Wenn ich bleibe: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 11,74
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wenn ich bleibe: Roman Gebundene Ausgabe – Restexemplar, 4. Januar 2010


Alle 14 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 7,33
10 gebraucht ab EUR 7,33

Hinweise und Aktionen

  • Bücher im Angebot: Klicken Sie hier, um direkt zu den Sonderangeboten zu gelangen.

  • Restposten! - Jetzt zugreifen solange Vorrat reicht! Mehr Restposten.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Ausführliche Inhaltsangabe und Besprechung: Jetzt reinlesen [69kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (4. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764503513
  • ISBN-13: 978-3764503512
  • Originaltitel: If I Stay
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,8 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (172 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.350 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein wunderschöner Roman.« (Los Angeles Times)

„Gayle Forman berührt mit ihrem Roman Wenn ich bleibe die Herzen ihrer Leser. Wie in einer fulminanten Symphonie erzählt Forman mal einfühlsam und zärtlich, mal leidenschaftlich und impulsiv von den wichtigen Dinge des Lebens: Liebe, Familie, Freundschaft. Beim Lesen bleibt es an manchen Stellen nicht aus, dass man die eine oder andere Träne der Rührung und des Mitgefühls verdrückt – denn selten war eine Hommage an das Leben und die Liebe so warmherzig und emotional wie das vorliegende Buch.“ (www.literaturmarkt.info)

„Ein lebenskluger Roman, der einen zu Tränen rührt.“ (Gong Bild und Funk)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gayle Forman arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan, Seventeen, The Nation und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Saletros am 28. August 2011
Format: Taschenbuch
Ich persönlich bin kein Fan von Buchzusammenfassungen. Sie verraten einfach zu viel. Nehmen die Spannung. Teils gar die Vorfreude.
Die Amazon Kurzbeschreibungen reichen mir in der Regel mehr als. Wichtig ist mir viel eher, wie der Leser das Buch empfunden hat.

Daher verzichte ich an dieser Stelle ebenfalls wieder auf die Zusammenfassung und berichte euch statt dessen von meinem Lebeserlebnis.
Das war in diesem Fall ziemlich durchwachsen.

Sehr gefallen hat mir die Erzähl-Perspektive. Fast wie eine Vogelperspektive und doch mit Mias Seelenleben und Gefühlen gespickt. Sehr gelungen!

Die Charaktere habe ich von der 1. Seite an richtig lieb-gewonnen. Selbst die paar Seiten bis zum tragischen Unglück haben mir gereicht
um Mias Schmerz über den Verlust ihrer Familie tief nachempfinden zu können. Das Besondere an ihrer Familie innerlich fühlen zu können.
Aber auch die anderen werden schön skizziert, sind absolut greifbar und erleichtern dadurch die Einfühlung in die Geschichte.

Der Schreibstil, ist angenehm und trägt einen sanft über die Seiten. Kann die benötigten leise Töne anschlagen.

Was mich aber etwas gestört hat, war, dass es keinen wirklichen roten Faden gibt. Mal wird beschrieben, was gerade in der Realität passiert.
Dann erzählt Mia ohne chronologischen Zusammenhang diverse für sie wichtige bzw. schöne Erlebnisse. So berichtet sie mal über ihre Eltern,
mal von Adam, ihre Freundin Kim, über ihre liebe zur Musik usw. Man weiß zB von Anfang an, dass sie mit Adam zusammen ist.
Aber erst nach etlichen Seiten erzählt sie davon, wie sie zusammengekommen sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lyrica am 14. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Cover:
Im Buch berichtet Mia, dass ihr Lilien besonders gefallen, vor allem rötliche. Nun frage ich mich, warum die Blumen auf dem Cover keine rötlichen Lilien sind, denn dann würde es mir noch sehr viel besser gefallen. Darauf hätte man vielleicht achten können. Ansonsten finde ich das Cover toll, weil es schlicht und einprägsam ist. Der Titel hatte für mich nach Lesen des Klappentextes eine eher oberflächige Bedeutung, weil ich dachte, dass er sich auf Adam und Mia bezieht, aber die wahre Bedeutung dahinter ist so viel schöner. Und trauriger.

Meinung:
Es ist schwer für so ein ergreifendes und berührendes Buch die richtigen Worte zu finden, die dem Inhalt und auch den Charakteren gerecht werden.
Das Buch handelt von Mia, deren große Liebe nicht nur ihr Freund Adam ist, sondern vor allem auch ihr Cello. Es vergeht kaum ein Tag, an dem sie nicht mit dem Bogen in der Hand über die Saiten ihres Instruments streicht. Als Mia bei der berühmten Musikschule Juilliard vorspielt und so gut wie eine Zusage erhält, scheint alles mehr als perfekt zu sein.
Doch dann bringt ein Tag Mias ganzes Leben ins Wanken und zerstört mit einem Schlag alles. An diesem Tag haben alle frei, da es Schneefrei gibt und Mias Familie (bestehend aus ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder Teddy) wollen einen Ausflug machen und fahren mit dem Auto los. Doch ein LKW rast direkt in das Auto hinein und Mias Eltern sterben am Unfallort. Teddy stirbt einige Stunden später im Krankenhaus.
Der Leser erlebt alles hautnah mit, da aus der Ich-Perspektive von Mia erzählt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kaufrausch am 25. Dezember 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Gehen oder bleiben?
Das Buch ist gut geschrieben, aber abgesehen von der Frage, wie Mia sich entscheiden wird, fehlt es an Plotpoints, also an Spannungen. Es ist ein herrlicher Erzählstil im Plauderton und liest sich schnell an einem gemütlichen Wochenende. Ich habe jedoch mehr erwartet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Desiree F. am 21. Dezember 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Also das Thema an sich ist interessant. Und auch die Sicht der Protagonistin ist mal etwas anderes. Allerdings würde ich es als Jugendbuch eher in Betracht ziehen. Es langweilt schon nach kurzer Zeit. Und ja, wir wissen es jetzt : Mia spielt sehr gut und oft Cello-das nervt. Ständige Wiederholungen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lilalu am 4. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin eher zufällig auf dieses Büchlein gestoßen und habe erst jetzt erfahren, dass es offensichtlich auch verfilmt worden ist. Ob ich den Film sehen möchte, weiß ich nicht.
Nein, schlecht ist das Buch nicht. Wirklich nicht! Mir gefällt die relativ unspektakuläre Art, in der es geschrieben ist, diese einfache, zurückhaltende Sprache, die - trotz des Dramas, das erzählt wird - nicht das Melodramatische sucht, sondern angenehm unprätentiös und fast schüchtern bleibt. Ich mag auch Mia, dieses etwas seltsame Mädchen, das dem Mainstream nicht entspricht, das "anders" ist und sich oft nicht zugehörig und fremd fühlt - fremd in der eigenen Familie, fremd unter Gleichaltrigen. Und ich mag Mias Familie, von der in Rückblenden erzählt wird - ihre lauten, chaotischen, unangepassten Eltern, ihren charmanten jüngeren Bruder und ihre Großeltern. Doch, so eine Familie würde man sich selber auch wünschen. Und auch Mias Freund, Adam, scheint ein ganz außergewöhnlicher junger Mann zu sein, und man fragt sich, wieso einem eigentlich selber genau diese Art Männer im wahren Leben nie begegnet sind...
Nein, das Buch ist nicht schlecht. Und trotzdem ist es auch nicht so richtig gut. Und ich kann mir selber nicht erklären, woran das liegt. Obwohl eine wahrhaft traumatische Geschichte erzählt wird, und obwohl sie sehr unsentimental und geradezu nüchtern erzählt wird, fehlt mir irgendwas. Etwas mehr Seele vielleicht. Etwas weniger Rückblenden hätten dem Buch wahrscheinlich auch gut getan.
Am Ende bleibt zu hoffen, dass Mias Entscheidung für das Leben, das ab jetzt ein völlig anderes sein wird, die richtige Entscheidung war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden