Gebraucht kaufen
EUR 4,15
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weil du bei mir bist Taschenbuch – 25. Mai 2007


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 25. Mai 2007
EUR 0,01
47 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 11 (25. Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499245612
  • ISBN-13: 978-3499245619
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 10,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (87 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.107 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Anna McPartlin wurde 1972 in Dublin geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Wegen einer Krankheit in ihrer engsten Familie zog sie als Teenager nach Kerry, wo Onkel und Tante sie als Pflegekind aufnahmen. Nach der Schule studierte Anna ziemlich unwillig Marketing, doch sie blieb dabei ihrer wahren Liebe, der Stand-up-Comedy, und dem Schreiben treu. Bei der künstlerischen Arbeit lernte sie ihren späteren Ehemann Donal kennen. Die beiden leben in der Nähe von Dublin.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Dieser Roman wird die Leserinnen Tränen lachen lassen und ihnen gleichzeitig vor Augen führen, was es bedeutet, wenn man einen geliebten Menschen verliert. (Ireland on Sunday)

Dieser lustige und berührende Romanerstling beweist, dass Lachen tatsächlich die beste Medizin ist. (Irish Independent) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Der Verlag über das Buch

Emotion pur! Zum Weinen. Zum Lachen. Zum Verlieben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 26. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Das passiert ja nicht so oft - schon nach wenigen Seiten ist man mittendrin in der Handlung, denn kaum hat man Emma und John kennengelernt, stirbt John bei einem Unfall. Zurück bleibt Emma, aber sie hat zum Glück ihre besten Freunde Sean, Clodagh, Anne und Richard und ihren Bruder Noel, die alle auf ihre Art trauern, aber auch versuchen, Emma wieder zurück ins Leben zu holen.

Das Ganze liest sich leicht und flüssig, so manches Mal habe ich laut gelacht, und auch einige Tränen vergossen. Die Geschichte spielt in Dublin und ein bißchen hatte ich das Gefühl, das die Autorin sich, ich sag mal, hat inspirieren lassen von Filmen wie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" oder "Notting Hill" (was die Freundschaften angeht) und die Szene mit Anne im Badezimmer kam mir sowas von bekannt vor, weil sie nämlich fast genau so schon in "Sex and the City" zu sehen war.

Trotzdem ein schönes Buch über Schicksal und Freundschaft, für alle, die einfach mal ein bißchen abschalten wollen!

1 Stern Abzug für die Vorhersehbarkeit und die geklaute Szene!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oona am 14. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Eine Sekunde ändert Emmas ganzes Leben. Ihre große Liebe John kommt bei einem Autounfall ums Leben und nichts ist mehr wie es war. Emma vermisst John so sehr, sie wird von Schuldgefühlen geplagt und kapselt sich von der Außenwelt ab. Plötzlich wird ihr aber wieder bewusst, das auch andere ihr nahe stehende Menschen Probleme haben und sie nimmt wieder mehr am Leben teil. Dennoch kann Emma John nicht loslassen und wehrt sich gegen eine neue Liebe...

Das Buch ist sehr flüssig und in einer leichten Sprache geschrieben so das man es in einem Rutsch durchlesen kann. Einfühlsam geht die Autorin mit dem schwierigen Thema Tod um und beschreibt Emmas Trauer um John und die Illusion, das das Leben planbar ist.
Das Ende gefällt mir sehr gut, weil es ein glückliches ist jedoch nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen und trotzdem voller Hoffnung. Ein Buch, bei dem man lachen und weinen kann und das nachdenklich stimmt.

Ich vergebe keine 5 Sterne, da ich die Geschichte in einigen Punkten vorhersehbar fand, dennoch ist das Buch lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonja aus Biberach am 30. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich sofort in Bann gezogen. Man leidet richtig mit der Hauptfigur und erlebt ihr Schicksal aus nächster Nähe mit. So hat mich schon lange kein Roman mehr angerührt. Die Autorin schildert auf sehr anrührende Weise, wie sich aus tiefer Trauer langsam wieder neue Hoffnung entwickelt und die Erkenntnis, dass das Leben trotz allem weitergeht. Während des Lesens verdrückt man so manche Träne, aber das ist es gerade, was den Charme dieses Romans ausmacht. Alle Gefühle werden sehr lebensecht dargestellt, man bleibt als Leser nicht außen vor, sondern ist mittendrin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bärbel J. am 25. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Was für ein schönes und bewegendes Buch! Man kann sich richtig reinfallen lassen und sowohl lachen als auch weinen. Man fühlt und hofft und leidet mit der Hauptfigur, und man kann viele Lehren für sein eigenes Leben daraus ziehen, z. B., dass auch im größten Unglück niemals die Hoffnung zu Ende ist und es immer noch einen neuen Anfang gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Swenja am 6. Juni 2007
Format: Taschenbuch
..ein sehr, sehr emotionaler Roman..ich habe noch nie so viel geweint bei einem Buch..es ist herzzerreißend, wie sie versucht, über den Tod ihrer großen Liebe hinwegzukommen..ein Hoch auf beste Freunde! Ich liebe dieses Buch...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philothea am 27. September 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem das Buch nun über 2 Jahre bei mir gesubt hat, habe ich es nun endlich gelesen.

Gleich am Anfang wäre ich dann schon fast wieder so weit gewesen, es abzubrechen. Jemand anderes beschrieb es treffend: kiffende 26 Jährige die sich aufführen wie Teenager. Nein, so was wollte ich dann doch nicht lesen. Irgendwie hatte das Buch mich aber trotzdem gepackt und eine seichte Lektüre für Zwischendurch kann ja nichts Schlimmes sein.
Beim Lesen hab ich aber sämtliche Bewertungen im Geiste abgehakt, das Buch hat alle durchlaufen: Von 'oh ist das toll' zu 'ich les nur weiter, weil es sooo lange gesubt hat'.

Das Buch handelt von Emma, die ihren Freund verliert. Das Buch handelt von Clodagh, Anne, Richard, Noel und Sean, die einen Freund verlieren. Und von Tom, der diesen Freund nie kennen lernen durfte. Mit 'P.S. Ich liebe dich' ist dieses Buch gar nicht zu vergleichen. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass ziemlich am Anfang jemand stirbt. Wo aber 'P.S. Ich liebe dich' davon handelt, dass Holly Schritt für Schritt zurück ins Leben findet und das mit Hilfe von Gerrys Briefen, so handelt dieses Buch davon, wie wichtig Freunde sind, es zeigt auf, wie jeder von ihnen auf unterschiedliche Weise trauert, aber es bleibt nicht dabei. Jeder wird beleuchtet und jeder hat mir seinen Dämonen zu kämpfen, die nicht immer zwangsweise mit dem Tod von John zu tun haben. Als Grundessenz bleibt einfach bestehen, wie wichtig Freunde sind.

Am Anfang ist das Buch traurig (wie könnte es auch anders sein, immerhin stirbt jemand!), dann strotzt das Buch aber von einem gewissen Humor, die das Buch sehr angenehm lesen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen