Wenn wir die Wahrheit sagen, haben wir uns versprochen: A... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wenn wir die Wahrheit sag... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wenn wir die Wahrheit sagen, haben wir uns versprochen: Aus der abenteuerlichen Welt der Diplomatie (Kulturgeschichte) Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 0,97
59 neu ab EUR 19,99 16 gebraucht ab EUR 0,97 2 Sammlerstück ab EUR 8,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Wenn wir die Wahrheit sagen, haben wir uns versprochen: Aus der abenteuerlichen Welt der Diplomatie (Kulturgeschichte) + Auswärtiges Amt: Diplomatie als Beruf + Die Kunst der Diplomatie: Zwanzig Gesetze für sanfte Sieger
Preis für alle drei: EUR 76,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (1. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455502709
  • ISBN-13: 978-3455502701
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,5 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 407.830 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Die schönsten Anekdoten angereichert mit historischem Material hat er nun zu einem Buch verarbeitet.« (Berliner Morgenpost, 30.09.2012)

»Freiherr von Münchhausen hat über die aufregende und oft skurrile Welt der Diplomatie ein unterhaltsames Buch geschrieben.« (BILD.de, 01.11.2012)

»Ernst Freiherr von Münchhausen vermittelt einen amüsanten, teilweise durchaus lehrreichen Eindruck davon, was es heißt, für Deutschland essen (und trinken) zu müssen, zur 'Überwindung des Ekels' aus Vaterlandsliebe zu gelangen, generell immer und überall 'das Positive zu sehen und das Beste aus einer Situation zu machen' und mit dem Protokoll - mit der 'internationalen Gesäßgeographie' – zurechtzukommen.« (FAZ, 25.11.2012)

»Diplomaten müssen reden, ohne viel zu sagen, und immer die Contenance wahren. Wie das geht und was dabei schief geht, erzählt Ernst Freiherr von Münchhausen. « (Lübecker Nachrichten, 18.11.2012)

»Als Botschafter das Vaterland zu repräsentieren, ist nicht immer einfach – und schon gar nicht immer schmackhaft. Autor Ernst Freiherr von Münchhausen plaudert in seinem Buch aus dem Nähkästchen.« (Mannheimer Morgen, 06.10.2012)

»Darin gewährt er Einblicke in die geheimnisumwitterte Welt der Diplomaten, verrät, was sie verdienen, wie sie – weitab von der Berliner Zentrale – ihre Arbeits- und Freizeit regeln, was Romeo- und Julia- Agenten sind, wer oder was sich hinter dem Diplomaten 'Dr. Edmund F. Dräcker' verbirgt, der frei erfunden ist, aber im Auswärtigen Amt sogar eine Personalakte hat, und warum sich manche Diplomaten Mehl in die Haare tupfen. Vieles verblüfft, klingt absurd. Seine gesammelten Anekdoten sind so kurios, dass man glaubt, sie seien geflunkert.« (Südwest Presse, 13.10.2012)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernst Freiherr von Münchhausen, geboren 1966 in Detmold, ist Rechtsanwalt und bereitet seit knapp zehn Jahren Anwärter auf das gefürchtete Auswahlverfahren des Auswärtigen Amtes vor. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
4
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter Kalteis am 10. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Speziell deshalb, weil ich in diesem Beruf bin und viele ähnliche Erfahrungen gemacht habe. Es ist humorvoll geschrieben und hat teilweise eine große Ähnlichkeit mit der Realität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Itch am 29. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist nicht nur unglaublich oberflächlich und effekthascherisch geschrieben - es könnte ohne Informationsverlust auf 10 Seiten reduziert werden. Der Autor beschränkt die Arbeit der Diplomaten (die er sehr gut kennt, weil er den Aufnahmetest nicht bestanden hat und nun als Trainer für ebendiesen arbeitet...) auf Dinnerparties und Faulenzerei, die er bewundert und permanent von der Faulenzerei anderer Beamter abhebt. Sprachlich außerordentlich dünn verfasst, ähnelt das Buch zunehmend einem Knigge für Bankette. Sparen Sie sich das Geld!
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von meierof am 7. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ich fand das Buch wirklich unglaublich unterhaltsam. Man nimmt es in die Hand und liest es in einem Schwung durch. Durch die Besprechung in der FAZ bin ich auf das Buch gestoßen und kann dem FAZ-Rezensenten nur zustimmen: Die Geschichten sind so köstlich und urkomisch, dass ich durchweg mindestens ein breites Grinsen im Gesicht hatte. Gleichzeitig lernt man auch noch so einiges über diese merkwürdige Welt, die einem ja sonst komplett verschlossen ist. Dabei hebt sich das Buch wohltuend ab von sonstiger Erinnerungsliteratur pensionierter Botschafter, die meist völlig humorfrei ist und deren Universum sich nur um das eigene Ego dreht. Insofern denke ich, dass es hier von Vorteil ist, dass der Autor nicht im Auswärtigen Amt arbeitet. Er hat dadurch einen gewissen ironischen Abstand, den er auch genüsslich und amüsant zelebriert. Dabei ist das Buch sogar für Leser interessant, die sich eigentlich gar nicht für den Auswärtigen Dienst interessieren. Denn es ist einfach amüsante Unterhaltung auf hohem Niveau. Ein absoluter Lesetip!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist wirklich empfehlenswert, der Titel hält, was er verspricht. Es müssen nicht nur Diplomaten sein, die man mit diesem Buch begeistern kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden