Weicheier machen nicht satt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Weicheier machen nicht satt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Weicheier machen nicht satt: Eine Abrechnung mit Feiglingen, Mitläufern und Ja-Sagern [Gebundene Ausgabe]

Werner Becher
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,30 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,30  

Kurzbeschreibung

18. Januar 2011
Werner Becher identifiziert die wahren Übeltäter, die unsere Gesellschaft in den Abgrund treiben: Weicheier! Er prangert eine Mentalität an, die seltsamste Blüten treibt: Ja-Sager und Mitläufer, die keine Handschlagqualität mehr haben, Feiglinge, die sich überängstlich vor allen kleinen Risiken schützen möchten, Politiker, die sich aus Angst vor den Wählern nicht mehr trauen, zukunftsweisende Konzepte zu entwickeln. Unsere Vorbilder sind übergewichtige gestresste Serien-Helden mit Zivilisationskrankheiten und Neurosen. Unser gesamtes Leben krankt an dieser verweichlichten Lebenseinstellung. Unsere Gesellschaft hat es verlernt, für ihre Überzeugungen einzutreten. Stattdessen verlieren sich die Verantwortlichen in schwammigen Aussagen und Halbwahrheiten, flüchten in Bequemlichkeiten und denken nur an das eigene Wohlbefinden. Werner Becher ist der Meinung von Ingeborg Bachman und sagt: „Die Wahrheit ist den Leuten zumutbar“. Er findet offene Worte für den Zustand unserer Gesellschaft, doch er bleibt nicht bei Vorwürfen hängen, sondern entwickelt Visionen für eine neue Welt: Er schlägt innovative Ansätze, klare Ziele, mutige Schritte und ein offenes Bekenntnis zur Selbstverantwortung der Einzelnen vor. Nur couragiertes Aufbegehren kann uns vor der Halbherzigkeit der Weicheier-Gesellschaft retten!

Wird oft zusammen gekauft

Weicheier machen nicht satt: Eine Abrechnung mit Feiglingen, Mitläufern und Ja-Sagern + Prolokratie: Demokratisch in die Pleite
Preis für beide: EUR 34,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Prolokratie: Demokratisch in die Pleite EUR 14,90


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Goldegg Verlag; Auflage: 1., Auflage (18. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3902729228
  • ISBN-13: 978-3902729224
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,2 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 563.034 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Werner Becher ist erfolgreicher Unternehmer und Manager, hat als Ex-Bundesparteivorsitzender des Liberalen Forum (LIF) Einblick in die politischen Zusammenhänge. Als bekennender Neoliberaler wirft er einen kritischen Blick auf die Zustände in der Welt und zeigt offen und schonungslos auf, welche wirtschaftlichen Abgründe uns dadurch erwarten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Provokation 29. März 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Jemand, der so lustvoll provoziert, beidbeinig in die Fettnäpfchen der "political correctness" hüpft und in Dogmen Verhafteten die lange Nase dreht - der muss nicht nur einen Hintern in der Hose haben, sondern auch gute Argumente. Becher legt sich selbst dabei die Latte hoch. (Etwa, wenn er den morgendlichen Kindergartenshuttle für die Kids mit Papas Maserati oder Mamas Porsche schildert...) Aber: Es geht sich aus! Dank bemerkenswert arrangierter Zusammenhänge und hochinteressanter Background-Infos mündet das bewusste Vor-den-Kopf-Stoßen in eine Reihe durchaus wirksamer Denkanstöße. Daher: gewagt, gewiss, aber auch - gelungen! Eine bereichernde, inspirierende und kurzweilige Lektüre. (Und ein Autor, der sich in vielem menschenfreundlicher präsentiert als es von einem - huhu! - "Neoliberalen" zu erwarten ist.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hab ich's mir doch gedacht ... 9. Februar 2011
Von Kaminrot
Format:Gebundene Ausgabe
"früher war alles besser" - ein geflügeltes Wort, das wohl jeder kennt, das aber mindestens so oft wie es ausgesprochen, auch gleich widerlegt wird.
Dieses Buch bestätigt mich in meiner Ansicht, dass unsere derzeitige Gesellschaft nur so vor "Weicheiern" - wie es hier so schön genannt wird - strotzt. Diese allumfassende Verweichlichung treibt ihre unglaublichen Blüten, umso erfrischender dass der Autor des Buchs diese Ja-Sager nicht nur enttarnt sondern auch Konstruktives beiträgt. Was kann getan werden? In diesem Sinne ist es weit mehr als eine Abrechnung, es ist zukunftsweisend und sollte einigen mal endlich die Augen öffnen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele gute Ideen 28. Mai 2011
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Ein Buch, das unsere Politiker mal lesen sollten. Viele gute Ideen, wie man Dinge im Staat besser machen kann. Alles wird wohl nicht machbar sein, aber Anregungen kann man sich allemal holen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wicheier machen wirklich nicht satt 24. Februar 2011
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Laut Autor ist dieses Buch eine Abrechnung mit Ja-Sagern, Mitläufer und Feiglingen.
Was soll ich sagen. Auch wenn ich 100 % gleicher Meinung mit dem Autor bin muss ich sagen das ich von diesem Buch beeindruckt bin. Werner Becher zeigt schonungslos auf was in unserer Gesellschaft falsch läuft und zeigt seine Lösungsmöglichkeiten auf. Diese Lösungen sind radikal aber wenn wir so weitermachen wie bisher werden wir alle drastisch an Wohlstand verlieren.
Kurz gesagt: Sei kein Weichei - nimm dein Leben in die eigene Hand, orientiere dich nicht am Mainstream und bilde dir selbst diene Meinung.
Weicheier machen nicht satt - ich habe dieses Buch in drei Tagen durchgelesen. Anmerken möchte ich das ich an diesen drei Tagen je 12 Stunden Dienst gehabt habe. Kein anderes Buch hat mich je zuvor derartig gefesselt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa0ff018c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar