holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Januar 2013
Nachdem ich mir damals bereits die erste Auflage des Buches als Contao-Anfänger gekauft hatte, habe ich mir nun zur neuen CONTAO Version 3 auch das neue Buch von Peter Müller gekauft. Aufbauend auf die frühere Version werden hier die ganzen Neuerungen von Contao anschaulich erklärt. Aber auch CMS-Anfänger oder CMS-Umsteiger zu Contao bekommen hiermit ein sehr gutes und leicht verständliches Fachbuch an die Hand. Es macht Spaß damit zu arbeiten. Auch mit nun schon einigen Erfahrungen mit Contao liegt es immer als Nachschlagewerk in unmittelbarer Nähe am Schreibtisch. Ergänzend dazu ist auch die dazugehörige Website [...] lobend zu erwähnen, auf der alles Aktuelle zum Buch geschrieben steht. Sehr gut – 5 Sterne!
33 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Schon länger wollte ich mich mal in die Arbeit mit einem CMS stürzen und ausprobieren. Kleinere Website-Projekte setze ich bisher meist mit Wordpress um, welches auch schon ganz gut als CMS eingesetzt werden kann. Doch wenn es dann an größere Projekte geht, stößt man hier sehr schnell an seine Grenzen, was Content Management angeht.
Dann habe ich von Contao gehört. Erst durch Studium der anderen Peter Müller-Titel (Little Boxes ist eins meiner Lieblings-Fachbücher!), wo auf dessen Website verwiesen wird und dort auch Contao erwähnt wird. Neugierig geworden erkundigte ich mich da mehr… Ist Contao, ehemals TypoLight, nur, wie der Name schon suggeriert, nur eine abgespeckte Version von Typo3?
Von Anfang an war ich ein großer Fan von Peter Müller’s Art, einem Fachwissen spielerisch und in einem sehr angenehmen Schreibstil näherzubringen, also war es eine leichte Entscheidung, mir zur Einarbeitung in Contao den vorliegenden Titel zu besorgen.

Wie vom Authoren gewöhnt steigt man bei 0 ein und lernt erstmal anhand eines Online-Beispiel-Contaoprojekts den ersten Umgang. Inhaltselemente, Artikel, Seiten, Seitenstruktur, Themes, das Backend… Man erfährt zunächst die Basics zum Thema Contao und seiner wichtigsten Begriffe.
Danach geht es an das große, sich durch die Kapitel ziehende Praxisbeispiel (so wie ich es mir von vielen Fachbüchern wünschen würde!), beginnend mit der Installation von Xampp unter verschiedenen Umgebungen (Windows, Mac, OS X..) und der Installation von Contao in die lokale Entwicklungsumgebung.
Die Kapitel sind sehr logisch aufgebaut: Schnelldurchlauf, Installation von Xampp, Installation von Contao lokal oder im Web, erste Schritte im Backend des lokalen Test-Contao, Start in die erste eigene Website, Layouts mit CSS (zum tieferen und besseren Einstieg in CSS empfehle ich den Titel „Little Boxes“, ebenfalls von Peter Müller), CSS Framework von Contao, Anlegen einer Navigation mit dem Navigationsmodul, Erstellen und Strukturieren von Inhaltselementen, ein eigenes Kapitel zum sehr wichtigen Thema „Formulare“, Suchfunktion, ein Kapitel zum „Bloggen“ (ja, auch das ist mit Contao möglich!), der Einbindung von Erweiterungen („Events“, „FAQ“, „Newsletter“), wie man eine Sidebar anlegt und gestaltet, dann ein großes Kapitel zum Thema mobile Webseiten, welche immer gefragter werden und ich daher dieses Kapitel äußerst wichtig und sehr informativ fand!), ein Backend-lastiges Kapitel zum „Theme-Manager“, ein ganzes Kapitel welches sich mit SEO beschäftigt, ein Kapitel zur Userverwaltung, sollte man nicht alleine an einer Site arbeiten, der Pflege einer Website nachdem sie publiziert wurde und zu guter Letzt jede Menge Tipps zur Systemverwaltung.

Der Schreibstil ist, wie bereits erwähnt, gewohnt locker und angenehm. Nicht zu banal, aber auch nicht zu vollgestopft mit Informationen, welche erstmal erschlagen. Das fand ich schon bei Little Boxes hervorragend und gottseidank ist Herr Müller seinem Stil treu geblieben. Das Buch selbst hat ein angenehmes Format, wie man es von Galileo Computing kennt, zwar keine Farbfotos, aber die sind auch nicht nötig. Die zahlreich vorhandenen S/W-Screenshots machen es sehr deutlich, wo man was einzustellen hat oder einstellen kann, wodurch man dem Projekt sehr gut folgen kann. Außerdem gibt es viele, erklärende Grafiken zur Veranschauung eigentlich komplexer Sachverhalte, wie zum Beispiel dem Thema „Server – Webspace – Browser“ – wie hängt alles zusammen?

Ich finde es toll, dass auch auf Dinge wie „wie installiere ich Xampp und wie stelle ich es ein?“ so deutlich eingegangen wird. Viele mögen das durch ihre Arbeit bereits kennen, aber so ist dieses Buch quasi ein Komplettpacket zur Arbeit mit Contao. In vielen Fachbüchern würde hier nur auf externe Quellen verwiesen, was ich oft eher unpraktisch finde. Ich will alle Informationen die ich brauche vor mir haben und es mir nicht aus lauter externen Quellen zusammensuchen müssen! Das ist bei „Websites erstellen mit Contao“ nicht so. Hier hat man alles, was man braucht, um auch als Einsteiger in die Welt der Web-Entwicklung loslegen zu können! Eine klare Kaufempfehlung von mir!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Als Grafik- und Webdesignerin bin inzwischen sicher unterwegs mit HTML/CSS und war auf der Suche nach einem Buch, mit dem ich endlich Schritt für Schritt lerne, wie ich ein CMS aufsetze und gestalte. Und bingo - es hat sich definitiv gelohnt, die Zeit bis zum Erscheinen dieses Buches abzuwarten. Ich hatte zwar vorher schon Erfahrungen mit diversen CMS gemacht (Wordpress, Drupal, Joomla), aber immer nur auf eigene Faust.

Das Buch erklärt nach und nach wie man Contao aufsetzt, vom offline Webspace unter XAMPP bis zum Gestalten eigener Templates und vielen Tipps & Tricks. Im Verlauf des Buches wird dies alles anhand einer Beispielseite, die man von Grund auf selber baut, erklärt. Und das alles völlig verständlich. Noch bin ich nicht ganz durch, aber meine bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv. Ein zusätzliches Plus finde ich übrigens die Aktualität in Bezug auf mobile Websites und auch den Abstecher zum Thema SEO.

Endlich lichtet sich der Nebel rund um das Thema CMS! :)
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Das vorliegende Buch führt den Leser durch das Contao3-Universum und beginnt mit einem Schnelldurchlauf durch das CMS-System. Gefolgt von der ausführlichen Beschreibung der Installation auf lokalen Rechnern wie auch auf, was wichtiger ist, auf Servern im Internet.

Nach einem kurzen Rundgang im Backend geht's los. So kommen wir zu diesem Teil des Buches, der für mich das Buch so wertvoll macht. Peter Müller erstellt zusammen mit dem Leser Schritt für Schritt eine Beispielwebsite um so die Möglichkeiten und die Philosophie von Contao aufzuzeigen. Dies gelingt ihm auf eine kurzweilige und sehr detailierte Art und Weise. Nach jedem ausgeführten Schritt erleutert der Author das vom Contao3-Framework erstellte HTML und liefert gleich dazu Beispiel-CSS, womit die entstehende Webseite aufgepeppt werden kann. Auch wird immer wieder auf mögliche Stolperstein und Besonderheiten hingewiesen.

Im weiteren Verlauf des Buches werden dem Leser die Erstellung, Konfiguration und Bedienung von weiteren Komponenten wie Formulare, Suchfunktionen und verschiedene Inhaltselemente sowie Newsletter und Events Schritt für Schritt näher gebracht. Ein eigenes Kapitel wird dem Einsatz von Contao für mobile Webseiten gewidmet.

Abgeschlossen wird das über 600 Seiten starke Buch durch weitere Themen der Systemverwaltung sowie einem Kapitel mit Tipps und Tricks für die Arbeiten mit Inhalten und der Systemverwaltung.

Fazit:
Für wen ist dieses Buch geeignet? Für jeden, der ein CMS System sucht um eine Website zu gestalten oder jeden, der Contao bereits kennt und sein Wissen vertiefen möchte. Auf jeden Fall tolles Einsteiger- sowie Profibuch, welches ebenfalls als Nachschlagewerk auf keinem Contao-Entwickler, Administrator- oder Redakteur-Schreibtisch fehlen darf.

Was es nicht ist. Es ist weder ein HTML noch ein CSS Buch. Auch geht es nicht darum, die Konzeption von Webseiten zu vermitteln. Es führt in das Werkzeug ein, dass die genannten Fähigkeiten zusammenführt und so ein gelungenes Resultat dabei herauskommt. Ich empfehle deshalb jedem, sich über die Themen HTML, CSS und Webseiten Konzeption vorgänging zu informieren und sich das Grundwissen anzueignen.

Einziger Wermutstorpfen ist für mich die Tatsache, dass auf der Webseite zum Buch ([...]) eine, für meine Begriffe, ziemlich lange Errata zur Verfügung steht. Klar können Fehler nicht ausgeschlossen werden, aber in vorliegendem Fall sind es dann doch zu viele. Unverständlicher weise findet man diese Errata nirgends auf der Verlagswebsite. Ich Empfehle jedem Leser, diese Korrekturen herunterzuladen damit beim Durcharbeiten des Buches nicht nach Eingabefehlern gesucht werden, die eigentlich Fehlerteufel sind. Für mich jedoch kein Grund, dieses Buch nicht weiterzuempfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Ich habe das Buch direkt im November 2012 bekommen, es einmal komplett durchgearbeitet und die gesamte Beispielwebsite sozusagen zusammen mit Herrn Müller aufgebaut. Und ich habe alles verstanden.
Ich habe jetzt die erste eigene Website nur mit Contao aufgebaut und es hat alles prima funktioniert und läuft.

Das Buch ist für echte (Fast)Anfänger wie mich (nur wenig CSS und html-Kenntnisse) genauso geschrieben wie für jemand, der sich in Contao einarbeiten möchte. Die Beispiele sind einfach gehalten und leicht nachzuvollziehen. Auch wenn leider kleine Satzfehler in dem einen oder anderen Code mich etwas Zeit gekostet haben (es gibt aber inzwischen eine Site, auf der diese Fehler aufgeführt und berichtigt sind), ist dieses Buch eine absolute Kaufempfehlung für jeden, der dieses tolle CMS erlernen und beherrschen möchte.

Und bei Fragen ist der Autor sogar erreichbar (wenn die Contao-Community nicht vorher schon helfen kann).
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Als Fachlehrer für Naturwissenschaften stand ich vor der Aufgabe, eine meiner Lehrveranstaltungen ins Web zu stellen.
Anforderungen: Persönliches Login für Studenten / Dozenten, Down- Uploadbereich mit Unterlagen für die Kursteilnehmer, moderierbares Diskussionsforum, Anmeldeformular zu einem Spezialkurs mit öffentlich einsehbarer Teilnehmerliste für alle.
Mein damaliger Kenntnisstand in Bezug auf HTML, CSS: ausreichend, um eine simple Website zu bauen. CMS? Joomla und Wordpress kannte ich vom Hörensagen. Erste "Sprungversuche" vom Webseitenbasteln mit HTML/CSS zur Website - Erstellung mit einem CMS waren unbefriedigend.

Dann der Tipp "Websites erstellen mit Contao". Das Werk vermochte mich von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur zu begeistern und ich konnte mein Projekt inkl. obenstehender Anforderungen beinahe spielend umsetzen. Da inzwischen ca 2/3 der Zugriffe auf meine Site durch Smartphones und Tablets erfolgen, sollte diese "mobil" werden und "Websites erstellen mit Contao 3" musste her. Meine Site ist nun mobil und die Fachlehrerschaft staunt. Nebst dem mobilen Teil enthält die aktuelle Auflage weitere sehr nützliche Neuerungen und ich kann sie auch Lesern der ersten beiden Auflagen sehr empfehlen.
Ein Tipp: Fehlerliste des Buches (als PDF auf [...]) vorgängig durchsehen. Dies erspart bei der Arbeit mit dem Buch viel Zeit.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Ich besitze neben der neuesten Auflage für Contao 3 auch die vorhergehende Auflage dieses fantastischen Buches.

Das Buch ist nicht nur informativ und dank Peter Müllers angenehm zu lesenden Schreibstil auch keine all zu "schwere Kost". Darüber hinaus bietet dieses Buch zusammen mit Peter Müllers Buch "Little Boxes" eine solide Grundlage für all diejenigen die in die Welt des Webdesigns und -entwicklung einsteigen möchten und zudem für Contao als CMS entschieden haben.

Das schöne an diesem Buch ist, dass auf Grundlage eines Beispielprojekts alle Corefeatures und -funktionen erklärt werden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2013
Nach "Little Boxes" von Peter Müller, welches mir sehr beim Einstieg in die Materie des HTML und CSS geholfen hat, habe ich mich auch an das Content Managemen System Contao mithilfe von "Websites erstellen mit Contao 3" herangewagt. Ich muss sagen: Ich bin nicht enttäuscht worden und nach wie vor begeistert von der ansprechenden und humorvollen Art und Weise, wie der Autor teils trockene Inhalte zu vermitteln versteht! Die Schritt für Schritt Anleitungen sind total hilfreich und machen das Nachvollziehen der Arbeitsschritte beim Erstellen der Übungssite spielend einfach. Für Einsteiger in Contao unbedingt zu empfehlen!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Nachdem ich eine erste Seite in html5 und css manuell erstellt habe, wollte ich die Seite anschließend auf ein wartungsfreundliches CMS-System stellen, wusste aber nicht wie. Das Buch von Peter Müller erklärt sehr anschaulich Schritt für Schritt wie man eine Internet-Seite für verschiedene Bedüfnisse aufbaut. Mit Hilfe des Buches habe in nur 2 Wochen nach einem Design-Entwurf eine fertige Homepage erstellt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Wo Peter Müller draufsteht ist auch Peter Müller drin! Sehr schön, wie er gemeinsam mit dem Leser die Website entwickelt und sie zu einer sehr komplexen Site ausbaut. Diese Funktionalitäten ohne ein CMS hineinzuprogrammieren, würde sehr gute PHP-Kenntnisse erfordern. Ich war selten von einem Buch so begeistert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden