A Week at the Airport: A Heathrow Diary und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
1 neu ab EUR 25,49
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

A Week at the Airport: A Heathrow Diary by de Botton, Alain ( 2009 ) Taschenbuch – 3. Januar 0100


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 3. Januar 0100
EUR 25,49
1 neu ab EUR 25,49
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Profile Books; Auflage: First Printing (3. Januar 0100)
  • ASIN: B00E327DJW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Little Specter am 4. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Alain de Botton hat auf Einladung der Flughafenleitung eine Woche im Terminal 5 des Flughafens London-Heathrow verbracht, nach Lust und Laune mit allen dort aufkreuzenden Menschen gesprochen, vom Chef bis zur Putzfrau und einer ganzen Menge Reisenden. Er durfte auch in normalerweise verbotene Bereiche vordringen, z.B. sich nachts auf die Rollbahn setzen oder das Gepäck im Zwischenlager fotografieren.

Alain de Botton hat einen wunderbaren Schreibstil. Dazu kommt eine unheimlich scharfe Beobachtungsgabe und ein Blick sowohl für die kleinen Details auch auch für die jeweils anderen Perspektiven, über die man sich normalerweise wenig Gedanken macht bzw. die einem gar nicht auffallen. Und er hat den Mut, wildfremde Leute zu fragen, warum sie etwas Ungewöhnliches tun, z.B. die Familie aus Ghana, die mit einem riesigen Fernseher am Flughafen ankommt :-)

Laut Spiegel-Artikel (bei Google z.B. nach "spiegel alain de botton heathrow" suchen) gab es keine redaktionelle Bearbeitung und keine Zensur von Seiten des Flughafens. Ich kann es nicht einschätzen; als Flughafenleitung würde ich das Buch eher harmlos finden. Das Schwergewicht liegt klar auf den Menschen und ihren Geschichten. Ich hätte etwas mehr Technik und eben eine etwas kritischere Darstellung erwartet, deshalb ein Stern Abzug. Aber das ist mein ganz persönlicher Geschmack.

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
bisher war noch jedes buch von de botton eine bereicherung, ob über liebe, philosophie oder reisen. seine beobachtungen zum organismus flughafen sind ebenso lesenswert. kein buch, um in begeisterung zu geraten, aber ein intellektuelles vergnügen - und eine reihe interessanter fakten werden mitgeliefert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden