In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wenn die Wale an Land gehen auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Wenn die Wale an Land gehen [Kindle Edition]

Kathrin Aehnlich
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch EUR 9,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Kathrin Aehnlich findet eingängige Bilder für komplexe Gefühlslagen, Dialoge, die mehr sind als die Summe ihrer Wörter. Frei von politisch-historischer Last erzählt sie mit Heiterkeit im Herzen und Unbestechlichkeit im Geist vom harmlos-spießigen 'Mahlzeit'-Gegrüße und vom Eingreifen der Macht in die Träume der Anderen. Aber eben auch von Klugheit und Wärme. Es ist, als säße der Leser mit ihr gemeinsam am Tisch oder auf dem Fußboden einer Wohnheimküche oder in einer Bar in Soho und käme ins Plaudern bei einem Glas Vierfruchtwermut oder Wodka oder dem, was die Amerikaner Bier nennen. (Janina Fleischer, Leipziger Volkszeitung)

Ein Blick auf den Osten von früher und den Westen von heute: Roswitha reist nach New York. Sie ist frisch geschieden und macht sich auf die Suche nach Mick, der vor über zwanzig Jahren aus der DDR geflohen ist. Mick war 'drüben' Roswithas bester Freund und Mittelpunkt einer Clique von Leuten, die die wenigen Freiräume der erstarrenden DDR ausnützten: sie fotografierten, drehten Super-8-Filme und schrieben eine Rock-Oper. Bis sie der ostdeutche Alltag einholte. Und die Stasi. (Michael Luisier, Schweizer Radio SRF1 Buchzeichen)

Kurzbeschreibung

Roswitha Sonntag reist nach New York. Sie ist gerade geschieden worden, und es war die Frage ihres Mannes, die den Ausschlag für die Reise gegeben hat: "Warum hast du eigentlich Mick nie besucht?" Mick war im Studium ihr bester Freund und der Mittelpunkt ihrer Clique, die damals in den 80er-Jahren in Leipzig unzertrennlich war und unbesiegbar. Gemeinsam nutzten sie die kulturellen Freiräume, die sich in einem Land öffneten, das langsam in Agonie versank. Sie fotografierten, drehten Filme mit einer russischen Super-8-Kamera, führten eine Rock-Oper auf, und die Musik aus dem Feindesland Amerika lieferte den Soundtrack dazu. Als sie am Ende des Studiums in einen Alltag zurückgeworfen werden, den sie so nie leben wollten, tauchen merkwürdige Leute bei ihnen auf. Zuerst lachen sie darüber und geben den Genossen den Namen "Handwerker". Aber die Handwerker verstehen ihr Handwerk, und nicht jeder kann ihnen standhalten.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 647 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 155 Seiten
  • Verlag: Verlag Antje Kunstmann GmbH (21. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EOHPD2U
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #127.792 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend! 31. August 2013
Von Heike M. TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Kathrin Aehnlich siedelte die Handlung ihrer Romans in der Vergangenheit und der Gegenwart an. Geschickt verschachtelt sie beide Zeitebenen, berichtet parallel von diesen und treibt dadurch die Handlung stetig voran. Sie blickt zurück auf die 1980er Jahre, in denen die jetzt Anfang 50-jährige und frisch geschiedene Roswitha Sonntag an einer Ingenieurschule studiert, lebt, liebt und künstlerisch-kulturelle Nischen sucht, findet und nutzt. Sie erzählt sehr lebhaft von dieser Studentenzeit, die sich so deutlich abgrenzt vom realen Geschehen in der ehemaligen DDR, an der schon erste Spuren des bevorstehenden Untergangs erkennbar sind. Die Autorin beschreibt dies sehr realistisch und wirklichkeitsnah und weckte damit Erinnerungen an meine eigene Studienzeit an einer solchen Fachschule. Aber auch die Gegenwart wird von ihr gekonnt in Szene gesetzt. Wiederum ist es Roswitha, die nach New York aufbricht, um sich auf eigene Faust und ohne Kenntnis der Örtlichkeit auf die Suche zu begeben nach Mick, dem Kopf ihrer ehemaligen Studentenclique, der anders als sie, sich nicht dem sozialistischen Alltag mit seinen ungezählten Reglementierungen beugen wollte, schon immer von den USA träumte und dem Arbeiter- und Bauernstaat den Rücken kehrte. Beide Zeitebenen haben ihr Verbindungsglied in der Musik.

Auch die Impressionen aus New Yorker Stadtteil Harlem sind beeindruckend gut gelungen, irgendwie sind auch dort Parallelen zu ihrer Vergangenheit zu finden. Fein gezeichnet sind die Menschen, denen Roswitha auf ihrer Suche begegnet, Menschen, die auch Mick kennen und denen sie aus seinen Erzählungen heraus keine Unbekannte ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch! 10. September 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Kathrin Aehnlich beschreibt in ihrem Roman "Wenn die Wale an Land gehen" zwei Phasen des Aufbruchs im Leben einer phantasievollen Frau.

Roswitha, manchmal auch Rose genannt, fliegt nach New York, auf der Suche nach ihrer Jugendliebe "Mick". Da sie nur eine mehrere Jahre alte Adresse zum Anhaltspunkt hat, ist ungewiss ob sie Mick finden kann. Was sie findet und entdeckt ist das Land, von dem Mick immer geträumt hat, damals in der DDR: Amerika, das Land in dem alle Bücher und Platten erhältlich sind, das Land des Rock and Roll. Sie trifft auf eine kleine Gemeinschaft, Freunde von Mick, die sich am Rande, in den Freiräumen der Gesellschaft eingerichtet hat.

Sie denkt immer wieder zurück an die gemeinsame Jugend. An die Studienzeit in Leipzig, in der sie dem bedrückend spießigen Heimatort entkommt, die Zeit der Freiheit und Unbeschwertheit, die Freundschaft mit "Mick", mit "Frau Pulver" und mit "Zappa".

Die fünf bauen sich eine Welt aus Kreativität, Genuss und Verbundenheit auf. Sie sitzen in Cafes, stöbern in Buchhandlungen, ergattern beliebte Platten, reden, feiern.

Paradoxerweise hatte Mick davon geträumt, dass sie alle in Amerika in einer Kommune leben sollten. In der spießigen DDR Realität müssen die Freunde in ihre Kinderzimmer zurück ziehen.

Sie treten ein in die Arbeitswelt, in die sie nicht hineinpassen, stoßen an allen Enden an die Ideologie, werden voneinander getrennt und machen Bekanntschaft mit der zersetzenden Macht von Spitzeln.

Es sind die letzten Jahre der DDR, doch ihnen erscheinen sie wie eine bleierne Ewigkeit aus der sie fliehen möchten.

Der Roman ist spannend und mit viel Witz und Leichtigkeit erzählt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr von Katrin Aehnlich! 30. März 2014
Von Roni
Format:Gebundene Ausgabe
Katrin Aehnlich schreibt wunderbar, ich wünschte, es gäbe mehr Bücher von ihr. "Wenn die Wale an Land gehen" veknüpft Erinnerungen an Freunde, Jugend und Studium in der DDR mit einem Neustart in Amerika. Beides ist durchwoben mit Melancholie, einem großartigen Humor (die Beschreibungen des DDR Betriebsalltags sind grotesk und einmalig), aber auch mit Tragik und mit Verzweiflung. Es gibt nicht viele zeitgenössische Autoren, die das Thema DDR so gut verarbeiten können - die DDR wird weder als Narrenschiff noch als totalitäres Zuchthaus dargestellt, sondern so, wie sie wirklich war - absurd, gemütlich und beängstigend.
Die Liebesgeschichte des Buches fand ich richtig ergreifend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Lieder, die das Leben schrieb 11. Januar 2014
Von Susanne
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Als großer Wal- und Delfin-Freund hat mich der Titel natürlich sehr neugierig gemacht. Doch mit Walen hat die Geschichte so gut wie nichts zu tun. Lediglich am Schluss erfährt man, warum der Roman "Wenn die Wale an Land gehen" heißt. Die Hauptperson der Geschichte, Roswitha Sonntag, fühlt sich auf dem New Yorker Flughafen ganz verlassen und allein. Da kommt ihr der Vergleich mit einem gestrandeten Wal in den Sinn.

Doch sonst spielt sich Roswithas Leben eher in Liedsequenzen ab. So fallen ihr zu allen möglichen Situationen Liedtitel ein. "Mick hatte immer behauptet, die Seele eines Menschen bestünde aus seinen Lieblingsliedern." "Ihr Körper war wie eine Jukebox, die ungefragt ihre Titel abspielte."

Roswithas Geschichte ist in der ehemaligen DDR und im heutigen New York angesiedelt. Auf der Suche nach ihrem früheren Freund Mick holt sie immer wieder die Vergangenheit ein. Sie kommt zu der Erkenntnis, dass es nur Kleinigkeiten sind, die das Leben verändern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Downtownleipzig
Schwungvolle, humorige und spannende Geschichte, die das Lebensgefühl der damaligen Zeit gut wiedergibt und die ich in einem Zuge durchgelesen habe - eine absolute Empfehlung!
Vor 13 Monaten von Stübiger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nach Amerika
Roswitha ist 50 Jahre alt. Sie fliegt nach Amerika. Sie sucht ihre Jugendliebe Mick. Rückblickend erzählt Kathrin Aehnlich in "Wenn die Wale an Land gehen" die... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Marsielvis veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Persönliche Darstellung des Lebens in der DDR
Zwei parallele Handlungen,dadurch meistens recht spannend und interessant geschrieben.
Aber manche Passagen sind langweilig. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Rangau veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wenn die Wale anLand gehen
Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber je tiefer ich mich in die Problematik eingelesen hatte, desto mehr interessierte mich der Ausgang. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Siggi Halle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke
Danke für dieses Buch, liebe Katrin Aehnlich! Es gehört jetzt zu den wenigen Büchern, die ich verschlungen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von N. Fischer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grau gegen Bunt
Mein Interesse an dem neuen Roman von Kathrin Aehnlich Wenn die Wale an Land gehen" wurde spätestens dann geweckt, als ich das Reiseziel der Protagonistin gesehen habe - New... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Hamlet veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden