Gebraucht kaufen
EUR 44,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von jazzfred1975
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: DAS BUCH IST NEU .Nichtraucher,Taggleicher versicherter Versand aus Deutschland.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Watchmen: Absolute Edition (Absolute Editions) (Englisch) Gebundene Ausgabe – 13. Dezember 2011

142 Kundenrezensionen

Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 13. Dezember 2011
EUR 44,85
6 gebraucht ab EUR 44,85

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: DC Comics; Auflage: Box Slp (13. Dezember 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1401207138
  • ISBN-13: 978-1401207137
  • Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 5,5 x 39,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (142 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 131.769 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Has any comic been as acclaimed as Alan Moore and Dave Gibbons' Watchmen? Possibly only Frank Miller's The Dark Knight Returns, but Watchmen remains the critics' favorite. Why? Because Moore is a better writer, and Watchmen a more complex and dark and literate creation than Miller's fantastic, subversive take on the Batman myth. Moore, renowned for many other of the genre's finest creations (Saga of the Swamp Thing, V for Vendetta, and From Hell, with Eddie Campbell) first put out Watchmen in 12 issues for DC in 1986-87. It won a comic award at the time (the 1987 Jack Kirby Comics Industry Awards for Best Writer/Artist combination) and has continued to gather praise since.

The story concerns a group called the Crimebusters and a plot to kill and discredit them. Moore's characterization is as sophisticated as any novel's. Importantly the costumes do not get in the way of the storytelling; rather they allow Moore to investigate issues of power and control--indeed it was Watchmen, and to a lesser extent Dark Knight, that propelled the comic genre forward, making "adult" comics a reality. The artwork of Gibbons (best known for 2000AD's Rogue Trooper and DC's Green Lantern) is very fine too, echoing Moore's paranoid mood perfectly throughout. Packed with symbolism, some of the overlying themes (arms control, nuclear threat, vigilantes) have dated but the intelligent social and political commentary, the structure of the story itself, its intertextuality (chapters appended with excerpts from other "works" and "studies" on Moore's characters, or with excerpts from another comic book being read by a child within the story), the finepace of the writing and its humanity mean that Watchmen more than stands up--it keeps its crown as the best the genre has yet produced. --Mark Thwaite -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"* "Watchmen is peerless." - Rolling Stone * "His sci-fi detective masterpiece Watchmen made him (Alan Moore) the comic industry's de facto leader back in 1986" - The Guardian" -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adaa am 9. Mai 2006
Format: Taschenbuch
Watchmen von Alan Moore ist ein Comic Meilenstein und Panini bringt das Gesamtwerk als extra fettes Hardcover mit etlichem Extramaterial. Das einzige was ein wenig abschreckt ist der hohe Preis, der jedoch unglaublich günstig ist für das was man geboten bekommt!

Ein unbekannter Mörder hat es auf die ehemaligen Superhelden dieser Welt abgesehen. Dabei geht er brutal und rücksichtslos vor und als erstes fällt ihm der Comedian zum Opfer. Rorschach versucht Licht ins Dunkel zu bringen und ahnt nicht in was für Dinge er da hineinschlittert. Den es gibt Geheimnise und Dinge die lieber im Schatten geblieben wären.....

Mehr zu schreiben würde zuviel vorwegnehmen. Alan Moore nimmt sich den kalten Krieg als Hintergrund und erbaut eine Welt in der die Angst vor einem nuklearen Holocaust allgegenwärtig ist. Dabei schafft er sich nebenbei eine Heldenriege die tiefgründiger nicht sein könnte und nichts ist auf den ersten Blick so wie es scheint. Alan Moore verzahnt die Geschichte und knüpft an allen Ecken und Kanten an, bringt unerwartete Wendungen und Überraschungen.

Am besten hat mir Rorschach gefallen, ein absoluter Psycho. Unberechenbar und immer bereit alle Dinge mit Gewalt zu lösen, dabei aber das Herz am rechten Fleck zu bewahren und die amerikanischen Werte zu achten. Er ist mir der sympatischste Held in diesem Meilenstein.

Das Ende ist so schockierend, so simpel und gerade dadurch so erschreckend das es einem den Atem raubt. Alan Moore schafft das einzig logische und rationale Ende zu diesem Epos ohne dabei auf haarsträubende Erklärungen zurückgreifen zu müssen.

Für Comic Fans ist es Pflichtlektüre, alle anderen sollten zumindest probelesen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Müller am 20. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Alan Moores Watchmen versucht darzustellen, wie eine realistische Gesellschaft darauf reagieren würde, wenn normale Menschen auf einmal begännen, kostümiert das Verbrechen zu bekämpfen. Aber es wäre nicht so ein brillantes Buch, wenn es nicht um mehr ginge und wenn es nicht auf so vielen Ebenen funktionierte.

Schon allein der Titel lässt sich auf mehreren Ebenen lesen. Einerseits steht er repräsentativ für das titelgebende Zitat dieser Rezension: Who watches the watchmen? Wer bewacht die Wachen? Ein Superheld steht über der normalen Gesellschaft (um sie zu beschützen?), aber wer steht über dem Superhelden?

Andererseits kommen Uhren (engl. watch oder clock) wiederholt im Buch vor. Und eine dieser Uhren, die metaphorische Doomsday Clock steht ebenso wie ein Damoklesschwert über der ganzen Comicserie.

Und wieder andererseits könnte man watch auch als beobachten deuten. Beobachten, um Informationen zu erlangen. Der grobe Handlungsrahmen des Comics ist eine Mordserie an Superhelden, die aufgeklärt wird. Dazu sammelt der Hauptcharakter Rorschach Informationen, aber es gibt noch einen weiteren großen Beobachter, der in der Handlung eine ebenso große Rolle einnimmt.

Watchmen stammt aus den 80ern, und bei einem anderen Motiv merkt man dies noch überdeutlich: der Kalte Krieg ist noch stark präsent, v.a. da einer der Protagonisten - Doc Manhattan, eine gottgleiche, beinahe allmächtige Gestalt - den wichtigsten Rüstungsvorsprung der USA gegenüber der UdSSR darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hao-Nhien Q. Vu am 26. Juli 2000
Format: Taschenbuch
This book was thoughtful and reflects the major issues of its time. Some of those issues have since gone away (who's afraid of the big bad nuke anymore? Not the majority of Americans, so the polls say), but the book still provides food for thought.
Watchmen came out a little after Batman: The Dark Knight Returns. Both are pioneers in a new genre -- the graphic novel that targets adults. Dark Knight, however, simply tells a story. Watchmen went further. Watchmen includes a tremendous amount of social commentary packed in symbolism, while still telling a fantastic science fiction story.
Yes, you can enjoy the story even if you have no idea what the symbolism is for.
Yes, the drawing is extremely good. Very cinematic. (Seen the "making of" feature on The Matrix DVD? Remember the drawings of the scenes that the directors used to market the movie to producers? That's the cinematic style of comic drawing I'm talking about.)
And yes, many then-current issues have since gone away. The issue of vigilante prompted by Bernie Goetz is gone. Most people don't pay attention to arms control any more. The novelty of an actor becoming the President has worn off. The Tower Commission Report's quote from the Bible ("Who watches the watchmen?") is featured in the overleaf; who remembers the commission or its report?
None of this, however, takes away from the fact that Watchmen is a masterpiece.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan-niklas Bersenkowitsch VINE-PRODUKTTESTER am 19. November 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine Freundin von mir hatte mir diese Serie vor einiger Zeit als sehr gut empfohlen.

Da es sie jedoch nicht mehr zu geben schien, schrieb ich das Thema erstmal ab...bis vor ein paar Wochen.

Dort entdeckte ich es...vor knapp einem Jahr rausgekommen, Hardcoverband die ganze Serie vereint, mit 50€ doch schon sehr happig.

Aber naja, riskieren wir es mal dachte ich und habe mein Taschengeld da reininverstiert.

Lassen Sie mich es so sagen: Ich war von der ersten Seite an begeistert !

Das Geschehen selbst spielt im Jahre 1985. Also vier Jahre vor dem Fall der Mauer und sechs Jahre vor der Auflösung der Sowjetunion.

Es herrscht immer noch der kalte Krieg, der eiserne Vorhang steht und beide Seiten, Ost wie West rüsten weiterhin zum Krieg und die Chancen dass einer ausbricht, haben nie besser gestanden...

In diesem Paralleluniversum sind auch, wie in den Comics mehrere Superhelden vorhanden, die in den Dreißigern bis Fünfzigern ihre Blüte erlebten, jedoch schlußendlich dann Ende der Siebziger als illegal eingestuft und verboten werden.

Bis auf drei, hängen auch alle ihre Geheimidentität an den Nagel.

Zwei dieser drei, Dr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen