We Collide
 
Größeres Bild
 

We Collide

17. Oktober 2008

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
Open Up the Ground
4:14
2
What Are You Scared Of
4:20
3
Step By Step
4:36
4
No Place Like Home
4:47
5
Petrified
5:51
6
Rest in Pieces
2:47
7
This Is What You Wanted
4:11
8
Room With a View
3:53
9
My Hands Are Tied
4:34
10
Crash
4:21
11
Can You Mend Hearts
4:12

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 19. September 2008
  • Label: Königskinder Schallplatten GmbH
  • Copyright: (C) 2006 Königskinder Schallplatten GmbH
  • Gesamtlänge: 47:46
  • Genres:
  • ASIN: B002GV9CFK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.885 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MESH sind wieder da!!!!! 15. Februar 2006
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Nachdem die Band 2003 nicht nur die Charts mit ihrem Album „Who watches over me“ sondern auch mit der Singleauskopplung „Friends Like These“ erreicht haben wissen Mesh, was ihre Fans von ihnen erwarten: „This Is What You Wanted“ heißt einer der eingängigsten und in diesem Kontext gleichzeitig ungewöhnlichsten Songs, den es auf dem neuen Album „We Collide“(VÖ 31.3.06) zu hören geben wird.
Gleich die erste Single ´Crash` mit einem nachdenklichen Text über die Unwägbarkeiten des Lebens zeigt MESH als reife und ideenreiche Band. Die Musiker spannen einen weiten Bogen von klassischen, teils Wave-beeinflussten Klangmalereien bis hin zu modernsten Arrangements. Vor allem der eingängige Refrain von „Crash“ wird sicher auf Anhieb zu begeistern wissen. Und um zu guter letzt noch einmal den Gedanken vom Anfang aufzugreifen: Yes, this is what we wanted!
Wie formuliert es Sänger Mark so treffend: „Hier geht es nicht allein nur um Musik, es ist vielmehr wie dein Lieblingsbuch – du musst es einfach immer und immer wieder lesen. Mit jedem neuen Durchgang genießt man die bereits bekannten Stellen und entdeckt gleichzeitig etwas Neues, Aufregendes.” We Collide klingt in der Tat neu, aufregend, dabei irgendwie auf eine sehr angenehme Art bekannt und doch so überraschend. We Collide präsentiert intelligente und packende Popmusik par excellence, oder kurz: We Collide präsentiert MESH 2006!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesh: Geilster SynthPoP 30. April 2006
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Was macht eine Band während der Zeit, die seit der letzten Single-Veröffentlichung 2003, verronnen ist?

Eine längere Pause, irgendein Side-Projekt oder einfach nur ein neues Album? Letzteres trifft zu, denn mit 'We Collide' sind Mesh in einer etwas anderen Art aber noch immer mesh-typisch zurück.

Schon die erste Single-Auskopplung 'Crash' lies ahnen, in welche Richtung das britische Duo aus Bristol / England auf 'We Collide' gehen wird. Auf 'We Collide' werden vermehrt richtige Drums und Gitarren eingesetzt, dennoch sind die elektronischen Sounds dominierend. In den letzten Alben haben Mesh bereits bewiesen, dass schöne Melodien und eingängige Refrains eine Selbstverständlichkeit sind. Doch mit 'We Collide' setzen Mesh noch einen drauf und liefern hier ein absolut geniales Pop-Album ab. Hier jagt ein Ohrwurm den anderen, jeder Titel überzeugt mit einem eingängigen Refrain. Vielen Fans werden wohl behaupten, dass Mesh hier zu sehr auf Mainstream gezielt haben. Ich sage jedoch, dass Mesh einfach nur eine sehr gute Musik machen wollten. Auch wenn die Songs sehr eingängig sind, blieb die Kreativität nicht auf der Strecke und dem Anspruch 'Alternative' zu bleiben wurde ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt. 'We Collide' überzeugt auch mit einem guten Mix aus mid- bis fast-Speed Tracks und einigen wunderschönen Balladen. Wobei Mesh in allen Kategorien souverän klingen und keine Schwäche zeigen.

So umfasst dieses Album elf ausnahmslos erstklassige Tracks (den Hidden-Track nicht mitgezählt) die in Summe stimmiger nicht sein könnten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht ihr bestes Album 26. April 2006
Format:Audio CD
Mesh bewegen sich seit je her gekonnt an der schmalen Grenze zwischen seichtem Synthiepop und anspruchsvoller Independentunterhaltung.

Bei Einigen galten sie als die Boygroup der Independentszene. Andere sahen sie bereits als die legitimen Nachfolger von Depeche Mode an.

Beides ist überholt. Boygroups sind tot und Depeche Mode haben mit "Playing the Angel" bewiesen, dass sie noch keine Thronfolger benötigen.

Spätestens mit diesem Album dürften Mesh bewiesen haben, dass ihnen ein ganz eigenständiger Platz in der Musikwelt gebührt. Sie haben sozusagen "ihre eigene Schublade aufgemacht".

"We collide" klingt sehr ausgereift, selbstbewusst, homogen und ehrlich. Weder schielt man auf die Charts, noch biedert man sich irgendwelchen Trends an, noch versucht man zwanghaft möglichst anspruchsvoll zu wirken. Vielmehr ist es gelungen, Neuerungen behutsam zu integrieren und dabei die persönliche Note zu bewahren.

Bestes Beispiel hierfür sind die verstärkt implementierten Gitarrenparts. Sie wirken nie aufdringlich und ordnen sich dem Gesamtklangbild unter. Gleichzeitig gewinnen die Songs dadurch an Frische und wirken irgendwie noch knackiger als früher. Dabei sind Mesh ihrem eigenen Stil treu geblieben. Das ist ihnen insgesamt besser gelungen als VNV Nation mit "Matter and Form", die sich in einigen Songs damit zu sehr in Richtung Placebo orientierten und vor allem besser als Apoptygma Berzerk mit "You and me against the world", die ihren Sound zu sehr mit Gitarren zugekleistert haben und jetzt eher wie ein The Rasmus - Verschnitt klingen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen We collide
Diese CD stand auf dem Wunschzettel meiner Tochter zu ihrem Geburtstag. Da sie sich diese gewünscht hat und ich bis jetzt keine Reklamationen irgendwelcher Art erhalten habe,... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Christina Niemczik veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wohl mit das beste Mesh - Werk...
Dieses Album habe ich dank Internetradio nun erworben. Vorher kannte ich Mesh nur flüchtig. Das Internetradio lieferte mir einen Einblick in das Schaffenswerk der Band Mesh. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. März 2012 von Reene
5.0 von 5 Sternen DM vs Linkin Park
Great stuff, great lyrics, superb melodies, more guitars than ever, mesh are beginning to sound more and more like Linkin Park, which is GREAT!
Veröffentlicht am 22. August 2008 von Sammy Elliott
5.0 von 5 Sternen Suuuuuuuuuuuuper!!!
Hi,

selten so eine geile Scheibe gehört (bzw. gesehen).

Bis zum letzten Ton gefällt die Band.

Kaufen Leutz!!!
Veröffentlicht am 6. März 2007 von Bernd Chilla
5.0 von 5 Sternen wahre schönheit....
gibt es das wahre, das reine in der musik ? ja, ich denke schon ! seitdem die britische Band MESH ihre alben veröffentlicht, haben die elektrofreunde endlich wieder neue idole... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juli 2006 von Roy Batty
5.0 von 5 Sternen Großartige Band, Klasse Album
Also bei "can you mend hearts" oder "no place like home" müssten eigentlich auch diejenigen Musikfreunde ins schwärmen geraten, die sonst nicht so auf ElektroPop stehen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Mai 2006 von Maik G.
5.0 von 5 Sternen Mesh: Geilster SynthPoP
Was macht eine Band während der Zeit, die seit der letzten Single-Veröffentlichung 2003, verronnen ist? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. April 2006 von Horst Schneider
5.0 von 5 Sternen Elektro-Pop der besseren Art
Die drei Briten von MESH wissen mit ihrem neuen Longplayer "We Collide" zu überzeugen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. April 2006 von Thomas H.
5.0 von 5 Sternen Spitzenalbum!
Man hat Mesh oft nachgesagt bei Depeche Mode zu klauen, bzw sie zu kopieren. Bei "Who watches over me" war das auch noch teilweise nicht zu überhören, aber mit... Lesen Sie weiter...
Am 8. April 2006 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vielleicht das beste, weil eingängigste Album von Mesh!
Man hat lange auf das neue Werk der Briten gewartet. Und das Warten hat sich wirklich gelohnt. „We Collide" zeigt eine deutlich ausgefeiltere und eingängigere... Lesen Sie weiter...
Am 4. April 2006 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?



ARRAY(0xa80e48a0)