Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weihrauch für den Pharao Gebundene Ausgabe – 1997


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,07
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,76
8 gebraucht ab EUR 0,07
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 314 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522169220
  • ISBN-13: 978-3522169226
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,8 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 986.070 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jolly am 11. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Drei Bücher hat Hanns Kneifel über die Abenteuer geschrieben, die der junge Karidon zusammen mit seinem väterlichen Freund, dem bärtigen Kapitän Jehoumilq, erlebt. Alle drei - auch die beiden späteren Abenteuer »Der Bronzehändler« und »Der letzte Traum des Pharao« - sind für einen jungen Leserkreis gedacht. Dieses erste Buch beschreibt das Kennenlernen der beiden Freunde und ihre erste große Reise in das unbekannte und sagenhafte Land Punt. Hanns Kneifel beschreibt gekonnt und mit viel Fachwissen, wie das Leben im alten Ägypten oder auch auf einem Handelsschiff, das im Auftrag Ägyptens unterwegs war, ausgesehen haben mag. Sein Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Story von einem verschleppten kleinen Jungen, der vom Sklaven zum Handelsschiffer aufsteigt, ist gut ausgedacht. Kneifel beweist mit diesem Buch, dass er nicht nur Science-Fiction- oder Fantasy-Geschichten, sondern durchaus auch einen historischen Roman aus dem alten Ägypten schreiben kann.

Allerdings konnte mich das Buch nicht völlig begeistern. Die Handlung verläuft einfach zu glatt. Karidon trifft immer nur auf Menschen, die ihm wohlgesonnen sind und die ihn unterstützen. Im gesamten Buch gibt es keinen einzigen bösen Charakter, keinen Gegenspieler, der die Pläne zu durchkreuzen versucht, keinen Freund, der sich als Feind entpuppt. Aber was ist ein Held ohne Schurken? Was ist ein Abenteuer ohne Gefahr?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. April 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Mit spannendem und unterhaltsam anschaulichem Erzählstil gelingt es Kneifel, den Leser zu fesseln und interessantes aus dem Altertum nahezubringen. Für Jugendliche sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. November 2002
Format: Taschenbuch
ich finde dieses buch sehr gut, weil
1. es spannend erzählt ist, und
2. ich so altes pharaonenzeug gut finde und es mich interessiert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen