Weihnachtsgeschichten vom Franz und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 2,91
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weihnachtsgeschichten vom Franz Gebundene Ausgabe – Februar 1997

12 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95 EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 6,72
5 neu ab EUR 7,95 27 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 4,00

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Oetinger Verlag; Auflage: 10., Aufl. (Februar 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789105244
  • ISBN-13: 978-3789105241
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 1,2 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 742.409 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christine Nöstlinger ist ihrer Heimatstadt treu geblieben: 1936 in Wien geboren, lebt sie dort auch noch heute. Eigentlich ist sie ausgebildete Gebrauchsgrafikerin, entdeckte aber schon bald das Schreiben für sich und veröffentlichte erste Texte in Zeitungen und Zeitschriften. 1970 wurde sie dann auch Buchautorin: Ihr erstes Buch, "Die feuerrote Friederike", wurde veröffentlicht - mit ihren eigenen Illustrationen. Zahlreiche Bilder- und Kinderbücher folgten, und auch für Jugendliche erfand Nöstlinger Geschichten - die im Übrigen auch viele Erwachsene gerne lesen. Heute gehört sie zu den bekanntesten und anerkanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Unter anderem wurde sie mit dem "Österreichischen Staatspreis" und der "Hans Christian Andersen-Medaille" geehrt.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das bietet die Kinderbuchreihe „Sonne, Mond und Sterne“:
Die Reihe „Sonne, Mond und Sterne“ richtet sich an Kinder ab sieben Jahren, die das flüssige und ausdauernde Lesen üben möchten. So sind Inhalt, Sprache, Textumfang und Schriftgröße dem Alter der jungen Leser angepasst. Alle Bücher zeichnen sich durch eine große Fibelschrift, viele Bilder, längere Textabschnitte und natürlich - ganz wichtig - durch pfiffige und spannende Geschichten aus. Die angenehme Schriftgröße, kindgerechte Sprache und Wortwahl sorgen dafür, dass die jungen Leser gut vorankommen und zum Weiterlesen motiviert werden. Wörter werden am Zeilenende nicht getrennt. Auf jeder Doppelseite lockern liebevoll und lustig gezeichnete, bunte Illustrationen den Text auf und begleiten ihn. Die Geschichten sind spannend und humorvoll erzählt und thematisch breit gefächert: Neben typischen Mädchen- oder Jungentiteln deckt die Reihe viele Interessensgebiete der Altersgruppe ab. Unter den Autoren befinden sich viele bekannte und renommierte Namen (Paul Maar, Christine Nöstlinger, Erhard Dietl, Kirsten Boie), die für Qualität und Originalität stehen. So sind viele der Geschichten auch bestens zum Vorlesen für Kindergarten- und Vorschulkinder geeignet.
Auf einen Blick:
- Leselernbücher ab 7/8 Jahren
- Große Schrift
- Bekannte Autoren
- Viele farbige Illustrationen
- Format: 20 x 14,5 cm; ca. 64 Seiten; gebunden
Unsere Empfehlung:
Die Bücher der Reihe „Sonne, Mond und Sterne“ sind Leseanfängern ab sieben Jahren sehr zu empfehlen. Im Gegensatz zu anderen Erstlesereihen („Leserabe“, „Lesedetektive“, „Leselöwe“) fehlt hier zwar ein übergreifendes didaktisches Rahmenkonzept und eine Gliederung in feinere Lesestufen, dafür bestechen die Bücher aber durch originelle Geschichten von bekannten Autoren und schöne Illustrationen, die Kinder zum Lesen motivieren und ihnen Lust auf mehr machen. Einige Bände der Reihe (Die Olchis, Buchstabenfresser, Geschichten vom Franz) sind inzwischen zu wahren Klassikern geworden, die in keinem Kinderzimmer fehlen sollten.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Erhard Dietl, 1953 in Regensburg geboren, arbeitet heute als Zeichner und Autor. Seine Ausbildung erhielt er an der Akademie für das grafische Gewerbe und an der Akademie der bildenden Künste in München. Schon während seiner Ausbildung begann er für Zeitschriften zu zeichnen. Seit 1981 illustriert er Kinderbücher.Christine Nöstlinger, 1936 in Wien geboren, lebt als freie Schriftstellerin abwechselnd in ihrer Geburtsstadt und im Waldviertel. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher und ist für Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen tätig.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michl Netzblocker am 9. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Vorab gesagt, ich liebe die Geschichten vom kleinen Franz ebenso wie unsere 7jährige Tochter. Dieses Jahr brachte nun der Nikolaus die Weihnachtsgeschichten vom Franz. Wie immer ist das buch mit einer tüchtigen Portion Humor versehen, so dass man beim vorlesen schmunzeln muss.

Leider muss ich sagen, dass Kinder, die noch an das Christkind und den Weihnachtsmann glauben, zuviel Information über deren "Nichtexistenz" bekommen. Unsere Tochter hinterfrägt leider seitdem täglich deren Existenz, da leider im Buch geschrieben wird, dass ja die Mama immer den Schrank abschließt, weil da ja die Weihnachtsgeschenke drinnen sind, die ja die Mama und nicht das Christkind gekauft haben... Das empfinde ich als sehr schade, da die Zeitspanne, in der Kinder an diese Dinge glauben, ja eh sehr kurz ist.

Daher nur drei Sterne....
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frucht Zwerg am 1. Mai 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Warum der Franz beinahe ein Puppenküche bekommt, wie er es schafft sich gegen die drei geschenckten Schraubenzieher von der Gabie zu wehren und wieso am Heiligabend Segelbote wichtiger sind als die Festagsgans, das erfährt man in diesem Buch.
Unterhaltend und Chaotisch, sind die Geschichten in denen wir lernen wie Franz und seine Freunde Weihnachten feiern. Ein ideales Adventsbuch zum Vor oder selber lesen, dabei allerdings den heißen Kakao nicht vergessen der zu diesem Buch gehört wie Franz zu Gabie....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sesam am 14. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Wir mögen die Franz-Bücher sehr gerne. Allerdings war ich hier wirklich enttäuscht. Mit diesem "Zweifel" ob es das Christkind nun gibt oder nicht, den ja auch ältere Volksschulkinder noch oft haben, wird hier so direkt aufgeräumt, dass ich es sogar als Erwachsener unpassend finde. So wie die Geschichte geschrieben ist, passt sie meiner Meinung nach ab etwa 10 Jahre. Da lesen die meisten aber die Franz-Geschichten gar nicht mehr.
Beispiel: "Weihnachtsmann in der Familie vom Franz ist die Mama. Aber es ist schwierig mit der Mama über Geschenke zu verhandeln. ..... Und welche Wünsche die Mama erfüllen wird und welche nicht, das ist ihr nicht anzumerken. ..... Sicher ist nur, dass die Mama keine Pistolen, Säbel, Dolche und Gewehre kauft. ....."
Schade, man hätte das Geschenke-Thema auch etwas "geheimnisvoller" verpacken können.
Ich habe das Buch Gott sei Dank vorab gelesen - wollte beim Thema Christkind auf Nummer Sicher gehen - und es meinem 1.Klässler dann nicht vorgelesen .....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesaja am 6. Dezember 2009
Format: Audio CD
Vor Jahren, zur Weihnachtszeit war es, als ich diese CD in der Bücherhalle ausgeliehen hatte. Ich habe sie für meine kleine Tochter in den CD-Player gelegt und wollte mit meiner großen Tochter das Abendessen vorbereiten.
Daraus wurde so schnell nichts. Denn wir waren schnell von dieser lustigen Geschichte mit ihren überraschenden Wendungen so gefesselt, dass wir uns in der Küche nur noch, an den Schränken angelehnt, gegenüber standen und gelauscht haben. Unterbrochen von Lachanfällen und dem Wegwischen der Lachtränen.
Diese Geschichte ist witzig, spannend und ein Hörerlebnis für die ganze Familie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Penny68 am 7. Januar 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Christine Nöstlingers alltagssprachlicher, mit wienerischen Ausdrücken versehener Erzählstil macht ihre Geschichten so lebendig. Sie sind daher nicht nur bei unserem fünfjähriger Sohn der "Renner", auch wir als Eltern lieben "den" Franz und seine Erlebnisse! So war es naheliegend, die "Weihnachtsgeschichten vom Franz"-CD unter den Christbaum zu legen. Grundsätzlich würden unserer Meinung nach ALLEN Franz-Geschichten aufgrund ihrer Lebendigkeit und ihres kindgerechten, einzigartigen Erzählstils fünf Sterne gebühren.
In diesem Fall haben wir aber einen Kritikpunkt - allerdings weniger an der Autorin, sondern vielmehr am Verlag: die Hörbücher der Franz-Reihe werden ab 5 Jahren empfohlen - grundsätzlich teilen wir diese Empfehlung. Ich habe im Fall dieser CD aber im Vorfeld meines Kaufs den Hinweis vermisst, dass Frau Nöstlinger Weihnachten realistisch darstellt - also ohne Christkind, an das viele Kinder in diesem Alter noch glauben wollen. Wiederholt wird thematisiert, dass die Geschenke von der Mama im Kasten vesteckt werden. So ist diese CD nach einmal hören auf "wundersame" Weise verschwunden, wurde durch eine andere Franz-CD ausgetauscht und wartet nun ebenfalls im Kasten auf "christkindlose" Zeiten. Aber wir lieben "den" Franz nach wie vor!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sternentaumel am 15. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin ja ein großer Franz und Nöstlinger-Fan.
Auch die Weihnachtsgeschichten vom Franz haben mir wieder sehr gut gefallen. Die Rede ist hier davon, warum Neugierde manchmal ein dummes Ende nehmen kann. Nöstlinger erzählt tolle Geschichten für junge Leser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen