• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Weihnachtskatz & Maus... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weihnachtskatz & Mausespeck Audio-CD – Audiobook, 29. Oktober 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 8,36
EUR 5,35 EUR 3,49
37 neu ab EUR 5,35 1 gebraucht ab EUR 3,49

Wird oft zusammen gekauft

Weihnachtskatz & Mausespeck + Die Katze mit den goldenen Augen. 2 CDs + Weihnachtskatze gesucht
Preis für alle drei: EUR 33,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD: 1 Seiten
  • Verlag: Jumbo Neue Medien (29. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833724927
  • ISBN-13: 978-3833724923
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 2,5 x 12,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 574.704 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nach dem Studium von Werkstofftechnik und Betriebswirtschaft arbeitete Andrea Schacht im industriellen Großanlagenbau. Dann wurde sie 1994 freie Schriftstellerin. Im Urlaub hatte ein Hotelkater ihre Fantasie beflügelt und sie zu ihrem ersten Roman "Der Tag mit Tiger" inspiriert. Inzwischen widmet sich Andrea Schacht primär historischen Themen wie in den Geschichten um die aufmüpfige Kölner Begine Almut Bossart. In vielen ihrer Romane spielen Katzen eine wichtige Rolle - auch angeregt durch die eigenen Hausgenossen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrea Schacht lebt als freie Schriftstellerin in der Nähe von Bad Godesberg. Neben erfolgreichen historischen Romanen hat sie etliche Bücher veröffentlicht, in denen Katzen eine Hauptrolle spielen. Bei Rütten & Loening liegen von ihr vor: "Die himmlische Weihnachtskatze", "Die Katze und der Weihnachtsengel", "Das doppelte Weihnachtskätzchen", "Die Katze mit den goldenen Augen" sowie "Weihnachten mit Plüsch und Plunder". Im Aufbau Taschenbuch veröffentlichte sie "Der Tag mit Tiger", "Auf Tigers Spuren", "Die Katze, die im Christbaum saß", "Fünf Katzen unterm Weihnachtbaum" sowie "Katzenweihnacht". -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fischfreundin am 29. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Geschichte beginnt damit, dass ein streunder Kater in eine wilde Menschen-Prügelei verwickelt und dabei schwer verletzt wird. Nachdem er beim Tierarzt bestmöglich wieder zusammengeflickt wurde steht fest, dass er die nächsten Wochen menschliche Pflege benötigt und keineswegs draußen herumlaufen darf. So gerät der Kater, der den Namen Raufer" bekommt zu dem menschlichen Raufer, der ihn gerettet hat und der sich im Verlauf der Geschichte als ein liebenswerter Mann herausstellt. Nach und nach knüpft sich zwischen dem tierischen und dem menschlichen Raufer ein Band der Zuneigung und Verbundenheit.

Um diese Hauptgeschichte herum spielen sich noch etliche Nebengeschichten ab und alle Geschichten sind zu jeder Zeit eng miteinander verbunden. Am Ende hat man auch aus dieser Katzengeschichte von Andrea Schacht wieder etwas fürs Leben gelernt. Vor allem aber konnte man beim Lesen des Buches erleben, wie sich die Beziehungen zwischen Mensch und Tier, Tier und Tier aber auch Mensch und Mensch entwickeln und festigen.

Ein lesenswertes Buch, das man ungern aus der Hand legt bevor man nicht die letzten Zeilen gelesen hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katzenflüsterer am 9. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Kris, Betreiber eines Fitness-Studios und mit einer bewegten Vergangenheit, rettet einen Streuner vor Rabauken. Verletzt bringt er den Kater ins Tierheim, die Tierpflegerin Anja kümmert sich zunächst um den Kater. Einige Tage später bringt Anja den Kater wieder zurück zu Kris und dieser muss sich notgedrungen um den pflegebedürftigen Kater kümmern. Mit der Zeit schließen die beiden "Raufer" Freundschaft, Kris erkennt die Liebe zu den Tieren und hilft auch der älteren Nachbarin, die sich um die Straßenkatzen kümmert und kommt auch Anja näher. Und schließlich räumt Kris mit seiner bewegten Vergangenheit auf um an Weihnachten Frieden mit sich zu schließen.

Sehr empfehlenswerte Weihnachtsgeschichte, bei der zwei ähnliche Charaktere (Streuner und Kris, beide gewissermassen als Raufer zu bezeichnen) einiges erleben und an Weihnachten zusammenfinden. Nicht nur für Katzenfreunde geeignet, sondern für jeden Tierfreund vor Weihnachten zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Catmaniac TOP 500 REZENSENT am 23. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Wieder ein weihnachtliches Katzenbuch von Andrea Schacht - und wieder ein absoluter Volltreffer!

Für mich es ist inzwischen schon Tradition, die Weihnachtsgeschichten dieser unglaublich phantasievollen und herzlichen Autorin mit einem absolut guten Gespür für Katzen und deren Gedanken und Gefühlen, zu lesen.

Niemals übermäig kitschig, aber immer mit einem Schubs zum Nachdenken, schenkt Andrea Schacht dem Leser genüßliche Lesestunden.

Dieses Buch erzählt von der Liebe: die Liebe der Katzen untereinander, der Menschen zueinander, der Menschen zu Tieren. Und es erzählt von Familienbanden.

Ein wunderschönes Buch, das nicht nur Katzenfreunde begeistern wird!
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von LEXI am 17. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ein junger Mann namens Kris gerät in eine Schlägerei mit Männern, die offensichtlich eine Rechnung mit ihm zu begleichen haben. Als sie dabei auch auf einen zufällig in der Nähe befindlichen Streunerkater losgehen und ihm durch harte Schläge die Pfoten brechen, rastet der tierliebe Kris aus und schlägt die Männer krankenhausreif. Doch auch er selber landet dort … nicht jedoch, ohne den Kater vorher sanft in seine Jacke zu wickeln und im nächst gelegenen Tierheim um Hilfe für das Tier zu bitten. Eine freiwillige Helferin namens Anja nimmt sich des Katers an und bringt ihn zu ihrem Vater, einem engagierten Tierarzt. Als sie kurz darauf wieder mit dem Tier vor Kris‘ Türe steht und den es dort abgibt, protestiert Kris … kapituliert jedoch angesichts Anjas Konsequenz. Sein weiches Herz taut rasch auf und sowohl der feline Raufer als auch sein menschlicher Partner entwickeln Zuneigung zu einander. In diesem Buch spielt auch noch eine schrullige alte Dame namens Peregrina Hummel eine bedeutende Rolle – ebenso wie die „Ehrwürdige Nimou“. Interesse geweckt? Dann möchte ich hier an dieser Stelle eine heiße Empfehlung für dieses Buch deponieren, das besonders Menschen, die Katzen lieben, das Herz erwärmen wird. Andrea Schacht hat mich mit dieser wunderschönen Geschichte für einige Zeit das „Hier und Jetzt“ vergessen lassen. Der berührende Bericht über den großen und den kleinen Raufer zog mich vollständig in seinen Bann. Die schicksalhafte Begegnung eines verletzten tierischen Freigängers, des Katers „Raufer“, und eines ebensolchen menschlichen Wesens, die über- und voneinander lernen, hat mich bezaubert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden