Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Welt der tausend Ebenen Taschenbuch – November 1995

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, November 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 24,98
7 gebraucht ab EUR 24,98

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Die Hauptperson Robert Wolf wird in ein Paralleluniversum versetzt. Hier trifft er auf Kickaha, die zweite Hauptperson des Buches. Zusammen erleben sie Abenteuer auf den weiten Ebenen Amerinda (ein Kontinent der von Büffelherden und Indianern dominiert wird), auf dem Kontinent Drachenland (ähnlich wie Deutschland zur Ritterzeit) und anderen intressanten Orten. Dieses Buch konnte ich beim ersten lesen kaum aus der Hand legen. Farmer schafft es, trotz vieler Stilrichtungen und Personen, die Geschichte über mehrere Hundert Seiten mehr als spannend zu erzählen. Zusammen mit Farmers Lieblingsthemen der Unsterblichkeit und der liebe für Sprachen, ergibt sich ein Buch, daß es wirklich wert ist gelesen zu werden. Nur schade, daß der letzte Teil der Reihe "World of the Tiers", in dem (hoffentlich) alle Rätsel gelöst werden, noch nicht auf deutsch erhältlich ist.
Kommentar 14 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 29. Mai 2015
„Die Welt der tausend Ebenen“ ist ein Zyklus, der aus insgesamt fünf Bänden besteht. Der erste Band wurde im Jahre 1965 veröffentlich. Da es nun einmal ein Sammelband ist, über den ich berichte, werde ich nun ausführlich auf alle einzelnen Bände eingehen.

== 1. MEISTER DER DIMENSIONEN – 1965 ==
Robert Wolff ist 66 Jahre alt, ein Professor für Englisch und kann im Moment einfach nicht klar denken. Der Grund dafür ist, dass er im Keller eines Hauses steht, das er gerade besichtigt und ihm ein junger Mann durch eine Öffnung in der Wand etwas komisches zugeworfen hat und sich danach die Wand wieder geschlossen hat. Wahnsinn, ein Tagtraum, er muss dieser Sache auf den Grund gehen. Er nimmt das Horn mit nach Hause und bricht spontan in der Nacht in das Haus ein. Er spielt auf dem Horn die Melodie nach, die der junge Mann auch gespielt hat und vor ihm öffnet sich tatsächlich die Wand. Er geht durch und befindet sich in der Gartenwelt. Wolff, wie er sich nur noch nennt, wird mit jeden Tag jünger in dieser Welt und trotzdem fühlt er sich dort wohl. Er lernt sogar die Sprache und freundet sich mit Chyseis an, einer wunderschönen Frau, die ihm erzählt, wie die Welt läuft, das niemand krank wird und alles nach dem Willen des Lords geschieht. Sie selbst wurde vor 3000 Jahren von der Erde entführt und zu dem gewandelt, was sie nun ist. Bevor Wolff seinen Wissensdurst stillen kann wird sie von Gworls entführt und Wolff macht sich auf die Suche nach ihr. Und dabei lernt er die Welt, die aus insgesamt fünf Ebenen besteht und miteinander verbunden ist näher kennen.

== 2. WELTEN WIE SAND – 1966 ==
Inzwischen ist Frieden auf der Welt der ebenen eingekehrt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
eines der besten bücher (wenn nicht DAS beste), das scince fiction und fantasy miteinander verbindet und das - im gegensatz zur flußweltserie - fast vollständig auf höchstem niveau.

farmer schreibt über zwei protagonisten, von denen der eine sich selber finden muß und der andere auf amüsante und lesenswerte weise wirklich sämtliche klischees lebt, die man sich als mann so wünschen mag.
das ganze auf einer (bzw später mehreren) faszinierenden welt, verknüpft mit einer spannenden und in sich schlüssigen story.

auch ich würde mir wünschen, daß diese geschichte verfilmt wird - entweder als serie oder als reihe von filmen in epischer breite, wie jurassic park.
man könnte das buch praktisch eins zu eins als drehbuch verwenden.

die welt der ebenen ist im großen ganzen meiner ansicht das beste (und kohärenteste), was farmer je geschrieben hat.
Gehört in jede Phantastik-Bibliothek.

als tip für fans: fleisch - eine sammlung von 3 (eigentlich nur 2) storys. sehr abgeddreht und erotisch.
vor allem die geschichten um herald child sind lesenswert.

wer die ersten flußwelt romane gut fand, dem rate ich drigend von den fortsetzungen ab. diese
werden leider rapide schlechter und wirken auf dem (unbefriedigenden) endspurt nur noch wie sture vertragserfüllungs-machwerke.
eine schande, eine so tolle idee so verkommen zu lassen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Um eines vorab zu sagen: Mein super Urteil bezieht sich in erster Linie auf den ersten Band der Reihe. Die Idee des Paralleluniversums ist unglaublich spannend umgesetzt. Beeindruckend ist allein schon das erster Kapitel, welches auf geradezu brilliante Weise das Interesse des Lesers weckt und nach dessen Lesgenuß man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Das Buch entäuscht an keiner Stelle und hält selbst zum Schluß noch eine sehr überraschende Wendung bereit. Die Sprache Farmers ist, trotz Übersetzung, wunderbar bilderreicht und emutional, diese zeigt bereits der allererste Absatz des Romans.
Für Genre - Liebhaber ein absolutes Muß, für alle anderen in jedem Falle lesenswert.
Kommentar 11 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Nachdem ich etliche der modernen Fantasy-Zyklen, die so massen-kompatibel sind, dass sie
sogar in den Bestsellerlisten auftauchen, angelesen und in die Tonne geschmissen habe, bin ich
jetzt back to the roots:
Waren das Zeiten: Als Cover von Metal-Schallplatten und Fantasy-Büchern die gleichen Titelbilder
und die gleichen Themen hatten.
Man braucht nur einige wenige Seiten zu lesen und schon taucht man ein in eine neue Welt.
Wunderbar!
DAS ist richtige Fantasy!
Fans der neu-modischen Laber-Fantasy sollten die Finger von diesem Buch lassen.
Wer hingegen auf Bücher von Michael Moorcock, Stephan R. Donaldson oder Gene Wolff
und/oder auf Musik von Manowar, Cirith Ungol, Manilla Road etc. steht, muss einen
Blick riskieren.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden