Wenn der Wind dreht und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wenn der Wind dreht ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wenn der Wind dreht Taschenbuch – 1. Oktober 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 0,29
70 neu ab EUR 11,90 28 gebraucht ab EUR 0,29
EUR 11,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie den Diogenes Shop und finden Sie dort weitere interessante Bestseller.


Wird oft zusammen gekauft

Wenn der Wind dreht + Zwei von zwei: Roman + Wir drei
Preis für alle drei: EUR 36,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 2. (1. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257237839
  • ISBN-13: 978-3257237832
  • Originaltitel: Giro di Vento
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 2,5 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.370 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit seinen Passagieren hat es Alessio Cingaro alles andere als leicht. Der Makler hat sich vier Großstädter in seinen großen, metallicsilbernen Multivan geladen, um mit ihnen ein abgeschiedenes Nobelobjekt mit abgeschlossenen Wohneinheiten inklusive Turmwohnung zu besichtigen. Nun findet er sich zwischen Handygeklingel und Architektenfragen wieder. Denn die urbanen hippen Menschen, die sich in Umbrien in Zukunft gemeinsam vom Stress ihres Berufslebens erholen wollen, sind überaus kritisch und wollen wissen, was sie bekommen für ihr vieles Geld. Abgeschiedenheit auf dem Lande will die Gruppe schon. Aber natürlich mit viel Komfort.

Dann passiert etwas Unvorhergesehenes im Roman Wenn der Wind sich dreht des italienischen Erfolgs- und Kultautors Andrea de Carlo. Denn trotz eines hypermodernen Navigationssystems verirrt sich der Makler im labyrinthischen Hinterland der zumindest noch teilweise unberührten, im Großen und Ganzen aber schon von der Industrie okkupierten Landschaft Umbriens. Die Gruppe muss bei einer alternativen Wohngemeinschaft unterschlüpfen, die -- anders als sie selbst -- tatsächlich aus dem hektischen und ausschließlich auf Karriere und Erfolg ausgerichteten Alltag ausgestiegen zu sein scheint. Es ist eine Begegnung der unbekannten Art, der die Freunde verändert und selbst Ehen auseinanderreißt. Am Ende bleibt sogar jemand zurück in der „semiurbanen Gegend“, während die Zivilisation unaufhaltsam näher kommt...

Wenn der Wind dreht ist ein eindringlicher, illusionsloser Roman über Menschen, die der Zufall völlig aus der Bahn wirft -- und die durch die Konfrontation mit anderen Lebensentwürfen teilweise nicht mehr hineinfinden können in ihr sicher geglaubtes, etabliertes, erfolgreiches und in trauter Zweisamkeit eingerichtetes Leben. All dies hat de Carlo wieder in eine äußerst moderne, zeitnahe Sprache gekleidet. Beste Unterhaltung für Großstädter, und auf hohem zivilisatorischem Niveau. -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Geboren 1952, lebte längere Zeit in Australien und den USA, arbeitete als Photograph, Maler, Rockmusiker und interviewte als Musikreporter Stars. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
9
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shuji am 19. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Der rasante und mitreissende Erzählstil von Andrea DeCarlo begeistert auch in seinem neuen Roman.
Die Geschichte ist teilweise so realitätsnah und desillusionierend, fast schon schmerzend.
Man kann sich zum Beispiel lebhaft 5 Italiener mit Telefonino am Ohr in einem Multivan vorstellen und "hört" beim Lesen das aufgeregte Geschwätz um Nichtigkeiten, das laute Klingeln, SMS-Benachrichtigungen, die Hektik und möchte eigentlich jedem Protagonisten das Handy aus der Hand schlagen, da das Lesen so anstrengend ist.
Aber die Geschichte ist so spannend und zieht einen so in den Bann, dass man weiter liest. Und es lohnt sich. Das Ende ist ein Paukenschlag! Und man erwischt sich dabei, auch ein wenig seinen eigenen Lebensstil in Frage zu stellen.
Weiter so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kurt Walder am 20. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
In einer Momentaufnahme, die drei Tage dauert, erzählt Andrea de Carlo

einfühlsam und witzig, wie schwierig es geworden ist, dem eigenen Leben

Sinn abzugewinnen.

Vier respektabel_erfolgreiche Mailänder - geschlechtlich ausgeglichen -

sind mit ihrem ImmobilienMakler unterwegs ein Objekt zu besichtigen.

Das Intro, welches bis ca. Seite 70 diese Schausteller präsentiert,

seziert die moderne Gesellschaft besser, als öde TalkSendungen

oder anmassende Dokumentationen.

Danach folgt der Zusammenprall mit einer Wohngemeinschaft von

Aussteigern, die genau mit dieser Welt nichts mehr zu tun haben wollen.

Bei vielen Büchern beginnt nun das Verhängnis, dass sich das Schicksal

auf eine Seite schlägt und tendenziös wird. Hier nicht!

Die praktische Verlagung in elementaren Dingen, welche eine Überlegen-

heit der Aussteiger aufzeigt, verliert sich zunehmend in einer Verunsicherung

über das eigene Leben. Gleiches geschieht den Mailändern bereits sofort.

Die Gehässigkeiten, welche sich gegen Ende des Buches versammeln,

sind individuelle Zeichen der Ohnmacht. Keiner bleibt unberührt'

Nachdem seine letzten Romane keine ausserordentlichen Emotionen

ausgelöst haben, bin ich mit diesem Werk in die FanEcke zurückgepilgert.

Resignation und Ratlosigkeit unserer zunehmenden SelbstEntfernung

auf wunderbaren 427 Seiten zusammengefasst. Sehr gut!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga Kurz TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Die Toskana hat ausgedient: zu gewöhnlich, zu überlaufen und zu teuer. Nein, es muss nun eine Residenz in der unberührten Natur Umbriens sein, wo man sich kultiviert entspannen und gepflegte Wochenenden in einer auf Distanz gehaltenen, kalkulierbaren Wildnis verbringen kann. Ein gehobenes Ambiente mit einer ins Tausendfache gesteigerten Fototapete, wie sie sich Erfolglose ohne Geschmack ins billige Wohnzimmer zu kleben pflegen. Sollte Umbrien dann irgendwann einmal genauso hip werden, wie es die Toskana einst war, bevor die Horden es überrannten, könnte man durch den eventuellen späteren Verkauf der wertgesteigerten Ferienimmobilie ein hübsches Sümmchen machen und sich so manche Investition vergolden lassen. Gute Aussichten für die vier erfolgsverwöhnten Freunde, die sich am Wochenende ein vielversprechendes Objekt zeigen lassen wollen, das mit Turmwohnung und allem Drum und Dran ihren gehobenen und verfeinerten Ansprüchen gerecht werden soll.

Vier Freunde: Enrico, ein geltungsbedürftiger Architekt, der sich und seine Arbeit sehr ernst nimmt und doch nur überteuerte Schachteln für gedrängtes Wohnen entwirft. Ein wenig Schnickschnack als Beigabe hilft, darüber hinwegzusehen. Luisa, sein Frau, zimperliche Lektorin in einem Mailänder Verlag, die nur eine vage Haltung hat und diese darum stets bewahrt. Sie kann sich darauf verlassen, dass ihr Mann ihr die Steine des Lebens aus den Weg schafft und bezahlt ihn mit der Münze des Verzichts auf Freiheit und einer leichten Verachtung, die sie diskret verbirgt. Arturo, frisch geschiedener Vater zweier Kinder und Besitzer von florierenden Läden für geschmackvolle, ökologisch korrekte Möbel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kfir am 16. November 2008
Format: Taschenbuch
Aus fünf Jugendfreunden aus Mailand sind mittlerweile wohl situierte, gesättigte und erfolgreiche Geschäftsleute geworden. Einer von ihnen ist Immobilienhändler und bietet ihnen ein Refugium in Umbrien an, ein Hide-Out in paradiesischer Umgebung und mit ungestörter Ruhe. Gemeinsam fahren sie zu einem Besichtigungstermin aufs Land und während sich in die allgemeine Vorfreude erste Unstimmigkeiten mischen, kommt es zu einer jähen Unterbrechung der Fahrt, nach der sie alle etwas finden, womit sie nicht gerechnet haben.

Andrea De Carlo schafft es wieder einmal meisterlich, der Gesellschaft mit einer absurd anmutenden Situation den Spiegel vorzuhalten. Ohne den erhobenen Zeigefinger auszupacken und ohne besserwisserisch aufzutreten, statt dessen aber mit viel unterschwelligem Humor und Situationskomik bringt er fünf Menschen in eine Situation, in der sich jeder Leser wieder finden kann. In dieser Geschichte lässt De Carlo seine Protagonisten Ereignisse durchleben, die zwangsläufig darauf hinaus laufen, dass jeder der fünf in der Idylle gestrandeten für sich die Frage nach dem Sinn in seinem Leben stellt. Aus den unterschiedlichen Perspektiven der fünf Protagonisten schildert Andrea De Carlo spannend und voller Humor, wie sich die Gedanken und die Prioritäten langsam ändern. Eine Geschichte, wie sie an sich einfacher nicht sein kann, jedoch spannend und sprachlich virtuos in Szene gesetzt.

Ein humorvoller und spannender Spiegel unsere Zeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden