Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Weather Systems

Weather Systems

20. April 2012

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 8,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 8,97 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
6:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
5:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
3:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
9:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
4:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
7:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
8:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 20. April 2012
  • Erscheinungstermin: 20. April 2012
  • Label: Kscope
  • Copyright: Anathema under exclusive licence to Snapper Music
  • Gesamtlänge: 55:44
  • Genres:
  • ASIN: B007PJXLNM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.733 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fugazi am 10. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Anathema sind eine Band, die mich mittlerweile seit 15 Jahren begleiten. Kennengelernt habe ich sie durch das Album "The Silent Enigma" und ich konnte mit diesem dumpfen Dark-Metal Gegrunze überhaupt nichts anfangen. 1999 dann, als ihr Album "Judgement" erschien, habe ich eine äußerst positive Kritik darüber gelesen und heute bin ich ein glühender Verehrer ihrer Musik. Soviel zu meiner Beziehung zu dieser Band...

Anathema machen mit "Weather Systems" da weiter, wo sie 1998 mit "Alternative 4" begonnen - oder besser gesagt neu begonnen - haben und sich seither konsequent auf einem musikalischen Pfad befinden, der mich persönlich immer wieder sehr berührt. "Weather Systems" ist toll! Schon der Opener "Untouchable Part I" berührt mit seinem Text und der dazu mehr als bewegenden Art, sich immer weiter zu steigern, um anschließend nahtlos in eine sowas von schöne Ballade ("Untouchable Part II") überzugehen, daß es einem schon fast die Tränen in die Augen treiben kann.

"Weather Systems" ist ein sehr dramatisches und emotionales Werk. Anathema verstehen es wieder einmal hervorragend, Emotionen beim geneigten Zuhörer zu erzeugen. Die Texte sind einfach wundervoll poetisch und die Musik paßt dazu, wie die Faust auf's Auge. Und das bei jedem Song.

Vergleiche mit vorangegangenen Alben finde ich müßig, da meiner Meinung nach seit '98 eine Entwicklung bei Anathema stattfindet, die ich als stetig und logisch empfinde. Jedes Album hat seinen eigenen Charakter, jedoch ist ein konsequenter Stil zu erkennen. Immer geht es um die ganz großen Emotionen, ohne dabei jemals unglaubwürdig oder - schlimmer noch - kitschig zu wirken.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Schuder am 20. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im launischen April 2012 sorgen Anathema für ein ganz besonderes Wetterereignis. Ihre eigene Schlechtwetterperiode haben sie zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise längst hinter sich gelassen. Sah es zur Mitte der ersten Jahrtausenddekade noch so aus, als hätte es die Band die längste Zeit gegeben, feierten die Briten nach ein paar Aufwämübungen im Jahr 2010 mit We'Re Here Because We'Re Here eine selbstbewusste Wiederkehr. Das Album läutete für die Band die zweite Blütephase ein. Die mediale Resonanz und der verdiente Charterfolg unterstrichen dies.

Nun bemächtigen sich Anathema also des Wetters. Ein dezenter Anflug von Größenwahn? Mitnichten, denn der Titel ist natürlich als Metapher auf das Leben mit seinen vielen Tiefs und gelegentlichen Hochs zu verstehen. Das mag zwar etwas plakativ sein, aber bekanntermaßen kann keine Band besser über Existenzielles musizieren als Anathema.

Wer in den letzten Wochen seine Nase in den Wind hielt, konnte das heraufziehende Wetterphänomen schon riechen. Vorboten wie "The beginning and the end" ließen erahnen, dass Anathema die Prog-Atmosphäre kräftig durcheinander wirbeln werden. Das nun angekommene Wettersystem übertrifft fast alle Erwartungen. Eine wird allerdings auch unterboten.

Musikalisch trumpfen Anathema mit unfassbar schönen Kompositionen aus, in denen sich jeder Stilliebhaber verlieren kann. Die Wetter-Leben-Assoziationen prasseln nur so auf einen ein: ängstlich dem Nebel entfliehen, trübe Regentage überstehen, strahlenden Sonnenschein genießen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miroslav Mamic am 11. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Um es vorneweg kurz zu machen: Das neue Album entfernt sich noch weiter von den Wurzeln der Band. Also können alle die immer noch hoffen dass Anathema zu alten Tagen zurückkehrt, endlich abschalten, sich abwenden, gehen und nach einer anderen Band suchen.

Für alle Anderen die sich, genauso wie die Band, im Leben weiterentwickeln und bereit sind Änderungen zuzulassen, können dabei bleiben und ein neues Album genießen dass noch weiter definiert wo Anathema nun steht:

Irgendwo zwischen Bekannt und Anders, zwischen schnell und langsam, zwischen Kopf und Herz. Und mein Gott.. fühle sie sich dabei wohl. Das merkt man an fast jedem Song.

Während 'We're here because we're here' noch wie ein 'Suchen' nach einer neuen Richtung klingt und die Songs stellenweise mit der Ambivalenz zwischen Rhythmik und sphärischen Klängen zu kämpfen haben, fließt bei 'Weather Systems' alles in eine kohärente Richtung. Am beeindrucktesten dabei ist der 'Flow' den das Album beim Durchhören ausstrahlt. Die Songs liegen in perfekter Reihenfolge aneinander:

1. Untouchable, Part 1: Ein grandioser Auftakt zum Album und gleichzeitig Bekenntnis zu der neuen Philosophie der Band: Melancholische Fröhlichkeit. Die fast verträumte Gitarre unterstreicht das lauthalse Rufen nach Liebe. Der Song beginnt langsam und poppig, zieht einen aber immer tiefer hinein in den bekannten Anathema Strudel und bereitet damit ein notwendiges Stilmittel um für den Rest des Albums bereit zu machen. Man fühlt sich 'unantastbar'' bereit jeder Gefahr zu trotzen.
2. Untouchable, Part 2: Langsamere Version der vorigen Melodie.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden