Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wenn der Westen will Broschiert – 1965

3 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,60
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 3,24
3 gebraucht ab EUR 3,24

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

[Karl Theodor zu Guttenberg: Wenn der Westen will - Plädoyer für eine mutige Politik Taschenbuch (Gebraucht - Akzeptabel) Seewald 1965 2. Auflage]

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Golo Mann in "Neue Rundschau": "Guttenbergs Gedankengänge haben den Vorzug der Konsequenz. Er sagt nicht dem einen dies und dem anderen das, je nach dem Gesprächspartner, er segelt nicht mit allen Winden, die wehen; er folgt der Linie, die seiner Überzeugung entspricht, und seine Demagogie - jeder Politiker muss Demagoge sein - hält sich in Grenzen. Hier haben wir es mit einem Versuch zu tun, die Tradition Adenauers zu verteidigen und gleichzeitig sie veränderten Zeiten anzupassen."
Fred Luchsinger in "Neue Zürcher Zeitung": "Gutenbergs Plädoyer hat, abgesehen von seinem Gehalt, hohen Symptomwert und ist ein Schlüssel zum Verständnis dessen, was sich gegenwärtig in der Bundesrepublik abspielt."
André François-Poncet in "Le Figaro": "In diesem Werk lässt Herr von Guttenberg die Hauptprobleme an unserem Auge vorüberziehen, die im Augenblick die internationale Lage kennzeichnen. Er analysiert diese Probleme klar und zutreffend."
Trybuna Ludu (Warschau): "Dieses Buch enthält das politische Credo dieses einflussreichen Mannes. Nur sein Credo? Es ist augenscheinlich, dass es nicht nur seines ist, sondern auch all derer, die seit langem in der Bundesrepublik Fürsprecher einer "mutigen Politik" sind."
Westdeutsche Rundschau: "Wer Adenauer und Strauß verstehen will, muss den Freiherrn von Gutenberg lesen. Sein Plädoyer für eine mutige Politik ist jedenfalls der wichtigste Beitrag zur außenpolitischen Diskussion, die in der Bundesrepublik derzeit in vollem Gange ist."
Hans Zehrer in "Die Welt": "Das Buch ist zudem mit journalistischer Brillanz geschrieben und scheut nicht die Polemik."
Kommentar 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden