Watschenbaum: Roman einer Kindheit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,11 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Watschenbaum: Roman einer Kindheit auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Watschenbaum. Roman einer Kindheit [Gebundene Ausgabe]

Egon Günther
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,90  

Kurzbeschreibung

22. August 2012
Seinen Vater kennt Cornelius nicht, und weshalb seine Mutter eines Tages verschwunden ist, weiß er auch nicht. So verlebt er eine Nachkriegskindheit bei seinen Großeltern in der Münchner Vorstadt, zwischen Bahndamm und Schrebergartensenke, eine Kindheit, die nach Ziegelschutt, moderndem Holz und Beinwell riecht bis er von der Aufbruchstimmung der sechziger Jahre erfasst wird und der Ausbruch aus seiner kleinen Welt der Hitler- und Gartenzwergverehrenden Nachbarn möglich scheint. Egon Günther findet für eine typische Geschichte seiner Generation eine ganz eigene Sprache: poetisch, bildhaft, eindrücklich. Dieser Roman packt den Leser und wirft ihn in die Zeit, aus den »Schrecken der Kindheit« taucht er nicht ohne Spuren wieder auf.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Edition Nautilus; Auflage: 1. Aufl. (22. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3894017627
  • ISBN-13: 978-3894017620
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.008.409 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Egon Günther schildert die Ereignisse ohne Pathos. Ihm gelingt ein Heimatroman, der den Leser die Enge spüren lässt, ohne ihn zu deprimieren.« (Süddeutsche Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Egon Günther, 1953 in München geboren, Maler, Autor und Übersetzer, Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften (Herzattacke, Die Aktion, Archiv für die Geschichte des Widerstandes und der Arbeit u.a.). Lebt in Oberbayern. Bei Nautilus ebenfalls erschienen: Bayerische Enziane

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Watschenbaum 17. Dezember 2012
Von rupka
Format:Gebundene Ausgabe
Den Vorschreibern kann man vielleicht in der Kritik am Preis ja womöglich zustimmen,
aber ansonsten wurde das Buch möglicherweise nicht ganz verstanden.
Ich glaube nicht, dass Egon Günther hierbei eine reine Autobiographie
schreiben wollte, geschweige denn eine "spannende Story".
Vielmehr scheint der Autor zu versuchen auf eine sympathische und durchaus
wortgewaltige Art und Weise, die trostlosen Nachkriegsjahre übergehend in
eine Aufbruchstimmung aus der Sicht eines heranwachsenden Münchner Jugendlichen dem Leser näherzubringen.
Er nutzt die Romanform auch dazu, dem Leser den oft verdrängten Imperativ in Erinnerung zu rufen,
"alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes,
ein verächtliches Wesen ist". (Karl Marx)
Für mich - zugegebenermaßen ein Münchner und ungefähr in dem Alter das ganze nachvollziehen zu können -
ist es ein durchaus rasantes und stellenweise auch amüsantes Buch,
in dem ich ansatzweise auch meine eigene Sozialisation wiederfinde.
Als Weihnachtsgeschenk durchaus zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sprachgewaltig, aber am Ende doch ernüchternd 6. Dezember 2012
Von Unkerich
Format:Gebundene Ausgabe
Vorab: 19,90 € für rund 190 Seiten, zwar gebunden, sind m.E. zu viel. Der gewaltige Sprachgebrauch des Autors überragt die eigentlich schwache Story. Ich hatte mir nach den ersten Kritiken mehr erhofft. Unbedingt kaufen würde ich mir das Buch nicht mehr.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Watschenbaum 10. Dezember 2012
Von bcgberlin
Format:Gebundene Ausgabe
Kann dem "Vorschreiber" nur zustimmen hinsichtlich des überzogenen Preises: Aber nicht der "Preis pro Menge" ist zu hoch, sondern der "Inhalt pro Preis" zu niedrig! Der Roman liest sich wie eine Autobiographie, in der aber immer wieder die Zeiten nicht zum Alter des Jungen passen. Beispiel: Sputnik war 1957, zu dieser Zeit ist Cornelius vier Jahre alt. (Echo I wurde mit dem Fernglas einige Jahre später beobachtet und nicht Sputnik.) Aus eigener Erfahrung habe ich den Eindruck, daß die Zeit Mitte der 50er im Buch um 5-10 Jahre später angesiedelt wird. Hat mich immer wieder gestört. Ich würde das Buch nicht noch einmal kaufen -bin derRezension in der FAS aufgesessen- und traue mich auch nicht, es zu verschenken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar