Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Welcome To The N.H.K., Band 1 Taschenbuch – Dezember 2008

8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,91
4 gebraucht ab EUR 19,91

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 196 Seiten
  • Verlag: Carlsen; Auflage: 2., Auflage (Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551790612
  • ISBN-13: 978-3551790613
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 1,6 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 394.277 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kenji Yamahiro am 28. Mai 2009
Format: Taschenbuch
So würde ich auf anhieb Welcome to the N.H.K beschreiben. Ich kam eig. eher per Zufall auf den Manga und dachte mir ''Beschreibung hört sich doch interessant an'', also hab ich ihn mir auch direkt bestellt. Als er ankam und ich mir die ersten Seiten durchlaß, kam ich zum Teil gar nicht mehr vom Lachen runter. Wirklich, so ein lustigen Manga der aber zugleich eine ernste Thematik besitzt, habe ich noch nie gelesen. In Welcome to the N.H.K gehts um ein Jungen namens Tatsuhiro Sato, der seit ca. 4 Jahren ein Hikikomori (Menschen die aus verschiedene Gründe den Kontakt zur Gesellschaft meiden) ist. Er hat weder Freunde noch Kontakte zu irgendwelchen Leuten und verbringt seinen halben Alltag mit schlafen und den anderen mit Fernsehr und rumgammeln. Als dann eines Tages 2 Zeugen Jehovas vor seiner Tür stehen und eine davon ein hübsches junges Mädchen ist, fangen erst jetzt die richtigen Probleme an...

Von Lolita-Komplexe bis zur Otaku-Kultur, von Selbstmord-Offtreff bis zum Onlinesüchteln... Ja dieser Manga zeigt alle negativen Seiten der modernen
Gesellschaft auf. Das Interessanteste an dem Manga finde ich ja, das man von einer eher dramatische Szene plötzlich auf eine lustige hin und her geschmissen wird, ohne das der Sinn in der Handlung verloren geht. Auch der Zeichen-Stil trägt meiner Meinung nach dabei, das ich diesen Manga mit 5* Sterne bewerte. Ich finde ihn wirklich klasse. Was ich noch an dem Manga positiv finde, ist das die Characktere in NHK alle was besonderes haben und jeder seine eigende Probleme im Alltag bemeistern muss und trotzdem versucht, dem anderen irgendwie zu helfen.

Naja ich könnt noch Stunden schreiben, wie toll ich den Manga finde.
Ich kann ihn nur herzlichst empfehlen ;) Auch an jedem der kein Manga-Fan ist, ist ein Reingucker wert ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 16. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Ich habe den Manga geschenkt bekommen und muss sagen, die Handlung ist für einen deutschen Leser etwas ungewöhnlich. Ein Mensch der sich Monate lang in sein Appartment einschließt um sich uneingeschränktem Medienkonsum hin zu geben ... gibt es so etwas auch schon bei uns???
Trotzdem ist die Geschichte wunderbar kurzweilig zu lesen. Zu sehen wie die betroffene Hauptperson erst gar nicht sein Problem erkennt, langsam doch darauf stößt und dem dann von ungewöhnlicher Seite geholfen wird.
Ich denke mal mit diesem kleinen Abriß habe ich nicht zuviel verraten.

Insgesamt ist die Geschichte wie schon geschrieben habe, wunderbar kurzweilig und mit einem kleinen Schuß Lovestory.
Die Zeichnungen sind sehr gut, der Zeichenstil weis zu gefallen, sticht aber nicht aus der Masse anderer Manga Zeichner heraus.
Schade nur dass der CARLSEN Verlag inzwischen ziemlich mit den Preisen angezogen hat (wie überall) und ein Band 7,50 € kostet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bastlord am 12. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Ich kann mich nur den positiven Rezensionen anschließen, und möchte hier nur sagen dass ich diesen Manga jedem empfehlen kann der einen lustigen, aber auch gesellschaftskritischen und extrem abgedrehten Manga sucht.
Es passt alles zusammen, in diesem Sinne Welcome to the NHK!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Pabst am 6. März 2009
Format: Taschenbuch
Stimme meinem Vorredner weitest gehend zu allerdings denke ich, dass gerade die Überzeichnung Satos Charakter den Witz ausmacht.
Die ständigen Fratzen verstärken viel mehr das Bild des Hikimori.

Anmerkend zu der anderen Rezension möchte ich sagen, dass der Manga vorallem die "nerdigeren" unter den Lesern anspricht. Zwar sind die Begriffe erklärt aber es stört den Lesefluss ungemein wenn man erst hinten nachschlagen muss was denn jetzt z.B. Hentai, Otaku o.Ä. heisst.
Das Schöne am Manga ist auch, dass ein Witzfeuerwerk abgebrannt wird, dass ich seit Love Hina nicht mehr erlebt habe. Ich habe mich zum Kauf entschlossen nachdem ich im Bücherladen die Szene gelesen hatte, in der Sato beschreibt, dass er seit vier Jahren das Haus nicht verlassen hat und der erste Mensch den er sieht ist ein Zeuge Jehovas.

Ich persönlich hatte mit dem Manga den besten Spaß seit langem da er sich abseits des Maintream befindet und endlich mal wieder etwas Außergewöhnliches im deutschen Mangadümpel ist.

Zeichenstil und Humor sind aber zum Glück Geschmackssache deswegen sollte man auf alle Fälle vorher nochmal reinlesen bevor man sich für einen Kauf entscheidet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen