oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
CD-DVD-Tont... Berlin In den Einkaufswagen
EUR 7,80
Celynox In den Einkaufswagen
EUR 8,15
schnuppie83 In den Einkaufswagen
EUR 13,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

The Good, the Bad, the Weird (+ Audio-CD, Mediabook) [Limited Edition] [3 DVDs]

Song Kang-ho , Lee Byung-hun , Kim Jee-woon    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,06 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

The Good, the Bad, the Weird sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In den 30er Jahren finden sich im Fernen Osten ein Zugräuber, ein Kopfgeldjäger und ein Flüchtling zusammen: "The Weird" (Song Kang-ho) stiehlt eine mysteriöse Schatzkarte. "The Bad" (Lee Byung-hun) wird dafür bezahlt, diese zurückzuholen und "The Good" (Jung Woo-sung) jagt beide, um seinen Lohn aufzubessern. Auf den Fersen sind ihnen skrupellose Banditen und eine faschistische, japanische Armee. Hervorragend choreographierte Kämpfe auf Pferden, Zügen und Motorrädern quer durch die Wüste der Mandschurei machen The Good The Bad The Weird zu einer atemlosen Hommage an den Spaghetti-Western. Welcher der drei Meisterschützen überlebt, lässt dieser tarantinoeske Zitatenrausch bis zuletzt offen.

VideoMarkt

In den frühen 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts soll der Outlaw Chang-yi mit seiner Armee von Halsabschneidern eine angebliche Schatzkarte aus einem gut bewachten Reisezug im von Japanern besetzten Grenzland zwischen Korea und China stehlen. Der kühne Plan läuft fast perfekt, doch kurz vor dem Ziel kommt ihnen der dreiste Abenteurer Tae-goo zuvor und flieht mit der Karte. Postwendend an seine Fährte heften sich die Banditen, ein wortkarger Kopfgeldjäger, die Schwarzmarktmafia, diverse Patrioten und das komplette kaiserliche Heer.

Video.de

In Südkoreas prachtvoller anzuschauender, wenig an Logik und Physik interessierter und nicht nur deshalb unerhört unterhaltsamer Antwort auf Sergio Leones Westernklassiker "Zwei glorreiche Halunken" spielt der Eastwood eine untergeordnete Nebenrolle (Jung Woo-sung aus "Musa"), ist der Van Cleef eine neurotische Viper mit Popstar-Habitus (Lee Byun-hu aus "Bittersweet Life"), und die besten Szenen sowie das Herz des Publikums gehören Tuco Benedicto Ramirez alias Song Kang-ho aus "Sympathy for Mr. Vengeance". Kein großes Kunstwerk, aber ein großer Spaß.

Blickpunkt: Film

Vor dem Hintergrund der japanischen Besetzung Koreas und der Mandschurai liefern sich drei Gauner unterschiedlicher Prägung ein turbulentes Wettrennen um eine angebliche Schatzkarte. Sergio Leone stand ideell Pate für dieses unterhaltsame koreanische Kostümabenteuer.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Wahnwitziges Quasi-Remake von Leones "Zwei glorreiche Halunken", in dem drei Spitzbuben einen Schatz jagen.

Synopsis

In den 30er Jahren finden sich im fernen Osten ein Zugräuber, ein Kopfgeldjäger und ein Flüchtling zusammen: "The Weird" stiehlt eine mysteriöse Schatzkarte eines hohen japanischen Beamten. "The Bad" wird dafür bezahlt, diese zurückzuholen und "The Good" jagt beide, um seinen Lohn aufzubessern. Auf den Fersen sind ihnen zahlreiche, skrupellose Banditen und die chinesische Armee, die diese Karte für die japanischen Baupläne einer feindlichen Eisenbahnstrecke hält. Hervorragend choreographierte Kämpfe auf Pferden, Zügen und Motorrädern quer durch die Wüste der Mandschurei machen "The Good, the Bad, the Weird" zu einer perfekten, atemlosen Hommage an den Spaghetti-Western der 60er Jahre. Welcher der drei Meisterschützen überlebt, lässt Südkoreas Antwort auf "Indiana Jones" - als der noch der lässigste Grabschänder der Filmgeschichte war - bis zuletzt offen.

Produktbeschreibungen

Song Kang-ho, Lee Byung-hun,Jung Woo-Sung Song Kang-ho, Lee Byung-hun,Jung Woo-Sung, DVD Laufzeit 125 + Bonus min, Action, 2 DVD + So2 DVD + So Disks, Version: Mediabook ltd., FSK 16 erschienen am: 29.01.2010 In den 30er Jahren finden sich im Fernen Osten ein Zugräuber, ein Kopfgeldjäger und ein Flüchtling zusammen: The Weird (Song Kang-ho) stiehlt eine mysteriöse Schatzkarte. The Bad (Lee Byung-hun) wird dafür bezahlt, diese zurückzuholen und The Good (Jung Woo-sung) jagt beide, um seinen Lohn aufzubessern. Auf den Fersen sind ihnen skrupellose Banditen und eine faschistische, japanische Armee. Hervorragend choreographierte Kämpfe auf Pferden, Zügen und Motorrädern quer durch die Wüste der Mandschurei machen THE GOOD THE BAD THE WEIRD zu einer atemlosen Hommage an den Spaghetti-Western. Welcher der drei Meisterschützen überlebt, lässt dieser tarantinoeske Zitatenrausch bis zuletzt offen.



Schlagworte: DVD Spielfilm Unterhaltungsfilm Action
‹  Zurück zur Artikelübersicht