We are Anonymous und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von We are Anonymous auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

We are Anonymous: Die Maske des Protests - Wer sie sind, was sie antreibt, was sie wollen [Taschenbuch]

Ole Reißmann , Christian Stöcker , Konrad Lischka
2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

20. Februar 2012
Sie nennen sich „Anonymous“. Sie haben keinen Anführer, und sie kennen keine Gesetze. Sie unterstützen WikiLeaks und den arabischen Frühling. Sie kämpfen gegen Scientology und Internetsperren. Sie hacken und demonstrieren. Aber der virtuelle Protest materialisiert sich längst auch auf der Straße, wo er in Gestalt der "Occupy Wall Street"-Proteste oder in der „Occupy-Frankfurt"-Bewegung sichtbar wird. Auch in der Türkei, in Griechenland, in Spanien, wo sich der revolutionäre Impetus der Netz-Jugend mit der bitteren Enttäuschung über das Versagen der Politik in der Finanz- und Währungskrise vermischt: Überall sieht man plötzlich Anonymous-Masken. Doch woher kommen die Namenlosen, und was wollen sie erreichen? Dieses Buch erklärt das Phänomen „Anonymous“ und stellt es in einen größeren Kontext.


Wird oft zusammen gekauft

We are Anonymous: Die Maske des Protests - Wer sie sind, was sie antreibt, was sie wollen + Inside Anonymous: Aus dem Innenleben des globalen Cyber-Aufstands + Anonymous: Von der Spaßbewegung zur Medienguerilla
Preis für alle drei: EUR 43,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (20. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442102405
  • ISBN-13: 978-3442102402
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 122.042 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Konrad Lischka hat Bücher über das Ruhrgebiet, Technikgeschichte, Computer- und Tischrollenspiele geschrieben. Er wurde 1979 in Katowice geboren, wuchs in Essen auf, hat als Journalist für SZ, NZZ und Heise geschrieben, war Chefredakteur des Magazins bücher und stv. Ressortleiter bei Spiegel Online.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"We are Anonymous erklärt den Ursprung und den Werdegang einer Bewegung, die als Antwort auf die zunehmende Regulierung des Internets weiter wächst." (Zeit Online)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ole Reißmann, geb. 1983, arbeitete für die Schweizer Blogwerk AG, volontierte bei SPIEGEL ONLINE und ist dort seit Februar 2011 Redakteur im Ressort Netzwelt.

Dr. Christian Stöcker, geb. 1973, arbeitet seit 2004 bei SPIEGEL ONLINE, 2010 erhielt er den Preis für Wissenschaftspublizistik der deutschen Gesellschaft für Psychologie, seit Februar 2011 leitet er das Ressort Netzwelt.

Konrad Lischka, geb. 1979, arbeitet seit April 2007 bei SPIEGEL ONLINE im Ressort Netzwelt, seit April 2011 ist er stellvertretender Ressortleiter Netzwelt.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.9 von 5 Sternen
2.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Naja. 29. März 2012
Von K. Meier
Format:Taschenbuch
Ich interessiere mich sehr für das Thema Anonymous. Leider gibt es und kann es keine vernünftige Literatur geben, was in der Natur der Sache liegt. Dennoch versucht dieses Buch dem Mythos auf die Spur zu kommen und nennt wunderbare und interessante Fakten und versucht einfach zu erklären was Anonymous ist und was nicht. Man sollte es nicht als mehr als einen gute Recherchierten Versuch sehen. Wieso hier einige jedoch gleich meckern ohne das Buch wahrscheinlich gelesen zu haben nur weil ein Auto mit dem Thema Anonymous Geld verdienen will und sich viel Mühe gibt ist mir schleierhaft. Wie leben in einer Meinungsfreien Welt, das sollte man vor allem als Anonymous Fetischist verinnerlicht haben und dazu gehört eben auch ein Buch über eben dieses Thema. Es gibt auch Bücher über Hitler oder Rosamunde Pilcher die genauso mit den Namen Geld verdienen. Das liegt in der Natur der Sache wenn jemand Arbeit abliefert und dafür bezahlt werden will. Man sollte seine Kritik also demnächst belegen und nicht ohne Sinn und Verstand los legen ohne wahrscheinlich mehr als 10 Seiten gelesen zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessantes Buch 5. März 2012
Format:Taschenbuch
So unterschiedlich wie die Bewertungen des Buches sind auch die Aussagen über das, was Anonymous ist oder wie es gesehen wird. Dabei ist es recht einfach und auch wiederum nicht.
Das Buch gibt einen gewissen Eindruck und hilft beim Verstehen, mehr kann ein Buch aber auch kaum leisten. Grau ist alle Theorie, wie schon Goethe sagte und recht hatte er.
Ersetzt man "Anonymous" mit "Jemand" kommt man der Sache schon näher. "Irgend jemand" wäre sogar fast dran.
Man kann Anonymous verteufeln oder hoch jubeln, beides wäre Unsinn und würde bei jemand und irgend jemand nur Gelächter auslösen.
Anonymous hat auch eine ideologische Seite, aber da ist es wie mit dem Wörtchen Liberal, letztlich versteht jeder etwas anderes darunter. Wer Anonymous als politisches Vehikel benutzen will, sollte sich aber vorsehen. Denn Anonymous ist vieles, aber nicht dumm. Auch wenn manche sehr dumm handeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Habe mit großer Freude angefangen, dieses Buch zu lesen. Es erzählt sehr schön wie alles begonnen hat und wie es sich entwickelt hat. Es werden die Hintergründer erklärt. Wer sich mit der Materie oder Szene auskennt muss es nicht unbedingt lesen. Aber wer mehr darüber erfahren möchte oder will, für den ist dieses Buch genau das richtige.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Ratlos ... 27. September 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich bin etwas ratlos nach der Lektüre des Buches. Es werden egentlich nur Anonymous-Aktionen beschrieben, ohne wirkliche Information. Schade um Geld.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Das Buch 28. Februar 2013
Von Manuel
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Super buch mit vielen Infos über das Kollektiv. Deren biss herigen Raids, Demos, und vielem mehr.
Kann ich nur Weiterempfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Alle Hochachtung! 22. Januar 2013
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Sachlich, informativ und verständlich! Tolles Buch und eben so tolle Einblicke und Eindrücke. Wer interesse hat und was wissen will, ohne seitenlange Hintergründe, der ist gut bedient. Bald werde ich es ein 3. Mal durchlesen, denn es macht Spaß!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Gute Hintergrundinformationen 16. Juli 2012
Von RM
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Da mich das Thema schon länger interessierte, kam mir das Buch für den Urlaub gerade recht. SPIEGEL ONLINE Bücher sind meist gut recherchiert und leicht zu lesen. An manchen stellen etwas langatmig. Mich hätten weitere Beispiele und Hintergründe interessiert. Wer fleißiger SPIEGEL-Leser ist und dort auch gerne die Rubrik "Netzwelt" liest, wird einige Passagen kenn. Trotzdem ein gutes Buch für den Strand.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht gut... einfach nicht gut... 24. Februar 2012
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Das einzig positive an dem Buch ist wohl, dass einige Fachbegriffe idiotensicher erklärt werden und es eine schöne chronologische Auflistung von Ereignissen gibt.
Leider merkt man deutlich, dass das Buch in nur einem Monat verfasst wurde. Die Darstellung einiger Sachverhalte ist leider völlig daneben und erweckt bei nicht fachkundigen Lesern einen falschen Eindruck. Desweiteren werden 4chan User 7chan User etc. teilweise einfach mit dem heutigen Anonymous gleichgesetzt und innerhalb weniger Sätze die Benennung hin und her gewechselt, so dass wiederum nicht versierte Leser den Eindruck bekommen, dass alles Ein und das Selbe ist.
Buch für Leute die etwas über Anonymous erfahren wollen absolut nicht zu empfehlen und für alle die auf dem laufenden sind eine Möglichkeit sich zu amüsieren. Aber es gibt bessere Möglichkeiten Spaß zu haben. Leider einfach ein schlechtes Buch, dass mal wieder den Eindruck erweckt, Hauptsache schnell ein populäres Thema aufgreifen um für gute Verkaufszahlen zu sorgen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9e809198)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar