EUR 14,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Weltgeschichte der Sprach... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weltgeschichte der Sprachen: Von der Frühzeit des Menschen bis zur Gegenwart Taschenbuch – 1. September 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 14,94
76 neu ab EUR 14,95 6 gebraucht ab EUR 14,94

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Weltgeschichte der Sprachen: Von der Frühzeit des Menschen bis zur Gegenwart + Die Indoeuropäer: Herkunft, Sprache, Kultur + Geschichte der Schrift
Preis für alle drei: EUR 29,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 398 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 2., durchgesehene Auflage (1. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406608027
  • ISBN-13: 978-3406608025
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 4 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.040 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Husarenstreich am 22. März 2012
Verifizierter Kauf
Der Band von Harald Haarmann wendet sich an interessierte Laien und ist sehr gut lesbar. Er strotzt vor Informationen, die dem Autor gut gegliedert nur so aus der Feder fließen. Fachspezifische Termini werden unmittelbar und anschaulich erklärt. Insgesamt bietet dieses Buch einen guten Überblick über die Geschichte der Sprachen und erklärt, sofern vorhanden, deren entstehungsgeschichtlichen Zusammenhänge. Obwohl vielfach Sprachen aufgeführt sind, die Otto Normalverbraucher nicht kennt (und von denen ich so gut alle auch schon wieder vergessen habe) bleibt Haarmann im Fließtext praktischerweise doch bei den historisch wichtigen bzw. heute bekannteren Sprachen und führt die exotischeren Beispiele (z.B. Sprachen, die nur noch von einer handvoll Menschen gesprochen werden) in der Regel tabellarisch auf, so dass man sie beim Lesen auch beiseite lassen kann. Nicht zuletzt bleibt zu erwähnen, dass die Darstellung den Forschungsstand von 2006 abbildet(Sekundärliteratur bis 2005). Wem das nicht zu alt ist und wer sich für dieses Thema interessiert, der kann hier bedenkenlos zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 30. November 2010
"Est etiam sermo societatis humanae instrumentum....."
(J. L. Vives, katalanischer Philosoph und Humanist)

Harald Haarmans "Weltgeschichte der Sprachen" istin seiner ersten Auflage bereits im September 2006 erschienen. Der multidisziplinäre Philologe fast hierin Erkenntnisse seiner früher erschienenen Werke "Kleines Lexikon der Sprachen: Von Albanisch bis Zulu (2001), Lexikon der untergegangenen Sprachen (2002),Kleines Lexikon der Völker: Von Aborigines bis Zapoteken (2004) und Lexikon der untergegangenen Völker: Von Akkader bis Zimbern (2005) zur Darstellung seiner globalen Glottogenese zusammen.....

.....wobei er in seiner Einleitung auch die Risiken eines solchen Überblicks einräumt. Obgleich er den Schwerpunkt der systematischen Abhandlung auf die letzten 10.000 Jahre setzt, gibt es zu vielen Entwicklungen, insbesondere den sehr frühen, empirisch kaum faßbaren, die unterschiedlichsten Theorien und Hypothesen. Die wichtigsten werden in diesem Buch vorgestellt, vor allem auch dann, wenn sich noch keine weitgehend einheitliche Lehrmeinung zu einer Frage herausgebildet hat. Haarmann weist jedoch auch darauf hin, dass eine derart breit angelegte Betrachtung auch Chancen biete, denn nur wenn man in evolutionsgeschichtlicher perspektive die Bedingungen für die Entstehung und Entwicklung von verbaler Kommunikation begreift, kann man auch die Weltgeschichte der Sprachen nachvollziehen. Nach einer "pragmatischen Definition" auf dieFrage "Was ist eine Sprache?" schließt der Autor seine Einleitung mit einer kurzen Vorstellung der historischen Sprachforschung und den Überlegungen "Vom Zufall der Sprachentwicklung".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Polyglot am 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Kompakt und ausgezeichnet. Mit viele Informationen die man sonst nur schwer findet. Das lesen hat mir spaß gemacht! Hatte es mir erst in der Bibliotheke ausgeliehen und dann gekauft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen