Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 16,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Wege der Wissenschaft: Einführung in die Wissenschaftstheorie Kindle Edition

4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99

Länge: 264 Seiten

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Aus den Rezensionen zur 6. Auflage:

"… Dieser überaus erfolgreichen Darstellung von Wissenschaftstheorien … gelingt eine … dichte wie anschauliche und verständliche Darstellung. Dazu tragen viele Beispiele bei, die die komplexen Sachverhalte ansprechend vermitteln. … In den ersten Kapiteln werden die klassischen Ansätze der Wissenschaftstheorie im Überblick dargestellt … und miteinander verglichen. Die letzten Kapitel gehen auf neuere Entwicklungen ein …"

(www.lehrerbibliothek.de)

Kurzbeschreibung

Chalmers kritische Reflexion über wissenschaftstheoretische Schulen ist zu einem Standardwerk universitärer Lehre avanciert, das inzwischen in über 15 Sprachen übersetzt wurde. Seine Popularität verdankt das Buch der Tatsache, dass es Chalmers gelingt, die komplexe Thematik in eine auch für Laien verständliche Form zu bringen und mit zahlreichen Beispielen zu illustrieren. Chalmers bietet nicht nur einen hervorragenden Überblick über klassische Ansätze der Wissenschaftstheorie, den Induktivismus, den kritischen Rationalismus sowie den Falsifikationismus und stellt die Theorien von K. Popper, I. Lakatos, Th. Kuhn und P. Feyerabend vor, sondern geht auch auf aktuelle wissenschaftstheoretische Entwicklungen ein. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei der Bedeutung des Experiments und dem 'Neuen Experimentalismus', dem wahrscheinlichkeitstheoretischen Ansatz von Th. Bayes, dem Wesen naturwissenschaftlicher Gesetze und der aktuellen 'Realismus versus Anti-Realismus-Debatte'.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 917 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 264 Seiten
  • Verlag: Springer Berlin Heidelberg; Auflage: 6 (28. Juni 2007)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00F6DX92C
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #104.158 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist eine gut verständliche Einführung in die Wissenschaftstheorie und liegt bereits in der 6. Auflage vor. Chalmers schafft es tatsächlich, die Fragestellungen und Probleme der Wissenschaftstheorie interessant und mit vielen Beispielen darzustellen.
Am Anfang steht die Frage, was das Besondere an Wissenschaft und ihren Methoden ist, genießt sie doch hohes Ansehen in allen modernen Gesellschaften. Sukzessive stellt der Autor die Hauptansichten dar, die Philosophen dazu entwickelt haben, und ihre jeweiligen Schwächen. Am Ende steht die Erkenntnis, dass sich die Frage eigentlich nicht definitiv und zweifelsfrei beantworten lässt, obschon es einige Methoden gibt, die stillschweigend von allen Wissenschaftlern akzeptiert und angewandt werden.
An erster Stelle steht die Idee, dass Wissenschaft von Tatsachen geleitet werden soll. Tatsachen gewinnt man aus systematischen Beobachtungen. Aus diesen sollen dann Generalisierungen abgeleitet werden. Diese Methode bezeichnet man als Induktivismus. Doch Beobachtungen sind bereits ihrerseits theorieabhängig und daher subjektiv. Außerdem kommt man so kaum zu neuen nicht unmittelbar naheliegenden Theorien, weil man immer nur das beobachtet, was naheliegend ist. Theorien gehen also weit über das Beobachtbare hinaus.
Einen Ausweg bietet hier die Methode des Falsifikationismus, die erstmals von Popper beschrieben wurde. Hier steht eigentlich eine Hypothese am Anfang. Sie muss Beobachtungen widerspruchsfrei erklären können und – noch wichtiger – zu überprüfbaren neuen Aussagen führen, wie spektakulär und abenteuerlich sie zunächst auch sei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich kann dieses Buch (in der 6. Auflage!) wärmstens empfehlen. Gerade für Erstsemester-Studenten, die sich gewungenermaßen mit dem Thema Wissenschaftstheorie beschäftigen müssen, stellt das Buch meiner Meinung nach eine große Erleichterung dar. Was mir zunächst im Studienbrief trocken und abstrakt erschien, wurde durch das Buch anhand vieler Beispiele aus Physik und Astronomie erhellt. Gerade weil Chalmers überwiegend die gleichen Beispiele mehrfach nutzt, werden Systematik und Unterschiede der verschiedenen Ideen erst klar. Obwohl mir jegliches Wissen zu Physik und Astronomie fehlte, konnte ich durch den roten Faden (z.B. Aristoteles, Kopernikus, Newton, Einstein) den Sinnn und Inhalt der wissenschaftstheoretischen Ansätze fast problemlos verfolgen. Ganz nebenbei kann man noch seine Allgemeinbildung verbessern.... - Fazit: eine lohnenswerte Anschaffung!
Kommentar 5 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wir halten uns in einer Vorlesung im Studium genau an dieses Buch, also habe ich es mir gekauft.
Ich wurde positiv überrascht. Ich hatte mit trockener Theorie gerechnet, aber es macht mir tatsächlich Spaß, das Buch zu lesen und es regt mich zum Nachdenken an. Was Wissenschaft bedeutet, ist mir zwar nicht komplett klar geworden, aber zumindest bin ich jetzt etwas näher dran und keine einige Methoden.
Kommentar 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Daß Wissenschaftstheorie kein überflüssiges , intellektuelles Geschwätz ist, wird in diesem Buch wohl deutlich genug herausgearbeitet. Sehr gelungen ist auch die Sichtweise verschiedener Positionen, wie dem Induktivismus, dem Falsifikationismus usw. Dem Leser wird klar, daß Wissenschaft ohne eine zugrunde liegende Theorie schwierig zu betreiben ist. Weiterhin wird ihm klar, wie schwierig es ist, Wissenschaftstheorie zu betreiben und daß die Bemühungen um eine Position nicht beendet ist. Dem Leser drängt sich die Frage auf, ob dies überhaupt möglich ist. Zugleich wird er sensibilisiert gegenüber Allmachtsansprüchen der Wissenschaft, die nicht eingelöst werden können und noch mal darauf aufmerksam gemacht, daß es keineswegs ausgemacht ist, daß Wissenschaft die einzige Weise der Erkenntnisgewinnung ist. Das Buch ist gut verständlich geschrieben und ist dazu geeignet, sich mit weiterführender Literatur zu beschäftigen.
Kommentar 1 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen