Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wenn Götter grollen - die letzten Tage von Santorin Taschenbuch – Januar 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,09
2 gebraucht ab EUR 15,09

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Reduzierte Bestseller und Neuheiten
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 180 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833407298
  • ISBN-13: 978-3833407291
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,4 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 905.314 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Da wir Santorin und Kreta kennen, waren wir hoch erfreut, im Roman alle die Orte sehr genau und korrekt wiederzufinden, die wir besucht hatten. Die Helden bewegen sich korrekt im Stadtplan von Akrotiri und an den andern leicht zu erkennenden Oertlichkeiten auf der Insel, sogar die einzige Süsswasserquelle, die heute noch lebt, ist korrekt plaziert. Auch auf die Beschreibung der kretischen Orte wie Knossos mit seinem verschlungenen Eingang, Juchtas mit seinem Gipfelheiligtum oder Anemospili mit dem kürzlich entdeckten Menschenopfer ist Verlass. Dass auch die Wandmalereien von Akrotiri genau beschrieben und verwendet sind, versteht sich somit von selbst - etwa die blauen Affen, oder die Frau mit der auf Santorin ungewohnten Bergkristallkette, oder das Miniaturfresko mit den Schiffen.
Der phantasievolle Roman dient somit bestens für eine Reise - als Vorbereitung, als lebendiger Führer vor Ort, und als unterhaltende Lektüre am Strand oder auf Deck der Kreuzfahrerschiffes - oder eben auch nachher zuhause als Erinnerung an eine unvergessliche Gegend.
Christina, eine begeisterte Griechenlandreisende aus Zürich - Witikon
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leumann L am 3. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch fesselt und begeistert wie eine echte Zeitmachine. Man spürt, wie die Menschen damals den grossen Vulkanausbruchs erleben, was sie glauben, wie sie wohnen und wie sich ihr Schicksal durch jede Erschütterung verändert. Am Schluss landet man mit einem einzigen Wunsch wieder in unserer Zeit: nach Santorin zu gehen und alle Felsbrocken und Kuppen aufzuspüren, die verschont blieben und auf welchen sich die Freuden und Tragödien abspielten. Der beste historische Roman seit Säulen der Erde!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Oktober 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Das ist genau die Ferienlektüre die in keinem Reisegepäck nach Santorin fehlen darf! Sehr unterhaltsam geschrieben. En passant lernt man viele historische Tatsachen und Zusammenhänge kennen. Jedem Griechenlandfan wärmstens empfohlen auf dass er auch ein Santorinfan wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Da wir Santorin und Kreta kennen, waren wir hoch erfreut, im Roman alle die Orte sehr genau und korrekt wiederzufinden, die wir besucht hatten. Die Helden bewegen sich korrekt im Stadtplan von Akrotiri und an den andern leicht zu erkennenden Oertlichkeiten auf der Insel, sogar die einzige Süsswasserquelle, die es heute noch gibt, ist korrekt plaziert. Auch auf die Beschreibung der kretischen Orte wie Knossos mit seinem verschlungenen Eingang, Juchtas mit seinem Gipfelheiligtum oder Anemospili mit dem kürzlich entdeckten Menschenopfer ist Verlass. Dass auch die Wandmalereien von Akrotiri genau beschrieben und verwendet sind, versteht sich somit von selbst - etwa die blauen Affen, oder die Frau mit der auf Santorin ungewohnten Bergkristallkette, oder das Miniaturfresko mit den Schiffen.
Der phantasievolle Roman dient somit bestens für eine Reise - als Vorbereitung, als lebendiger Führer vor Ort, und als unterhaltende Lektüre am Strand oder auf Deck der Kreuzfahrerschiffes - oder eben auch nachher zuhause als Erinnerung an eine unvergessliche Gegend.
Christina, eine begeisterte Griechenlandreisende aus Zürich - Witikon
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Wenn man die Insel kennt und auch etwas von ihrer Geschichte weiß, kann man sich richtig in diesen Roman reinversetzten. Man erlebt es förmlich mit. Für mich ein tolles Buch, daß ich nicht so einfach aus der Hand legen konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden