Weltwunder: Kinder als Naturforscher und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weltwunder: Kinder als Naturforscher Taschenbuch – 11. Juni 2007


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90 EUR 0,76
1 neu ab EUR 19,90 11 gebraucht ab EUR 0,76

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Cyber Monday Woche
Cyber Monday Woche
Entdecken Sie die tagesaktuellen Haustier-Angebote aus der Cyber Monday Woche mit mehr als 5.500 Angeboten. Stöbern Sie gerne auch mal durch unsere Geschenkideen für Ihr Haustier.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (11. Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442154111
  • ISBN-13: 978-3442154111
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 517.770 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine Fundgrube für Eltern und Großeltern, für Erzieher und Lehrer. Lesen! Beherzigen! Nachmachen!" (Süddeutsche Zeitung)

"In jedem Kind, so lautet ihre Botschaft, steckt ein Naturforscher. Ganz banal heißt das, die Kinder versuchen sich selbst die Welt zu erklären - und zwar von Anfang an. Wir alle müssen unseren Blick dafür öffnen, wie Kinder aus ihrem eigenen Forscherdrang heraus lernen. Ihre Fragen ernst nehmen. Das macht sie stark für die Zukunft." (Hessischer Rundfunk)

"Ihr Buch ist voller Anregungen zum Nachdenken und zum Nachahmen ... Zum Ausleben von Experimentierfreude und Neugier braucht man nicht viele Spielzeuge." (Die Zeit)

Klappentext

"Eine Fundgrube für Eltern und Großeltern, für Erzieher und Lehrer. Lesen! Beherzigen! Nachmachen!"
Süddeutsche Zeitung

"In jedem Kind, so lautet ihre Botschaft, steckt ein Naturforscher. Ganz banal heißt das, die Kinder versuchen sich selbst die Welt zu erklären - und zwar von Anfang an. Wir alle müssen unseren Blick dafür öffnen, wie Kinder aus ihrem eigenen Forscherdrang heraus lernen. Ihre Fragen ernst nehmen. Das macht sie stark für die Zukunft."
Hessischer Rundfunk

"Ihr Buch ist voller Anregungen zum Nachdenken und zum Nachahmen ... Zum Ausleben von Experimentierfreude und Neugier braucht man nicht viele Spielzeuge."
Die Zeit


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frohmut Menze am 15. Oktober 2005
Format: Gebundene Ausgabe
und für ehemalige Kinder.
Das alles haben wir erlebt und gemacht? Mit spätestens 9 Monaten konnten wir zwischen beseelten, lebenden Wesen und toten Gegenständen unterscheiden? Beim Kasperletheater haben wir uns - wenn der Kasper oder das Krokodil verschwunden waren, nach vorn gebeugt und eine Greifbewegung gemacht - und wenn wir das Gesicht eines Menschen gesehen haben, das wieder verschwand, reagierten wir mit rufartigen Vokalisierungen?
Donata Elschenbroich nimmt uns mit in die Universitäten, Kindergärten, Vorschuleinrichtungen und Forschungslabore - und mit zu den Interviews mit den Menschen, die sich überall auf der Welt mit der Welt der Babys und Kleinkinder befassen. Und auf einmal erfahren wir mehr über uns, als wir je geahnt haben. Und mehr über Kinder, als wir je erhofft haben:
Kinder sind Grenzgänger zwischen den Arten.
Und vielleicht wäre es gut, wenn wir in Deutschland wissen, mit welcher pädagogischen Energie in China gefördert wird: Chinesische Zweijährige lösen im Minutentakt anspruchsvolle mathematische Zuordnungsprobleme, Dreijährige rechnen bis in die Zehner- und Hunderterreihen, sie widmen sich diffizilen feinmotorischen Aufgaben, singen englische Lieder und rufen amerikanische Slogans. Das ist für sie das Selbstverständlichste der Welt.
So geht es weiter. Wir erforschen mit der Autorin die Vergangenheit (Lichtenberg, Leonardo da Vinci) und die Gegenwart in Frankreich, Japan, China und in Deutschland. Naturwissenschaften in Kindergarten und Grundschule. Reformpädagogik früher und heute. Mit Martin Wagenschein (Odenwald-Schule) und Fritz Steininger (Senckenberg-Museum) und vielen anderen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Nach dem ich aus dem ersten Werk Weltwissen für Siebenjährige viele Anregungen erhalten habe, freute ich mich schon auf das neue Werk von Frau Elschenbroich.
Insegesamt hat es mich jedoch entäuscht. Es besteht aus einer Ansammlung mehrer Interviews und viele theoretischen Abhandlungen. Vieles wird auch kritisch betrachtet, wie z.B. die Einführung von Experimentierkursen an Kindergärten oder auch die Schulsysteme anderer Länder.
Letzendlich fehlt mir jedoch das Fazit des ganzen, an das wir Eltern uns doch so gerne halten wollen.
Für jeden der sich bereits mit der Waldpädagogik befaßt hat absolut entbehrlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen