Wenn ich bei dir bin: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wenn ich bei dir bin Gebundene Ausgabe – 2002


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,66 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
6 neu ab EUR 1,66 39 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Droemer Knaur; Auflage: Droemer Knaur (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426196107
  • ISBN-13: 978-3426196106
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.298.809 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Am 27. August des Jahres 2000 beobachtet ein Mann seine Frau mit der Videokamera, während beide auf dem First des Daches herumspazieren. Es ist eine sternenklare Nacht in der norwegischen Provinz, und Martin, so heißt der Mann, stellt Stella Fragen. "Am Ende geht alles gut aus", sagt er noch, doch wenig später stürzt Stella unrettbar in die Tiefe. Die Polizistin Corinne glaubt nicht an einen Unfall und rollt den Fall des vermeintlichen Mordes auf. Wie die 36-jährige Autorin Linn Ullmann, die anhand von Aussagen der Zeugen und des mutmaßlichen Täters im Nachhinein das Panorama einer ungewöhnlichen Beziehung entwickelt. Und am Ende kommt -- nach ihrem Tod -- sogar noch einmal Stella selbst zu Wort.

Während ihres Verhörs mit dem Verdächtigen Martin am Abend vor Stellas Beerdigung in seinem Haus in Hamborgveien kommt es Corinne so vor, als würden sie zusammen "eine Geschichte schreiben, er und ich, und dass mir die Geschichte, das, was wirklich vorgefallen war, darüber regelrecht entglitt. Ich sehe, ich lausche, ich spüre, ich weiß. Aber ich habe keine Macht über das, was passiert". Dergleichen kann man Linn Ullmann an keiner Stelle ihres sensiblen, mit viel Einfühlungsvermögen geschriebenen Romans unterstellen. Denn der norwegischen Autorin ist mit Wenn ich bei dir bin eine poetische Bestandsaufnahme des allzu menschlichen Wunsches nach Nähe und Zärtlichkeit von großer Stilsicherheit gelungen. Den Balanceakt auf der Schwelle zwischen Kitsch und ernsthafter Literatur jedenfalls hat Ullmann bravurös gemeistert. --Isa Gerck

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Linn Ullmann wurde 1966 in Oslo geboren. Sie studierte Englische Literatur an der New York University und kehrte nach zehn Jahren 1990 nach Oslo zurück, wo sie sich als Literaturkritikerin und Kolumnistin bei den norwegischen Zeitungen „Dagbladet“ und „Aftenposten“ einen Namen machte. Seit 1998 veröffentlichte Linn Ullmann mehrere Romane (darunter „Die Lügnerin“ und „Gnade“), die großen Anklang bei Presse und Lesern fanden und in 30 Sprachen übersetzt wurden. Linn Ullmann lebt mit Mann und Kindern in Oslo. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kfir am 26. November 2006
Format: Taschenbuch
Ein Mann verliert seine Frau und erinnert sich.

Gerade dieses sich erinnern macht die ganze Geschichte so konfus. Eben weil die Erinnerung eines Menschen keine geradlinige Erzählung ist oder wie ein Film abläuft, sondern aus lauter kleinen Gegebenheiten besteht, die jeder anders einzeln miteinander verknüpft.

Genauso ist es in diesem Buch. Die einzelnen Erlebnisse des Mannes mit seiner Frau und Familie kommt nur bruchstückhaft zum Vorschein. Das macht es dem Leser recht schwierig, eine Handlung zu erkennen und ein Beziehung zu den liebevoll und eindringlich gezeichneten Charakteren aufzubauen.

Ein überaus lesenswertes Buch, leider nicht immer einfach.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Evebiene am 4. Mai 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kenne dieses Buch nur als Hörbuch und das ist ganz schön anstrengend.

Es ist kein Buch, das man nur "so nebenbei" mal beim Autofahren hören kann, es fordert die ganze Aufmerksamkeit.

Die einzelnen Erzählungen der verschiedenen Menschen die mit Stella zu tun hatten verlangen ganz schön viel Aufmerksamkeit,leichtes "dahinplätschern" beim Zuhören ist nicht möglich.

Die Inhaltsangabe verspricht mehr als sie hält.

Will man anspruchsvolle Literatur ,dann vielleicht empfehlenswert,will man Unterhaltung --> dann lieber nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Yildiz am 10. September 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt manche Buecher, man liest sie und gewinnt nichts. Keine neue Information, kein neues Gefuehl, ... Dieses Buch war leider so eines. Es ist sogar von jenen Buechern die einen beim Lesen und nachdem Lesen irgendwie depressiv machen.

Die Geschichte hat nicht einmal ein richtiges Ende. Es ist lediglich eine Zusammenstellung von Momentdarstellungen, die irgendwie lose verknuepft sind.

Ich wuerde dieses Buch nicht zum Lesen weitereempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lieschen am 16. März 2004
Format: Taschenbuch
Beim Blättern hat mich gereizt, dass sich der Roman durch die Erzählungen verschiedener Menschen, u.a. der Zeugen, der Tochter, der zu Tode gekommenen Frau selbst entwickelt. Tatsächlich gab es beim Lesen ein paar reizvolle Stellen, aber letztlich bleibt nicht nur der Todesfall ungeklärt, auch ist unbefriedigend, dass die Charaktere nur kurz aufleuchten, aber der Leser keine Chance hat, sie näher kennen zu lernen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Chummings am 14. Oktober 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Auch wenn ich zugeben muß , dass dieser Roman fälschlicherweise
bei meine Bestellungen gelandet ist , und ich auch normalerweise
andere Genres bevorzuge , so muß ich sagen , dass mich dieses Buch wirklich überrascht hat. Die Autorin schafft es den Leser auf unvergleichliche Weise in den Bann zu ziehen und ihn zu an die eschichte Fesseln.Auf den Inhalt will ich nicht näher eingehen , denn ihnen muß ja als Leser auch noch eine Aufgabe zukommen und die will ich ihnen nicht vorwegnehmen , indem ich alles verrate.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden