Kundenrezensionen

25
4,6 von 5 Sternen
Wenn Frauen Männer buchen: Roman
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:6,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. August 2007
Das Buch hat mir fast noch besser gefallen als "Der Montagsmann", es ist genauso witzig und spannend, aber es kommt noch ein bisschen mehr Erotik drin vor, sehr kribbelnd. Ich hatte es in einem halben Tag durch. Sams Freund Hans ist total langweilig und hat immer anderes zu tun, also muss sie für einen Geschäftstermin einen Mann von einer Begleitagentur engagieren. Die Geschichte, die sich daraus entwickelt, ist total süß und kompliziert und am Ende einfach nur herrlich schön!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juni 2007
...genau die richtige Lektüre. Die toughe Karierrefrau Samantha braucht für ein wichtiges Geschäftsessen eine männliche Begleitung, ihr eigener Lebensgefährte ist jedoch (schon wieder mal) beim Golfen. So bleibt nichts anderes als bei einer professionellen Agentur gemanden zu buchen. Doch der Mann der erscheint ist so ganz anders als das was sich Samantha vorgestellt hat...

Das Buch ist für den Lesespaß zwischendurch genau das richtige. Schön geschrieben und von daher auch leicht und schnell zu lesen. Für ein Buch aus diesem Genre hat es die 5 Sterne voll und ganz verdient. Uneingeschränkt empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wieder war mir ein Frauenroman in die Hände gefallen, gerade richtig für meinen Strandurlaub. Dieser Roman hat jedoch nicht die typischen Merkmale, die ich an anderen "modernen" Romanen so mag. Keine ausgefallenen Eigen-Wortkreationen, keine interessanten Satzbauten und kein hintersinniger Erzählstil. Eva Völler glänzt mit klarem und schnörkellosem Schreibstil. Die Geschichte wird durch die atemberaubende Story und durch die deutliche Erzählstruktur belebt.

Ich war von dem Buch total hingerissen, las mal wieder bis spät in die Nacht, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Obwohl in dem Buch keine einzige Sexszene detailliert beschrieben wird, ist es sehr erotisch und sinnlich. Der Autorin gelingt es, den Leser allein durch den Gedanken und die ausführliche Beschreibung der Vorfreude zu hypnotisieren.

Die Geschichte ist fast ausschließlich auf Missverständnisse und Verwicklungen aufgebaut, man fiebert mit, spürt wie es knistert und möchte am liebsten selbst in das Geschehen eingreifen, um das ganze Durcheinander aufzuklären. Zum Schluss braucht es dann nur noch einen guten Freund, der das ganze menschliche Beziehungs-WirrWarr entheddert. So einfach ist das. Und so unglaublich schön. Wenn es im realen Leben doch auch so einfach wäre!

Sehr kribbelnd!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2009
Mittlerweile bin ich Eva-Völler-süchtig!!! Mit ihrem Roman "Der Montagsmann" hat sie mich in ihrem Bann geschlagen und jedes ihrer Bücher ist ein Erlebnis. So auch dieser Superroman "Wenn Frauen Männer buchen".
Samanthas Job hängt an einem seidenen Faden. Nur der Deal mit ein paar Russen retten sie vor der Herrschaft ihres dümmlichen Cousins, der Bruckner-Bad übernehmen soll. Einziges Problem: Der ehrenwerte Verlobte muss unbedingt zu einem Golf-Tunier und ihr schwuler Bruder hat so viele Stresspusteln im Gesicht, dass er wirkt wie ein Streußelkuchen. Kurzentschlossen greift ihre Freundin Babette zum Telefon und wählt einen Begleitservice an, der einen kompetenten Herrn schicken soll.
Leider erscheint statt des kompetenten Herrn ein roher Holzklotz im zu engen Smoking. Eddie hatte sich nicht um diese Stelle gerissen, sondern wurde von seinem Freund eingespannt, Anstandsdame zu spielen. Doch von Anstand fehlt dem attraktiven Casanova jede Spur. Missverständnis nimm deinen Lauf! Sam und Eddie landen im Bett (Schuld war der Prosecco). Für Sam ist es ein peinlicher Zwischenfall, für Eddie der Schritt zur großen Liebe, was sich der Dickschädel aber nicht eingestehen will. Zudem drückt ihm Sam einen 500-Schein in die Hand und der impulsive Eddie zieht die falschen Schlüsse. Die ganzen Missverständnisse sind super niedlich aneinandergereiht und reizen zum lauten Lachen. An einem Abend habe ich dieses Buch praktisch eingeatmet. Eines der besten Eva-Völler-Bücher überhaupt. Unbedingt lesen!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Dezember 2006
...muss nicht öde sein! Dieses Buch ist der Beweis: Es liest sich wunderbar flüssig und amüsant und ziemlich sexy, genau das richtige für zwischendurch. Eine kleine Krimihandlung ist auch noch eingebaut. Unbedingt zu empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2007
Auch bei diesem Roman von Eva Völler bin ich wieder voll auf meine Kosten gekommen! Eine rasante Handlung, eine Story voller lustiger Wendungen und dazu lauter liebenswerte und chaotische Figuren - man wird einfach mitgerissen! Außerdem enthält auch dieser Roman wieder genau die passende Portion Romantik und Erotik und bietet damit richtig was fürs Herz. Für alle Leser, die gern lachen und träumen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Februar 2004
Tja irgendwie dumm gelaufen: Samantha ist zu einen Dinner geladen und kann nur in männlicher Begleitung erscheinen. Wie das Leben so spielt, schafft sie es durch mehrere dumme Umstände nicht, jemanden zu finden, der mit ihr geht. Notgedrungen bucht sie jemanden. Doch der nette, wohlgebildete und gutaussehender Mann erscheint nicht. Statt dessen steht sie vor einem Rüpel an Mann, mit einem losen Mundwerk, der die Dinge irgendwie nicht so genau zu nehmen scheint. Das kann ja heiter werden...
Und das wird es auch. Witzig und interessant geschrieben, lässt einen das Buch nicht mehr los - ein Muss für alle Genießer der leichten Kost!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2004
Mal wieder ein sehr gelungenes Werk von Eva Völler. Wie oft ich laut gelacht habe als ich dieses Buch las, kann ich gar nicht mehr sagen.
Ein absolutes Muss, für alle Eva Völler Fans.
Zum richtig ablachen aber denoch auch mal zum Nachdenken.
:o)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2003
... und wurde auch bei diesem Buch nicht enttäuscht. Spritzig und locker geschrieben. Natürlich ist die Geschichte, nicht wirklich aus dem Leben gegriffen - zumindest wird die typische Durchschnittsfrau nicht auf die Idee kommen einen Begleiter zu buchen - aber es ist spannend zu denken, was wäre wenn...
Ich habe zwei fröhliche Abende mit dem Buch verbracht und meine Fanatasie spielen lassen..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2004
Ich habe alle Bücher von Eva Völler gelesen und sie zu meiner Lieblingsautorin gekürt. Auch von diesem Buch bin ich wieder total begeistert. Es ist witzig und kurzweilig geschrieben. Oftmals musste ich wegen der Situationskomik lauthals lachen. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, zum Glück hatte ich gerade Urlaub.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Der Montagsmann: Roman
Der Montagsmann: Roman von Eva Völler
EUR 5,99