2 gebraucht ab EUR 32,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €6.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

We Are Little Barrie [Vinyl LP]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 32,90

Little Barrie-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Little Barrie-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (28. Februar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias (rough trade)
  • ASIN: B0006V5QIO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 973.228 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Free Salute
2. Burned Out
3. Greener Pastures
4. Be The One
5. Please Tell Me
6. Well And Truly Done
7. Stone Reprise
8. Stones Throw
9. Long Hair
10. Thinking On The Mind
11. Move On So Easy
12. Living In And Out Of Place
13. Freeprise

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "fenstaplaetzchen" am 5. September 2005
Format: Audio CD
Eines Nachmittags musste ich meine neu-gekaufte Musikanlage testen, wobei eine Mitschnitt von Little Barrie's erster Single "Free Salute" zustande kam. Nach langem Entwirren der Stimme des Moderators von London's "XFM" fand ich zum Glueck den Bandnamen heraus.
Was sich da in meiner Ohrmuschel ausgebreitet hatte, war eine vermisste Leichtigkeit in der Musik, die ohne zu einfach zu klingen, das gewisse funkig-soulige Etwas hatte. Die intensive, kindlich wirkende Leadsänger-Stimme, welche eher an die 60er/70er erinnert und die schon fast nicht in die heutige Zeit passt, da man das Gefühl haben könnte, das sie jederzeit aufgrund der ihrer Vergangenheit zerbricht, koennte dieses besondere Etwas sein. Vielleicht ist es auch der aus Gitarren-verzerrten Geräuschen, fiependen Sounds und ineinander übergehenden Rhythms-bestehende Klangteppich.
Entscheidet selbst was das Besondere ist.
Dieses Album ist jedenfalls definitiv ein "must-have".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 29. November 2011
Format: Audio CD
Rudimentär, aber extrem funky und mit einer beschwingt fluffigen Melodie kommt der erste track dieser Platte rüber und lässt schon zu Beginn keine Zweifel darüber aufkommen, dass diese Jungs sowohl den Groove als auch ihre Kompositionen mit einer lässigen Selbstverständlichkeit zu gestalten im Stande sind, die den meisten anderen Bands der 00er Jahre gefehlt hat. Nichts wirkt hier aufgesetzt oder konstruiert - es fließt einfach.

Dass das die songs hier unterproduziert wirken, macht das Ganze zusätzlich sympathisch, denn da merkt man dann, dass es keiner Hochglanzproduktion, aufwändigen Arrangements oder elektronischen Kinkerlitzchen bedarf um zwingende und in die Beine gehende Musik zu machen. Trotzdem ist das nie simpel, weder das songwriting und schon gar nicht die Rhythmik. Am ehesten vergleichbar sind die hier mit den Schweden Big Bang (wer die kennt) man könnte Sie aber auch als Schnittmenge aus Jamiroquai und den Kings Of Leon bezeichnen (wie Sie zu Beginn ihrer Karriere geklungen haben) und Cake sind da auch nicht weit weg.

Auf ,Greener Pastures` wird gezeigt wie funky eine akkustische Gitarre sein kann (bei diesem Stück drängt sich auch durchaus ein Vergleich mit Keziah Jones auf). Und trotz der immer akzentuierten beats hört sich das alles sehr relaxt an. Dabei können sie trotzdem eine tolle Dynamik und Spannung aufbauen - man höre sich nur mal ,Be The One` an, dass trotz ungeradem Takt die Hüften in Schwingung versetzt.

Insgesamt beeindruckt dieses Debut durch seine ungekünstelte Coolness und wenn man mit BarrieCadogans Stimme kann, dann ist das diese Musik eigentlich die ideal Schnittmenge aus Garage Rock und R&B.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von John Galt am 27. März 2005
Format: Audio CD
Sein musikalisches Wissen sei fast als enzyklopädisch zu bezeichnen, sagt Produzent Edwyn Collins ("A Girl Like You") über Barrie Cadogan, Namensgeber und Gitarrist und Sänger der Band Little Barrie, die mit ihrem Debüt einigen Staub aufwirbeln. Und nicht nur dass Cadogan wohl beim Musik-Trivial Pursuit siegen würde, auch sein Trio schickt sich an den Ästhetik-Preis 2005 zu gewinnen.
Historisches Album
Gleich der Opener "Free Salute" macht klar wohin die Reise geht. Hier wird das inzwischen schon als handfesten Trend zu bezeichnende Credo des less is more ausgiebig gefeiert. Und Little Barrie haben tatsächlich nicht nur Ahnung von der Materie, sprich der Rock'n'Roll-Historie, sie wissen diese auch elegant einzusetzen. Roh und ungeschliffen groovt die Nummer einem um die Ohren und so locker und funky hat in letzter Zeit allerhöchsten noch G.Love uns zugesungen.
Nicke mit dem Kopf...
Zwar ist "Free Salute" eindeutig das Highlight der Platte, aber "We Are Little Barrie" lässt sich dennoch mehr als gut in einem Lauf durchhören, Club-Atmosphäre garantiert. Dabei vereint diese Musik die konservativsten Eigenschaften der einfachen Rock-Musik mit der Attitüde des modernen Hip-Hop. Da fiept es aus den Röhrenverstärkern, wummert das Schlagzeug und Cadogan schlurt sich durch seine Texte, dass es eine wahre Freude ist. Die Essenz des Rock'n'Roll sozusagen, angenehm echt, angenehm roh, angenehm frisch trotz allem und letztlich dennoch unsauber und knackig genug, um eine anhaltende Wirkung zu erzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "regenpost" am 8. März 2005
Format: Audio CD
trotz den überall herumirrenden retrogeschöpfen haben diese londoner wirklich eine platte erarbeitet, die hand und fuß hat.
stücke mit (man muss es wirklich sagen)grouve und viel bauchgefühl. scheint sie doch nicht jedermann sofort auf die tanzfläche zu zerren, bringst sie aber wenigstens doch den hinterletzten strohhalmfesthalter zum gekonnten fußwackeln. Natürlich scheinen die lieder am anfang sich zu ähneln oder monoton zu sein. trotzdem ist dieses album stilsicher, einfach und schick. also eine lohnenswerte investition.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen