Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Weichet nur, betrübte Schatten

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 10,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 5,77 3 gebraucht ab EUR 6,90

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

Weichet nur, betrübte Schatten + In dunklen Träumen + Ohne Worte
Preis für alle drei: EUR 33,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Dresdner Kapellsolisten
  • Dirigent: Helmut Branny
  • Komponist: Antonio Rosetti, Johann Sebastian Bach, Franz Anton Hoffmeister
  • Audio CD (14. August 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B002E954VA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.733 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Concerto For Viola And Orchstra In G Major/I. Allegro 6:56EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Concerto For Viola And Orchstra In G Major/II. Grazioso 4:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Concerto For Viola And Orchstra In G Major/III. Rondo. Allegro - Mineur - Tempo Primo 3:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Auf, Schmetternde Töne Der Muntern Trompeten, BWV 207a 4:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Weichet Nur, Betrübte Schatten, BWV 202 5:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Augustus' Namenstages Schimmer 3:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Wir Eilen Mit Schwacehn, Doch Emsigen Schritten, BWV 4:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Schleicht, Spielende Wellen, BWV 206 3:25EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Ich Habe Genug, BWV 82 7:58EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Concerto For Viola And Orchstra In D Major/I. Allegro 8:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Concerto For Viola And Orchstra In D Major/II. Adagio 7:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Concerto For Viola And Orchstra In D Major/III. Rondo 4:08EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Echo Klassik Preisträger 2009 als "Newcomer des Jahres": Nils Mönkemeyer

Nach seinem vielbeachteten CD-Debüt „Ohne Worte“, das einen sensationellen Einstieg in die Klassik-Charts gefunden hat, präsentiert der Bratschist Nils Mönkemeyer auf seiner neuen Aufnahme Kompositionen für Viola und Orchester. Dabei schlägt Mönkemeyer den Bogen vom Barock hin zur Klassik. Neben einer Weltersteinspielung eines Konzerts von Antonio Rosetti hat er das berühmte D-Dur-Konzert von Franz Anton Hoffmeister aufgenommen. Außerdem sind sechs Arrangements von Sätzen zu hören, die Mönkemeyer aus Kantaten von Johann Sebastian Bach ausgewählt hat. Unter den Bearbeitungen, die zum Teil von Mönkemeyer stammen, findet sich etwa die Aria „Augustus´ Namenstages Schimmer“ (Kantate BWV 207a), bei der die Gesangsstimme wie eine Instrumentalstimme geführt wird. Für Mönkemeyer besitzt sie damit fast den Charakter eines Solo-Konzerts. Gleiches gilt für den Oboenpart in dem Satz aus der Kirchenkantate „Ich habe genug“ (BWV 82), den Mönkemeyer schon immer einmal auf der Bratsche spielen wollte. Eine Entdeckung steht allerdings im Mittelpunkt der neuen CD: ein Konzert des Böhmen Antonio Rosetti, das hier erstmals in einer Einspielung vorliegt. Rosetti war ein hochangesehener Komponist auf der Schwelle vom Barock zur Klassik und wirkte bis drei Jahre vor seinem Tod 1792 am Hofe des Prinzen von Oettingen-Wallerstein. Neben der virtuosen Brillanz, mit der Rosetti den Solo-Part spickte, sorgen rhythmischer Esprit, volksliedhafte Motive (Allegro) und deftige Tanz-Effekte (Rondo) für eingängige Attraktivität. Für Mönkemeyer steht dieses Werk von seinem technischen Anspruch und seiner Vitalität her in bester Tradition eines Antonio Vivaldi. Komplettiert wird die Aufnahme von dem Viola-Konzert D-Dur Franz Anton Hoffmeisters (1754 – 1812), der von Beethoven als „Bruder in der Tonkunst“ bezeichnet wurde. Hoffmeisters dreisätziges Viola-Konzert entstand wahrscheinlich in den 1780er Jahren und gehört zu den populärsten Werken für diese Besetzung.

„Mit der Bratsche wird man selten berühmt. Mönkemeyer spielt sie aber so gut, dass manche Geiger neidisch werden. Obendrein pflegt er ein originelles Repertoire - höchste Zeit für ein Comeback der oft verachteten Viola. […] Für seine neue CD "Weichet nur, betrübte Schatten" hat er sich die Komponisten Rosetti und Hoffmeister vorgenommen: beide zu ihrer Zeit hoch angesehene Meister. Rosettis Viola-Konzert in G-Dur - eine CD-Premiere - spielt Mönkemeyer mit einem Groove, der an den Jazzmaster Stéphane Grappelli erinnert. Der swingende Zugriff passt blendend zu dem rhythmisch packenden und melodisch höchst eingängigen Stück, Mönkemeyer verschleift keine Note, jeder Akzent sitzt. Eine wunderbare Klangerfahrung. Und eben keine Violine, eher ein tenorales Cello auf Speed.“
(Spiegel Online, 19.08.09)

„Rosetti, Bach, Hoffmeister – Letztes Jahr war der vive 31-jährige Bremer Bratschist eine der originellsten CD Neuentdeckungen. Nun folgt die orchestrale Visitenkarte [… mit] nicht unheiklen, bearbeiteten Bachkantatensätzen. Doch gerade dieses Herzstück bekommt so ein neues, instrumental schönes, fein und frisch ausgesponnenes Klanggewand. Auch wegen der wachen Dresdner Kapellsolisten.“
(Welt, 11.08.09)

„Das Opfer tönt zurück. Bratschist Nils Mönkemeyer beweist in seinem neuen Album „Weichet nur, betrübte Schatten“, wie wundervoll sein Instrument tönen kann – bei der Bearbeitung der Bach-Kantate „Ich habe genug“ etwa. Auch für seine Interpretation der Viola-Konzerte von Rosetti und Hofmeister gilt: Anhören! Und sofort verwandelt sich Lachen in Verzückung.“
(Stern, 13.08.09)

„In „Weichet nur, betrübte Schatten“ hat der Bratschist Nils Mönkemeyer das Titelstück und fünf weitere Bach-Kantaten für sein schönes Instrument bearbeitet. Geht ans Herz.“
(Brigitte 18.08.09)

„Mönkemeyer komplettiert die CD mit größtenteils eigenen Arrangements von Kantatensätzen Bachs, der selbst ein Faible für die Viola hatte. Der 31-jährige Bratschist hat bei der Auswahl feinsinniges Gespür für sein Instrument bewiesen: Ob er die Gesangsstimme imitiert oder wie in der Kantate "Ich habe genug" die Oboenstimme übernimmt - die Bratsche fügt sich tatsächlich ganz natürlich in diese Musik ein. Eindringlich und überzeugend wirkt Mönkemeyer in den gesanglichen, ruhigen Passagen, wenn er mit seinem Instrument dem Klang der menschlichen Stimme nachspürt. In diesen Momenten scheint er in seiner Musik besonders frei und persönlich zu werden. In der fein gestalteten Kantabilität liegt eine bemerkenswerte Stärke des jungen Bratschisten.“
(NDR Kultur, 07.08.09)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paraphrase1981 am 17. August 2009
Format: Audio CD
Habe mir diese CD gekauft, nachdem ich im aktuellen "Stern" darüber gelesen hatte. "Verzückung garantiert" hieß es da und ich kann nur bestätigen: sobald ich die CD anmache fange ich an zu lächeln:)

Mit dieser CD fegt Nils Mönkemeyer alle Vorurteile gegenüber Bratschern/Bratschenwitze etc. einfach virtuos beiseite!!

Das Herzstück der Cd sind für mich definitiv die Bachbearbeitungen, oft spielt Nils Mönkemeyer garnicht die Gesangsstimme, sondern wunderschöne Nebenlinien oder wie in "Ich habe genug" die Oboenstimme. Das Ergebnis ist hundertprozentig überzeugend und vor allem berührend schön und innig.

Das Rosetti Konzert ist ein leichtes, beschwingtes früklassisches Konzert bei dem es in der Bratsche hochvirtuos zugeht. Das macht wirklich Spass zu Hören!

Also mein Fazit: Eine rundum gelungene CD, die keine Wünsche offen lässt und das Herz erfreut.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ohne H am 20. August 2009
Format: Audio CD
Schon bei den ersten Tönen zaubert sich ein Lächeln auf das Gesicht, dass für den Rest der Zeit nicht mehr verschwinden will. Lebendig, romantisch, rhythmisch, melodisch, sinnlich und perfekt. Diese Musik ist ein Genussmittel der feinsten Art. Ein Sommerabend, ein Glas Wein und das Bratschenkonzert mit Nils Mönkemeyer, Wellness für die Seele.
Es gibt nur noch eine Steigerung - Nils Mönkemeyer und seine Bratsche im Konzertsaal erleben.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Weichet nur betrübte Schatten ist der Titel der Hochzeitskantate von Bach. Nach zweimal Hochzeit halten, kann ich nur sagen, die Schatten weichen. Zur nächsten Hochzeit wünsche ich mir das Rosetti-Konzert von Herrn Mönkemeyer gespielt. Dass mancher Geiger neidisch wird, wenn er diesen Callas der Bratsche hört, kann ich nach vollziehen. Ebenso verstehe, dass Mozart lieber Bratsche als Geige spielte. Das Musizieren orientiert sich offenhörlich an Spaß und Freude und nicht an puristischen Korsetts. Herrlich mit welchem Schwung und präziser Artikulation hier gespielt wird. Die Bach-Bearbeitungen sind großartig. Wie immer kommt das Beste zum Schluss. Ergreifender Höhepunkt ist "Ich habe genug". Genial den im Original vorgesehenen Bass durch ein Fagott zu ersetzen.
Morgens einen Mönkemeyer und der Tag ist dein Freund.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ehepaar K. am 22. Dezember 2009
Format: Audio CD
Habe bei mdr figaro Gespräch mit Cellisten gehört, der Künstler und seine Interpretation haben mich neugierig auf die CD gemacht. Ich freue mich sehr über den Kauf, sie ist eine große Freude!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Albrecht H. am 11. Februar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auch mich bewgeistert Mönkemeyers Musik. Aber ich gebe die CD zurück, weil ich die Tonqualität als technisch äußerst mangelhaft empfinde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden