabel geschriebenes Buch - enttäuschend 28. April 2012
Von Ronnia
Format:Taschenbuch
Ich lese viel, gerne, oft....kurzum: eine geübte Leserin!
Und vielleicht gerade deswegen war ich maßlos enttäuscht über den Stil, in dem Hera Lind die Lebens- und Leidensgeschichte der Familie Hädicke erzählt.
Wie es in den Siebzigerjahren in der DDR zuging, weiß ich nicht, darüber steht mir kein Urteil zu. Trotzdem empfand ich die Darstellung als ziemlich übertrieben und recht pessimistisch und sie erinnert mich an eine Bekannte, die ihr Leben damit verbringt, überall Unrecht zu entdecken, sich schlecht behandelt zu fühlen und zu lamentieren.Inhaltlich steht mir allerdings keine Beurteilung zu. Es kann so gewesen sein...oder auch anders!
Der Stil, in dem Hera Lind jedoch erzählt, ist meines Erachtens schrecklich, als hätte eine Achtklässerin es geschrieben: kurze einfache Sätze, die einem bereits nach 20 Seiten auf die Nerven gehen. Ich habe mich regelrecht gezwungen, das Buch zu Ende zu lesen.
Liebe Familie Hädicke: Ich bewundere Sie um Ihre Kraft, das Leben mit Ihrem Kind so gut gemeistert zu haben und weiterhin zu meistern. Dass Sie dieses Buch zusammen mit Hera Lind auf den Markt gebracht haben, ist allerdings sehr schade. Die Thematik, Ihr Engagement und Ihre Tochter hätten einen besseren, nicht so überdramatisch inszenierten und trotzdem sprachlich geradezu primitiven Roman verdient. Ihnen und Ihrer Tochter Anja alles Gute!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht zu empfehlen. 10. März 2012
Format:Taschenbuch
Ich habe früher JEDES Hera Lind Buch verschlungen und fand ihre witzige, unbekümmerte Art zu schreiben wirklich super. Doch seit sie nur noch Familientragödien zu Papier bringt da ihr ansonsten wohl nichts tolles mehr einfällt bin ich einfach nur enttäuscht. Ich gebe zu, auch dieses Buch war schnell gelesen und man war berührt aber nicht von der Art der Darstellung sondern von dem Schicksal dieser jungen Frau. Wie so schon viel zitiert aber wahnsinnig schlecht recherchiert und alle eiskalt über einen Kamm geschert, voll mit Vorurteilen jeglicher Art. Auch ließ sich das Buch so schnell lesen da es sehr flach geschrieben ist ohne irgend einen Anspruch. Schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Super Geschenk
Da die Schwiegermutter gerne WAHRE GESCHICHTEN liest, gabs dieses Buch. Schöne Geschichte.
Nur der Anfang liest sich langwierig. Ansonsten Bestellvorgang war i. O.
Vor 2 Monaten von Jana J. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Erste Buch von Hera Lind...
Ich bin eine absolute Leseratte und immer auf der Suche nach neuen Büchern, die meinen Geschmack treffen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Verena veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wenn nur dein Lächeln bleibt
Ich habe das Buch gleich durchgelesen. Es war sehr emotional. Ich habe auch zu DDR Zeiten im Krankenhaus gearbeitet, aber so einen Ton nie gehört. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Pelle veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen einfach nur traurig....
.... und zwar nicht die Geschichte, sondern die Umsetzung des Stoffes.
Ich schließe mich den meisten der Rezensenten an. Das Buch ist SCHROTT. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Leseratte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hera Lind - Wenn nur dein Lächeln bleibt
Dieses Buch ist mir sehr nahe gegangen, gerade die Schwierigkeiten, mit denen die Familie in der ehemaligen DDR zu kämpfen hatte.
Vor 11 Monaten von wkw veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Interessant...
Erst mal vorneweg, ich als "Wessie" kann mir kein Urteil darüber erlauben wie es in der DDR zuging. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Ami Dala veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tragik
Das Buch ist super geschrieben, da bleibt kein Auge trocken. Ich habe das Buch schon 3 mal gelesen. Echt schön
Vor 15 Monaten von tootzy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr einfühlsam
Dieses Buch würde ich jedem empfehlen der sich für das Schicksal seiner Mitmenschen interessiert. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von U.J. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen zum Nachdenken
Das Buch hat mich sehr bewegt, man lernt danach das was man hat einfach wieder mehr zu schätzen! Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Herausforderung an das Leben
Hera Lind hat diesen Roman wunderbar geschrieben. Sie ist eine meiner Lieblings Autoren.
Bei dieser Geschichte hatte ich immer wieder Gänsehaut und war zu Tränen... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von uschi57 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden