Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2010
Grundsätzlich finde ich dieses Buch gut, allerdings hat dieses Buch auch seine Schwächen.
Zu den Vorteilen:
1. Es wird ein schöner Überblick über die einzelnen Kräuter und Beeren gegeben. Dieser Überblick ist recht ausführlich.
2. Ein nach Jahreszeiten Blütenfarben unterteilter Farbcode.
3. Zu jeder Pflanze ist ein Info Kästchen vorhanden, welches ein paar Tips anzeigt.
4. Schöne Gliederung in Form von "Merkmale, Fundort, Ernte und Verwendung".
5. Das Buch ist trotz Softcover recht hochwertig verarbeitet.

Zu den Nachteilen:
1. Mir fehlt immer ein Foto oder eine Zeichnung zum Blatt der jeweiligen Pflanze.

Sonst kann ich keine Nachteile feststellen.
Zur Erläuterung warum ich gerade diesen Punkt als negativen Punkt aufführe möchte ich folgendes sagen:
Wenn man z.B. schreibt, die Blätter des Taubenkropf-Leimkraut sind als Wiesenspinat bekannt, dann möchte ich bitte auch eine Zeichnung oder ein Foto des Blattes, da bringt es mir garnichts wenn nur die Blüte abgebildet ist. Es ist in diesem Punkt einfach unvollständig, gerade dann wenn man schreibt, man solle die Blätter am besten vor der Blüte sammeln. Hier wäre eine Abbildung sehr hilfreich.

Ansonsten kann ich das Buch nur empfehlen
11 Kommentar| 118 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2011
Vor- und Nachteile, wie sie sich mir als Einsteiger in die Materie aufzeigen:

+ Das Büchlein ist nett aufgemacht,
+ die Pflanzen sind nach Jahreszeiten sortiert,
- in den Beschreibungen fehlt mir hier und da der Hinweis, ob ein Teil der Pflanze auch roh essbar ist,
- es gibt nur ein Foto pro Pflanze, keine weiteren Zeichnungen etc. - das ist manchmal zu wenig für eine *sichere* Identifizierung,
- es fehlen Hinweise auf/Fotos von ungenießbaren Pflanzen, mit denen Verwechslungsgefahr besteht,
- ein paar Seiten mehr mit allgemeinen (Begriffs-)Erklärungen hätten dem Büchlein gut getan, nicht alle verwendeten Fachbegriffe sind erklärt.

Fazit: Zur Information über bestimmte Pflanzen und deren Verwendung in der Küche ein recht gelungenes kleines Büchlein. Als Begleiter zum Selbstsuchen nur sehr eingeschränkt geeignet.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2011
Ich kann dieses Buch für mich persönlich als sehr nützlich bezeichnen, allerdings kannte ich die meisten der 130 der hier vorgestellten Pflanzen vom Sehen her bereits vorher (zwar nicht unbedingt als Speisepflanzen, aber als Wildpflanzen Mitteleuropas), dadurch war es für mich nicht so schwer, nach bereits einmaliger Lektüre des Buches ohne selbiges Wildpflanzen zu sammeln und diese für meinen Salat zu verwenden (April 2011).
Für absolute Neulinge jedoch, denen es schwerfallen mag, die vorgestellten Pflanzen auf den doch recht kleinen Bildchen (1 bis max 2 pro Pflanze!) des Buches überhaupt erst zu identifizieren, mag es weniger geeignet sein -
Es sei denn, man würde nach vielfältigeren Bildern der dargestellten Pflanzen online (oder in anderen Büchern) suchen - was ich aber in solchen Fällen für durchaus empfehlenswert halte.

Man kann aber also feststellen, dass dies ein überaus preislich angemessenes Büchlein für interessierte Wildrohkost-Einsteiger ist; allerdings sind die Informationen zur Verwendung (= zB gibt es keine Rezepte/Mengen-(verhältnis-)angaben) sehr spärlich.
Auch detailliertere Angaben, wie sich Pflanzen im Lauf des Jahres verhalten (zB zunehmend bitter/bzw wann genau/inwiefern) sucht man meist vergebens; schade... dafür ist es aber taschentauglich klein.

Außerdem muss man viele der gezeigten Pflanzen erst ein Mal MIT Blüte gesehen haben, um sie erkennen zu können -
verweisen viele Einträge doch auf Pflanzen, die VOR (!) der Blüte geerntet werden sollen - davor jedoch für Laien nicht so leicht ohne weiteres erkennbar sind!!!

Dennoch ein wichtiges und nicht zu unterschätzendes Büchlein, das Suchenden auf den richtigen Weg bei der Suche weiterhelfen kann.
Ich verwende es sehr gerne und experimentiere mit Mengen und Zusammenstellungen... Jedem, der ähnlich offen ist und vielleicht etwas Vorerfahrung hat, kann ich es uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2013
Diese Buch ist meiner Meinung als Bestimmungsbuch schlecht geeignet. Die Pflanzenbilder zeigen zum Teil Totalen einer grossen Anzahl von der jeweiligen Pflanze aus grösserer Entfernung, oder genauso schlecht: nur Details der Blüte oder nur die Früchte. Zum zuverlässigen Bestimmen ist das einfach nicht ausreichend vor allem wenn die Pflanze mal gerade nicht blüht, was ja den grössten Teil des Jahres der Fall ist! Hier gehören genaue Beschreibungen der Blattform, der Wurzeln, der Blüten und ggf. Früchte am besten natürlich als Bild her. Die Anwendung der Kräuter ist zum grossen Teil sehr oberflächlich geschildert und reicht kaum über ein paar Stichpunkte hinaus. Alles in allem bestenfalls als Ergänzung zum ernsthaften Gebrauch geeignet. Leider reiht sich dieses Buch damit nahtlos in die Reihe von hunderten schlechten Bestimmungsbüchern ein, schade das der Kosmos Verlag soetwas herausbringt hier ist man eigentlich besseres gewohnt.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Mit dem Buch ist es kaum möglich Pflanzen richtig zu bestimmen. Pro Pflanzen ein Foto auf das man die besonderen Merkmale gar nicht erkennt. Ein Beispiel: Giersch ist eine einfach zu bestimmende Pflanze, wenn man nur das richtige Foto hat. Im Buch sind nur die Blüten zu sehen obwohl jeder Pflanzenkundige weiss das man ihn anhand der Blätter und der Stengel identifiziert.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2010
Großartiges Buch!!! Alles fantastisch erklärt. Wunderbare Erklärungen, wie Erntezeit, Zubereitung, Geschmack etc. Sehr hilfreich auch die Fotos und Zeichnungen über Blattform, Blütenstände. Man kann nix falsch machen. Auch die "giftigen" Pflanzen sind aufgeführt. Habe sehr viel gelernt und gesammelt.
Ein unverzichtbares Buch. SEHR zu empfehlen
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2012
An sich bin ich nicht der Typ der gerne wenig Sterne vergibt, jedoch,
bei diesen Buch muss man das LEIDER!

Alles in diesen Buch ist einfach Umfangreich, Genau, Bildlich gut dargestellt, einfach alles super BIS ... auf die Tatsache das VIEL ZU WENIG Kräuter enthalten sind.
Also Beispiel: Wir haben eine Wiese hinterm Haus, wird zwei mal im Jahr gemäht, nix besonderes, doch von den ganzen Kräutern die ich dort gefunden habe waren nur 2
davon im Buch alle anderen 14 waren nicht enthalten und dabei waren das ganz "normale" deutsche "Sorten"

Fazit: Wären es mehr Kräuter hatte das Buch und die "Aufmachung" 5 Sterne doch so mit nur 130 Kräutern leider nur 3 Sterne!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Von vielen Pflanzen sind die Bilder zu klein, bei einigen Pflanzen die ohnehin jedes Stadtkind kennt sind große Fotos im Buch

Positiv ist, dass man dieses Büchlein in die Tasche stecken und mitnehmen kann.

Auch die Beschreibung der Pflanzen hat mich nicht überzeugt - das geht besser!

Fazit:
Zu gebrauchen für den, der sich nicht intensiv mit Pflanzen auseinandersetzen will,
aber für jemand der Pflanzen kennenlernen und sie nutzen will eher nicht geeignet
Deshalb "nur" 2 Sterne
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2016
Habe dieses Buch heute erhalten und musste mit Erstaunen feststellen,das es sich um ein Buch mit gravierenden Verarbeitungsfehlern handelt.
Die ersten 30 Seiten sind so schlecht gebunden, das die Texte nicht zu lesen sind ,Dafür habe ich einen Rand bis zu 20 mm in Regenbogenfarben
oder Teile der Bilder oder der Schrift erscheinen erst auf den nächsten Seiten .Dieses Buch erscheint mir eine Ausschussware zu sein,da so etwas im freien Buchhandel nicht zu verkaufen ist.
Der noch zu lesende Rest des Buches erscheint informativ, über den Nutzwert kann ich erst gegen Ende des Jahres, nach Gebrauch, etwas sagen.
Für mich waren Kosmos Bücher immer etwas besonderes,lehrreiches,nur diese erscheinen mir heute als Arbeitsgrundlage für Naturpädagogik
auf Grund der schlechten Verarbeitung nicht mehr geeignet.Schade das der NABU seinen Nameen für so einen "Schrott" hergibt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
In diesem Buch sind 130 wesentliche Wildkräuter und Wildfrüchte in kompakter Form auf etwa 120 Seiten dargestellt. Die Unterteilung erfolgt primär nach Jahreszeit und sekundär nach der Blütenfarbe. Beides sind Merkmale, die auch ein Laie nachvollziehen kann. Die Übergänge zwischen Frühling, Frühsommer und Sommer sind jedoch fließend, sodass man manchmal in mehreren 'Jahreszeiten' sucht.
Jede Doppelseite enthält 2 bis 3 Pflanzen mit einer Beschreibung von Merkmalen, Fundorten und Verwendungsmöglichkeiten und meistens je einem Foto. Nicht immer sind alle wesentlichen Merkmale deutlich auf den kleinen Abbildungen zu erkennen. Eine Detailaufnahme oder Zeichnung wäre sicher manchmal hilfreich.
Auf giftige oder ungenießbare Doppelgänger wird selten und nur sehr knapp eingegangen. Darstellungen und Beschreibung der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale fallen oft sehr knapp aus.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden