In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wenn die Wahrheit stirbt: Band 13 - Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wenn die Wahrheit stirbt: Band 13 - Roman [Kindle Edition]

Deborah Crombie , Andreas Jäger
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,95  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Noch nie Deborah Crombie gelesen? Dann ab in den Buchladen." (Petra (Extra-Heft Krimispecial))

"Crombies neuer Krimi taucht so packend ein ins Londoner 'Bangla-Town'-Milieu, das von Migranten aus Bangladesch bewohnten Gebiet um die Brick Lane, als wolle die Autorin ihre texanische Herkunft Lügen strafen. Spannung, Lokalkolorit, viel Gefühl, einer der besten Crombie-Krimis." (Neue Presse)

"Die Amerikanerin Crombie verzichtet wohltuend auf grausige Schilderungen. Sie erzählt die spannende Story ganz im zurückhaltenden britischen Stil." (Westfälische Nachrichten)

Kurzbeschreibung

Ein raffinierter, typisch englischer Krimi über Verrat und Betrug


London: Der Psychotherapeut Tim Cavendish ist besorgt, da sein Patient, der Rechtsanwalt Nazir Malik, nicht zur vereinbarten Sitzung erschienen ist. Vor einigen Wochen war Nazirs Frau spurlos verschwunden, und der Rechtsanwalt stand längere Zeit unter Verdacht, ihr etwas angetan zu haben. Als kurz darauf seine Leiche gefunden wird, übernimmt Superintendent Duncan Kincaid den Fall. Handelt es sich um Selbstmord? Oder wurde Nazir ermordet? Gemeinsam mit seiner Frau Inspector Gemma James kommt Duncan einem grausamen Geheimnis auf die Spur ...


Ein neuer Fall für Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 902 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 479 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442466229
  • Verlag: Goldmann Verlag (27. Juli 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004OL28X8
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #19.365 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Deborah Crombie (*1952) ist in Texas aufgewachsen und studierte dort Biologie. Nachdem sie eine Weile mit ihrem schottischen Ehemann in Großbritannien gelebt hatte, schrieb sie 1993 ihren ersten Roman um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James von Scotland Yard. Für weitere Romane der Reihe wurde sie u. a. mit dem "Macavity Award" ausgezeichnet. Der fünfte Band, "Das verlorene Gedicht", wurde 1997 von der "New York Times" zum besten Buch des Jahres gekürt und von den Independent Mystery Booksellers of America zu einem der besten hundert Krimis des Jahrhunderts gewählt. Die Autorin hat eine Tochter und lebt mit ihrem zweiten Ehemann im nördlichen Texas. Mehrmals im Jahr fliegt sie nach England, um für ihre Romane zu recherchieren.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weckt Sehnsucht nach der Brick Lane ..... 14. März 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wie ein Besuch bei guten alten Freunden fühlt man sich nach Ende dieses Thrillers - und das ist absolut positiv gemeint. "Wenn die Wahrheit stirbt" gehört meiner Meinung nach zu den besten Bänden der Serie. Sehr viel Lokalkolorit, sehr viel Gefühl, subtile Spannung und Mit-Zittern und Mit-Leiden mit dem Familienleben von Gemma und Duncan, mit ihren beruflichen und privaten Problemen und natürlich der Auflösung des Falles.
Der aktuelle Fall spielt im Einwanderer-Milieu, genauer gesagt, in "Bangla-Town", dem Gebiet um die Brick Lane, in der viele Einwanderer aus Bangladesh wohnen. Sandra, die Frau eines Rechtsanwalts mit Bangladescher Wurzeln, ist spurlos verschwunden. 3 Monate später wird ihr Mann in einem Park tot aufgefunden. Mord oder Selbstmord? Sein letzter Fall befaßte sich mit Menschenhandel und illegalem Aufenthalt von Bangladeshi in Großbritannien.
Deborah Crombie hat sehr sorgfältig recherchiert und die Straßen, Plätze, Bewohner des Viertels liebevoll porträtiert. Sie selbst ist ja Texanerin, wohnt auch in den Staaten, war längere Zeit in England und Schottland. Es ist erstaunlich, wie sie es als Nicht-Engländerin schafft, den "English Way of Life" und die Londoner Straßen und Viertel so zum Leben zu erwecken. Man fühlt sich irgendwie schon fast zuhause und hat Lust, demnächst in den Flieger nach London zu steigen und sich diese Viertel mal selbst anzusehen.
Kurz gesagt: Einer der besten Krimis aus dieser Serie, sehr gut erzählt, eine intelligente, spannende und auch warmherzige Geschichte, die im Einwanderermilieu spielt. Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen SPANNUNG??!!!- wo bleibt die spannung...???!! 1. April 2010
Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch
... das fragte ich mich leicht verzweifelt spätestens bei Seite 285 von 486, als der Leser Diverses zum Thema Brick Lane und privaten Problemen Gemmas, Hazels und Co erfahren hat.

Gut, wie wir alle wissen, zeichnen sich Crombies Krimis vor allem duch ihre Atmosphäre aus, durch das Privatleben der beiden Ermittler und somit ihrer Beziehung zueinander, sowie durch die Schilderung des jeweiligen Ortes aus.
Allerdings bin ich jetzt bei diessem Fall an einem Punkt angelangt, wo es langsam ärgerlich wird- ich lese hier einen Krimi/ Thriller und keinen Reiseführer oder einen Beziehungsroman... und WENN ich mich dann frage, wo denn eigentlich die Weiterentwicklung des Falles- sprich des Mordes an Nazir und Saras rätselhaftes verschwinden- bleibt, läuft etwas GRUNDLEGEND falsch. Und wenn ich dann zum geschätzten 10mal lese, dass Gemmma vor der Hochzeit kneift, sich bei einem Tatort mal wieder von ihren Gefühlen und ihrer Stimmung leiten lässt, welche Musik sie gerne hört und spielt ... Duncan äußerst zickig "anmacht" und am liebsten die vermeintlich Waise gleich selbst adoptieren möchte und jeden einfersüchtig überwacht, der mit der Kleinen zu tun hat, DANN bin ich leicht genervt und frage mich, ob die Autorin nicht mal über einen Genrewechsel nachdenken sollte, wenn der Fall sooooo ins Hintertreffen gerät, dass man die Lust und Laune verliert überhaut weiterzulesen.

Gut, die Figuren sind wie immer detailliert und lebendig gezeichnet die Thematik des Falles ist auch ok aber die Umsetzung die Spannung kommen neben all dem anderen zu kurz. Zu viele Nebenfiguren und deren private Probleme ich sage nur Hazel und Melody und Cullen ...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ziemlich langweilig 22. Juni 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe bei diesem Buch 2 Highlights gehabt: 1. Die Lieferung von Amazon...einfach Klasse. 2. Die letzte Seite==> endlich fertig.
Ich kaufte diese Buch auf Grund sehr positiver Rezessionen und es enttäuschte mich sehr. Wenig Spannung, noch weniger überraschende Wendungen, für die ganze Geschichte hätten 250Seiten auch gereicht. Schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss 28. April 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Krimis von Deborah Crombie sind immer wieder ein großes Lesevergnügen. In dieser Folge hat mich allerdings etwas gestört, dass Gemma James immer wieder Anweisungen ignoriert, z. B. bestimme Personen zu befragen oder aufzusuchen, und dadurch manchmal die Ermittlungen beeinträchtigt und sich selbst in Gefahr bringt. Trotzdem freue ich mich schon auf die nächste Folge.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Was ist Wahrheit und was Lüge oder verschweigen? 4. Februar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wer englische Krimis liebt und deren - doch manchmal - versteckten britischen Humor, der ist mit dieser Serie sehr gut bedient. Andeutungen, die einen in die Irre führen, man glaubt zu wissen wer der Täter ist und dann doch nicht... Überraschende Wendungen erzeugen Spannung bis zur letzten Seite. Auch das Privatleben der Hauptpersonen Duncan Kincaid und Gemma James ist mit allen Höhen und Tiefen sehr gut beschrieben und gibt dem ganzen eine persönliche Note!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Amazone
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Gutes Buch, das ich gerne gelesen habe. Wer aber einen hochspannenden Thriller erwartet, wird enttäuscht sein. Man muss englische Krimis mögen oder aber schon ein (vorhergegangenes)Buch mit den beiden Hauptfiguren der Reihe gelesen haben und den Fortgang der Geschichte um diese wissen wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Spannender Londoner Krimi mit wenigen Längen 14. März 2012
Von Melli VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
"Wenn die Wahrheit stirbt" von Deborah Crombie ist ein spannender Krimi um das Londoner Ermittler-Paar Duncan Kincaid und Gemma James.

Inhalt vom Klappentext:
London: Der Psychotherapeut Tim Cavendish ist besorgt, da sein Klient, der Rechtsanwalt Nasir Malik, nicht zur vereinbarten Sitzung erschienen ist. Seit einigen Monaten ist Nasirs Frau spurlos verschwunden, und der Rechtsanwalt stand längere Zeit unter Verdacht, ihr etwas angetan zu haben. Als kurz darauf seine Leiche gefunden wird, übernimmt Superintendent Duncan Kincaid den Fall. Handelt es sich um Selbstmord? Oder wurde Nasir ermordet? Gemeinsam mit seiner Frau Inspector Gemma James kommt Duncan einem grausamen Geheimnis auf die Spur.

Mir hat dieser britische Krimi sehr gut gefallen. Anfangs hatte ich Startschwierigkeiten, kam nicht so recht in die Handlung rein, aber das legte sich bald. Sobald man im Lesefluss ist, liest sich das Buch sehr angenehm. Es ist gut geschrieben und interessant aufgebaut. Zwischendrin hatte ich immer wieder mal das Gefühl, dass die Handlung ein wenig ins Stocken käme, oder ich nicht so genau wüsste, wohin mich die Autorin führen möchte.
Die Erzählstränge sind jedoch abwechslungsreich und gut verwoben, so dass nie wirklich Langeweile aufkam und ich das Buch immer häufiger und immer länger in den Händen hatte und auslesen musste.
Sehr detailliert werden die Hauptakteure des Buches geschildert, genauso wie Atmosphäre und Schauplätze der Handlung.
Die Handlung spielt in London, dessen Geschichte und Geschichten intensiv in die Handlung integriert sind. Insbesondere Londonfans kommen hier sicherlich auf ihre Kosten.

Insgesamt ein spannender, unterhaltsamer Krimi, den ich vor allem Freunden britischer Kriminalromane empfehlen kann. Meine Bewertung: vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Alles super und perfekt!
Sehr zu empfehlen für alle Fans von Deborah Crombie. Ich werde es weiter verfolgen - und irgendwann alle haben :o)
Vor 20 Monaten von Andrea Riedel veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nun ja...
Wie ich festgestellt habe, habe ich mitten drin in der Reihe um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James begonnen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Oktober 2012 von nofret78
2.0 von 5 Sternen Wie immer, Crombie ist toll
Ich habe bisher alle Bücher von Deborah Crombie gelesen, dies war meiner Meinung nach eines der Besten, vor allen Dingenweil es auch über Schwierigkeiten in Umgang mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2012 von Petra Jordan
5.0 von 5 Sternen Einfach umwerfend
Kann mich den positiven Rezensionen nur anschließen.Habe alle Krimis von D.C. bisher gelesen und bin immer wieder auf das Neue überrascht vom Ideenreichtum der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2011 von irene maria
1.0 von 5 Sternen unglaubwürdig und langweilig
Auch ich hab bisher jeden Krimi der Reihe gelesen und hab mich eigentlich schon beim letzten geärgert, da ich das Verhalten von Gemma und Duncan zunehmend für... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Oktober 2011 von krebett
1.0 von 5 Sternen garantiert das letzte Buch aus der Reihe
Ich kann wirklich nicht begreifen, wie man diesem Roman auch nur mehr als einen Stern geben kann. Es wurde bereits mehrmals angedeutet: Die Autorin sollte wirklich umsatteln, die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Mai 2011 von tan
5.0 von 5 Sternen Wenn die Wahrheit stirbt
Mir diesem Buch ist der Autorin wieder man ein wunderschöner, spannender Krimi gelungen. Von der ersten Seite an ist man fasziniert von der Geschichte, die noch vor einem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. April 2011 von Elkegudrun
5.0 von 5 Sternen Britische Kriminalkost vom Feinsten
Mit Krimiserien ist das so eine Sache. Entweder man mag die immer gleichen Helden der Saga. Oder eben nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2010 von R.E.R.
5.0 von 5 Sternen ein muss für fans
Der vorliegende Band der James/Kincaid-Reihe von Deborah Crombie hat alle meine Erwartungen übertroffen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. September 2010 von Parsley
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden