Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
We Don't Need To Whisper ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,41
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • We Don't Need To Whisper
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

We Don't Need To Whisper

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

58 Kundenrezensionen

Statt: EUR 9,99
Jetzt: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 4,02 (40%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 3,58 22 gebraucht ab EUR 0,98

Bis zu 30% sparen
Dieser Titel ist Teil unserer Aktion Alben bis zu 30% reduziert. Entdecken Sie weitere stark reduzierte CDs und Vinyl-Alben.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

We Don't Need To Whisper + I-Empire + Love:Album Parts One & Two
Preis für alle drei: EUR 19,96

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B000FG5Q0S
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.463 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

ANGELS A.AIRWAVES, WE DON'T

Amazon.de

Mit den mittlerweile offenbar aufgelösten Blink-182 und seinem Box-Car-Racer-Projekt stieg Tom DeLonge zum kreativsten Kopf der Neo-Punk-Szene auf. We Don´t Need To Whisper soll nun den Quereinstieg in ´ernsthaftere´ Gefilde einleiten.

Bei Angels & Airwaves arbeitet der Sänger und Gitarrist zwar mit Punk-Kollegen von The Offspring und den Destillers zusammen, kernig schrotende Gitarren spielen auf We Don´t Need To Whisper aber eine untergeordnete Rolle. Die elf von DeLonge selbst produzierten Songs überraschen mit Computer-Loops und Synthesizer-Klangteppichen, die dem Album zwar einen modernen Anstrich verpassen, das Energielevel aber relativ niedrig halten. Die großen, massiven, unbeschwerten Hymnen der Blink-182-Schule sucht man hier leider vergeblich, obwohl DeLonge durchaus einige erstklassige Gesangsmelodien aus dem Hut zaubert. Seine im Vergleich zu früher kaum veränderte Art zu singen passt allerdings nicht so ganz zu dem instrumentalen Unterbau, weshalb We Don´t Need To Whisper letztlich zwischen allen Stühlen sitzt und weder Blink- noch Electro-Rock-Fans wirklich mitreißen kann. Angesichts des unbestrittenen Talents DeLonges jammerschade.

-- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Langels am 3. August 2007
Format: Audio CD
Hmm, für wen entscheidet sich denn nun der BLINK 182-Fan? Für +44 die Band mit Mark Hoppus am Bass und Gesang und Travis Barker am Schlagzeug? Oder aber für das neue Projekt von Sänger und Gitarrist Tom DeLonge? Diejenigen Anhänger, die gerne Musik im Stile von BLINK hören wollen, sind dabei sicher mit +44 besser bedient. Diese bleiben dem Neo-Punk treu, während Tom DeLonge versucht die Restriktionen, die eine bestimmte Musikrichtung dem Künstler auferlegt, abzuschütteln. Das wird vielen Fans nicht gefallen (siehe auch andere Rezensionen hier), aber andere hingegen werden vielleicht sogar froh sein, dass der Musiker DeLonge auch mal andere Wege beschreitet.

ANGELS & AIRWAVES haben mal so gar nichts mit dem Fun-Punk der frühen BLINK 182-Tage gemein, sie stehen sogar im diametralen Gegensatz dazu, hier ist die Musik sehr verkopft, mit viel Überlegung und wohlbedacht zusammengesetzt. Ähnlich ist es bei den Texten. Das kann man kritisieren, aber man muss DeLonge zumindest zugestehen, dass er sich nach dem Split von BLINK 182 nicht für den einfachen Weg entschieden hat, sondern eben etwas ganz Eigenes auf die Beine gestellt hat. Die Musik hat nichts punkiges mehr, sondern eher einen Einfluss vom New Wave der 80er Jahre.

Es ist auf jeden Fall anzuraten, vorher einmal in diese CD reinzuhören, bevor man sich sie zulegt. Fans des selbst betitelten letzten BLINK 182-Albums werden vielen finden, was Ihnen gefällt, aber gerade ältere Fans werden sich mit der Musik schwer tun und nicht viele Anknüpfungspunkte finden. Mir persönlich gefällt die eher sphärische Rockmusik von ANGELS & AIRWAVES sehr gut. Und eintönig finde ich sie auch nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Schroeder am 2. Februar 2007
Format: Audio CD
Das 2006 erschienene Debutalbum der neu formierten Band Angels and Airwaves, um Ex- Blinker Tom Delonge, zählt für mich zu den absoluten Highlights des vergangenen Jahres.

Gerade im Kontext zur im November veröffentlichten Platte der übrigen Mitglieder von Blink- 182 (+44 "When your heart stops beating")sieht man deutlich die Arbeitsteilung die bei Blink- 182 herrschte; klassischer Pop-Punkrock ist seitens +44 zu verbuchen. Bei Angels and Airwaves dominieren harmonische Melodien und große emotionale Refrains. Genau dieser Mix der beiden Bands, machte das 2003 veröffentlichte selbstbetitelte Album von Blink- 182 zu einer der herausragendsten Platten des neuen Jahrtausends.

Aber genug in vergangenen Zeiten geschwelgt, nun werde ich die Highlights des Albums genauer beschreiben.

Den Opener der Platte macht der Song "Valkyrie Missile". Ich denke um eine Platte dieser Art zu eröffnen, ist dieser Song nicht zu übertreffen. Geräumige Keyboardteppiche laden zum träumen ein und vermitteln das Gefühl das irgendetwas am beginnen bzw. am entstehen ist. Kurz gesagt: es riecht nach Aufbruch. Für jeden Ton und jedes Geräusch nimmt sich die Band Zeit und bringt in der Summe aller Klänge einen unwahrscheinlich majestätischen Sound zum Vorschein, dieser während des ganzen Songs bestehen bleibt. Klasse gemacht.

Als weiteres Highlight zähle ich die erste Single- Auskopplung "The Adventure". Super Intro. Danach schrieb/singt Delonge die wahrscheinlich stärksten Textzeilen in seiner bisherigen Musikerlaufbahn.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von docker66 am 8. August 2006
Format: Audio CD
Etwas verwirrend ist er schon, der neue Stil von Ex-Blink-182-Mitglied Tom DeLonge. Dennoch, sein neues Album ist der Hammer.

1. Valkyrie Missile: Eine ernste Message, verpackt in einem sphärischen, ja, fast mystischem Sound, der sich langsam aber sicher zu einer softeren Art Rock 'n' Roll entwickelt.

2. Distraction: Marschierende Drums sorgen im Intro für Spannung, bis Tom loslegt: "I'll be your distraction!" Die Gitarren machen mit, man hat das Gefühl von Freiheit.

3. Do it for me now: Ein typischer "Rock 'n' Roll-Lovesong". Viel Text, aber die Musik kommt auch nicht zu kurz. Einmal mehr zeigt sich Tom DeLonges Songwritertalent.

4. The adventure: Die erste Singleauskopplung. Man bekommt beim Hören das Bedürfnis mitzusingen und Luftgitarre zu spielen. Toller Song!

5. A little's enough: Kein auffälliger Song, dennoch eine Tolle Halb-Ballade.

6. The war: Der mit Abstand härteste Song des Albums. Punkgitarren, gepaart mit einem Anti-Kriegs-Text. Wie "Vamos a la playa" nur eben in Punk.

7. The Gift: Genauso wie "A little's enough".

8. It hurts: Herzschmerz-Ballade. In der Bridge ("Sherrie, do you want it, too?") erinnert die Melodie an "The war".

9. Good day: Das Gitarrenriff am Anfang ist dasselbe wie bei "The adventure", der Text ist genau das Richtige zum Entspannen.

10. Start the machine: Genau wie "The war" ein Anti-Kriegs-Stück.

Besser hat nie zuvor ein Album aufgehört.

Fazit: Tolle Texte, Mega Melodien, ein Sänger mit Talent. Was will man eigentlich noch mehr???
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen