Gebraucht:
EUR 193,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von KELINDO³
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Verkäufer spezialisiert in Musik. Die Ware wird von Japan aus versendet. Die durchschnittliche Lieferfrist beträgt 16 Tage nach Asien, Europa, Nordamerika und Ozeanien, und 23 Tage nach Südamerika.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • We Care A Lot
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

We Care A Lot Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 193,04

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR

Faith No More-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Faith No More

Fotos

Abbildung von Faith No More
Besuchen Sie den Faith No More-Shop bei Amazon.de
mit 58 Alben, 84 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (21. November 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Phantom Sound & Vision
  • ASIN: B000005JTR
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.503.970 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von preckman am 11. Oktober 2002
Format: Audio CD
Vorab: Dies ist das erste Album von FNM. In dieser Besetzung war Mike Patton noch nicht Sänger der Band. Er sorgte erst ab dem Album "The Real Thing" mit seiner unvergleichlichen Stimme für den Durchbruch von FNM.
Die Grundbesetzung war jedoch auch hier schon wie später, z. B. Mike Bordin an den Drums, was für den Erfolg der Band mit Sicherheit ein wichtiger Faktor ist.
Der erste Sänger, Chuck Mosley, der auf diesem und dem nachfolgendem Album "Introduce Yourself" zu höhren ist, verleiht der Musik einen ganz anderen Stil; eher in Richtung Independent. Auch kommt das Keybord von Roddy Bottum mehr zum Einsatz und prägt den Stil etwas ins mystische.
Man darf also beim ersten Anhören der CD nicht zu sehr davon ausgehen, Stücke im vertraute FNM-Stil zu höhren zu bekommen; man muß sich neu darauf einlassen können. Mit dieser etwas neutraleren Einstellung wird man nach einiger Zeit typische Stilelemente von FNM heraushöhren und dennoch FNM ganz anders erleben.
Ein MUSS für alle FAITH NO MORE-Fans!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Etheriel TOP 1000 REZENSENT am 7. Januar 2014
Format: Audio CD
Das Debüt von Faith No More als Unausgereift oder Orientierungslos zu bezeichnen wäre wohl ein Fehler. Aber es war anders als das spätere Werk der Band keyboardlastiger und düsterer. Dabei waren FNM 1985 in der Besetzung seit 2 Jahren zusammen und hatten sich im Großraum San Fransisco schon eine beachtliche Fanbase erspielt. Faith. No Man, die Vorläuferband hatte jenseits einer selbst verlegten Single mit zwei Titeln keine Veröffentlichung und so traten FNM 1985 als weitestgehend unbekannte Band in Erscheinung.
Wütend grollten Gould und Co. auf dem Album ihre Songs runter. Einige harte Riffs, viel Keyboard und eine überraschende Vielfalt des Songaufbaus war damals schon zu erkennen. So verortete sich dieses Debüt irgendwo im New Wave/Post Punk zwischen Killing Joke und PIL, was keineswegs schlechte Referenzen sind.
Vermeindliche Disharmonien, besonders in Mosleys Gesang, versteckten das tatsächliche Hit- und Poppotential von Titeln wie Mark Bowen, as the Worm turns, der unterkühltem why do you bother und natürlich dem späterem Erfolgssong We care a lot.
Teilweise hat das Album noch seine Längen, besonders durch den noch unausgereiften Gesamtklang, Wallace mittelmäßige Produktion(Ich glaube das Ding wurde noch zu einem Großteil, wie auch die Faith. No Man. Single in der garage von Wallace Eltern produziert) und Mosleys kehligen und ungezielten Gesang der schon auf dem Folgealbum weit gezielter wirkte.
Anders als auf allen späteren Veröffentlichungen steht der Bass noch nicht als mittragendes Element im Vordergrund. Die Titel werden mehr durch tiefe Keyboardpassagen und Bordins unverwechselbare Drums getragen. 7,5/10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Oktober 2002
Format: Audio CD
Vorab: Dies ist das erste Album von FNM. In dieser Besetzung war Mike Patton noch nicht Sänger der Band. Er sorgte erst ab dem Album "The Real Thing" mit seiner unvergleichlichen Stimme für den Durchbruch von FNM.
Die Grundbesetzung war jedoch auch hier schon wie später, z. B. Mike Bordin an den Drums, was für den Erfolg der Band mit Sicherheit ein wichtiger Faktor ist.
Der erste Sänger, Chuck Mosley, der auf diesem und dem nachfolgendem Album "Introduce Yourself" zu höhren ist, verleiht der Musik einen ganz anderen Stil; eher in Richtung Independent. Auch kommt das Keybord von Roddy Bottum mehr zum Einsatz und prägt den Stil etwas ins mystische.
Man darf also beim ersten Anhören der CD nicht zu sehr davon ausgehen, Stücke im vertraute FNM-Stil zu höhren zu bekommen; man muß sich neu darauf einlassen können. Mit dieser etwas neutraleren Einstellung wird man nach einiger Zeit typische Stilelemente von FNM heraushöhren und dennoch FNM ganz anders erleben.
Ein MUSS für alle FAITH NO MORE-Fans!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen