Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Water from the Wells of Home Import


Preis: EUR 13,08 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
9 neu ab EUR 5,76 2 gebraucht ab EUR 4,44

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Johnny Cash-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Johnny Cash

Fotos

Abbildung von Johnny Cash

Videos

American VI

Biografie

Der „Man in Black“ gibt sich ein letztes Mal die Ehre: Mit American VI: Ain’t No Grave erscheint am 26. Februar 2010 der letzte Teil von Johnny Cashs American-Recordings-Reihe.

American VI: Ain’t No Grave, der sechste und letzte Teil von Johnny Cashs gefeierter American-Recordings-Reihe, erscheint am 26. Februar 2010 auf American Recordings/Lost Highway – an ... Lesen Sie mehr im Johnny Cash-Shop

Besuchen Sie den Johnny Cash-Shop bei Amazon.de
mit 519 Alben, 9 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Water from the Wells of Home + Bitter Tears - Ballads of the American Indian
Preis für beide: EUR 28,06

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. September 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Encore Value
  • ASIN: B000006P8C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 232.032 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Ballad Of A Teenage Queen
2. As Long As I Live
3. Where Did We Go Right
4. The Last Of The Drifters
5. Call Me The Breeze
6. That Old Wheel
7. Sweeter Than The Flowers
8. A Croft In Clachan (The Ballad Of Rob MacDunn)
9. New Moon Over Jamaica
10. Water From The Wells Of Home

Produktbeschreibungen

Rezension

Sein Name steht in der "Country Music Hall Of Fame", und seit geraumer Zeit ist er so etwas wie sein eigenes Denkmal: Johnny Cash. Dennoch kann nichts darüber hinwegtäuschen, daß sich die Begeisterung des amerikanischen Publi- kums für den "Man In Black" in Grenzen hält. Die großen Hitparadenerfolge bleiben aus, und Cash reist häufig nach Europa, wo er noch immer treue An- hänger hat und die Konzertsäle füllt. "Ich hoffe, mit meiner neuen Platte eine Art Comeback zu feiern", sagte Johnny Cash kurz vor der Veröffentlichung von "Water From The Wells Of Home". Den Anstoß zu dieser Produktion bekam er am Weihnachtsabend 1987 in seinem Feriendomizil auf Jamaica; zu Gast waren Paul McCartney und Tom T. Hall. Im Verlauf der Nacht, während einer Jamsession, entstand der Song "New Moon Over Jamaica". McCartney und Cash beschlossen, das Lied zusammen aufzu- nehmen. Rasch fanden sich noch weitere Duettpartner: Emmylou Harris, Tom T. Hall, Waylon Jennings, Glen Campbell, Roy Acuff, die Everly Brothers, Hank Williams Jr., Tochter Rosanne und Sohn John Carter. Die Musik wurde indivi- duell auf jedes Songthema und den jeweiligen Gast zugeschnitten. Neben auf- gemöbelten 50er-Jahre-Stücken gibt es auch neue Kompositionen. "Water From The Wells Of Home" könnte den Country-Oldtimer wieder ins Ge- spräch bringen, zumal die Platte von Jack Clement abwechslungsreich, trans- parent und einmal nicht im typischen Cash-Sound produziert wurde.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von "JK" am 19. November 2014
Format: Audio CD
Von Johnny Cash gibt es mittlerweile (fast) unzählbare Alben. Dieses Album mit seinen (nur) 11 Titeln entführt uns 37 Minuten in eine Welt mit Johnny Cash und vielen, vielen Gästen. Deswegen zunächst eine Diskographie mit den Titeln und den beteiligten Gästen
01. Ballade Of A Teenage Queen - Johnny und Rosanne Cash & die Everly Brothers
02. As Long As I Live - Johnny Cash & Emmilou Harris (Harmonies by Waylon Jennigs & June Carter with a special guest appearance by Roy Aculff)
03. Where Did We Go Right - Johnny Cash & June Carter & Carter Family
04. The Last Of The Drifters - Johnny Cash & Tom T. Hall
05. Call Me The Breeze - Johnny Cash & John Carter Cash
06. That Old Wheel - Johnny Cash & Hank Williams jr.
07. Sweeter Than The Flowers - Johnny Cash & Waylon Jennigs (Harmonies by Emmylou Harris & Jessi Colter
08. A Croft In Clachan - Johnny Cash & Glen Campbell
09. New Moon Over Jamaica - Johnny Cash & Paul McCartney (Harmonies by June Carter, Linda McCartney & Tom T. Hall)
10. Water From The Wells Of Home - Johnny Cash & John Carter Cash
11. Bonus Track - Johnny Cash Talks About Water From the Wells Of Home - Interview

Absoluter dieses Album ist auch aus meiner Sicht "Moon Over Jamaica" ein absolut herausragendes Duett u. a. mit Paul und Linda McCartney sowie den Everly Brothers. Unabhängig hiervon beeindrucken mich auch die anderen Titel wie "Ballade Of A Teenage Queen", "As Long As I Live" mit den beteiligten Künstlern absolut und ich staune, dass dieses Album nicht eine weitaus größere Beachtung gefunden hat, die es durchaus verdient hat!

Der Klang des Albums ist überzeugend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Durward Harris TOP 1000 REZENSENT am 24. Juni 2004
Format: Audio CD
Ballad of a teenage queen, a cover of one of Johnny's fifties songs, opens proceedings - it features daughter Rosanne. As long as I live is an old Roy Acuff song - this version features Emmylou, Waylon Jennings, Jessi Colter and Roy Acuff, who by this time was a very old man. Where did we go right feature June Carter and the Carter family, although I much prefer Lacy J Dalton's version of this song, recorded about a year later for her album Lacy J.
Last of the drifters features Tom T Hall, the man who wrote Harper Valley PTA for Jeannie C Riley before becoming a successful country singer of his own songs. Call me the breeze is a cover of J J Cale's classic song, but my favorite version is the one by Lynyrd Skynyrd. That old wheel is a brilliant duet with Hank Williams Junior. Sweeter than the flowers is a classic oldie - this version features Waylon, Emmylou and Jessi.
The next two tracks provided the biggest surprises. A croft in Clachan is set in Scotland and features Glen Campbell. New moon over Jamaica features Paul McCartney. The album closes with the title track.
This is not the place to begin a collection of Johnny Cash music but it is a fascinating collection in its own right.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 16. März 2010
Format: Audio CD
Bevor der Mann in Black sein großes Alterswerk mit Rick Rubin in Angriff nahm, mühte er sich mehr schlecht als recht ab, in den 80ern seine Karriere in Schwung zu halten, speziell nach dem Labelwechsel zu Mercury. Dass er trotzdem immer noch in der Lage war gute Alben abzuliefern beweist ,Water From The Wells Of Home'.

Mit zahlreicher prominenter Unterstützung - die das Album aber gar nicht notwendig gehabt hätte - lieferte Cash ein - im nachhinein betrachtet - gut gealtertes Country-Album ab.

Freilich, die beiden ersten Lieder hier (mit den Everly Brothers bzw. Emmylou Harris) sind ganz im traditionellen Nashville country-pop Stil eingespielt und mögen ein wenig zu risikolos und brav erscheinen, aber Cash's Stimme rückt auch den Kommerz hier zurecht.

Spätestens aber mit ,The Last Of The Drifters' (im Duett mit Tom T. Hall) und dem J.J. Cale Klassiker ,Call Me The Breeze' (mit John Carter Cash) wird klar, dass er einen Ausverkauf nicht zuliess. Sehr schön auch die Duette mit Hank Williams Jr. und nochmals mit John Carter Cash auf dem Titeltrack. Ein wenig zu süsslich gerät die collab mit Paul McCartney auf ,New Moon Over Jamaica', doch insgesamt wurde das ein sehr kurzweiliges und abwechslungsreiches Album, für das sich Cash nicht zu schämen brauchte.

Was aber hier - genau wegen der zahlreichen prominenten Beteiligung - klar wird: sein Stern leuchtete am Hellsten wenn er alleine, verzweifelt und in sich gekehrt sang und nur spärlich begleitet wurde, was Rick Rubin dann einige Jahre später ja auch erkannte.

Dennoch 4 Sterne für ein - und gerade für die 80er Jahre - allemal sehr gelungenes Country-Pop Album.
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Stefan Kelter VINE-PRODUKTTESTER am 31. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Johnny Cash im Duett mit Sohn, Frau, Paul McCartney und anderen Musik-Größen.
Diese bestimmen auch mit, dass der Stil breiter ist als auf seinen Solo-CDs.
Die Songs reichen von Rock'n'Roll über Country bis zu (gutem) Pop.
Und deshalb wird sie auch Menschen gefallen, die keine Country-Fans sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden