Wassermelone: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,09

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wassermelone: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wassermelone: Roman [Taschenbuch]

Marian Keyes , K. Schatzhauser
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (96 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Taschenbuch, 6. Juni 2006 --  

Kurzbeschreibung

6. Juni 2006
So hat sich Claire das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus «wie eine Wassermelone in Stiefeln», und ihr Mann hat sie verlassen. Als Ehemann James wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung ...


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (6. Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453404831
  • ISBN-13: 978-3453404830
  • Originaltitel: Watermelon
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,6 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (96 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 333.422 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Marian Keyes, 1963 in Limerick geboren, wuchs in Dublin auf und jobbte nach dem Abbruch ihres Jurastudiums einige Jahre in London, bevor sie mit ihrem Debütroman "Wassermelone" einen phänomenalen Erfolg landete. Alle folgenden Romane wurden zu internationalen Bestsellern.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marian Keyes, 1963 in Limerick geboren, wuchs in Dublin auf und jobbte nach dem Abbruch ihres Jurastudiums einige Jahre in London, bevor sie mit ihrem Debütroman "Wassermelone" einen phänomenalen Erfolg landete. Alle folgenden Romane wurden zu internationalen Bestsellern. Zuletzt bei Heyne erschienen: "Der hellste Stern am Himmel".

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Der 15. Februar ist für mich ein ganz besonderer Tag. An diesem Tag habe ich nicht nur mein erstes Kind zur Welt gebracht, ist auch der Tag, an dem mich mein Mann verlassen hat. Da er bei der Geburt dabei war, nehme ich an, daß zwischen den beiden Ereignisse irgendein Zusammenhang besteht.
Ich weißte gleich: ich hätte mich auf mein Gefühl verlassen sollen. Ich war eine Anhängerin der klassischen - man könnte auch sagen, der überlieferten - Rolle, die bei der Geburt eines Kindes für Väter vorgesehen ist. Auf keinen Fall haben sie Zutritt zum Kreißsaal. Man verbanne sie mit vierzig Zigaretten und einem Feuerzeug auf den Krankenhausflur und lasse sie dort auf und ab marschieren, das heißt, wenn sie an dessen Ende angekommen sind, sollen sie sich umdrehen und an ihren Ausgangspunkt zurückkehren. Bei Bedarf ist das Ganze zu wiederholen.
Alle Unterhaltungen sind knapp zu halten. Lediglich mit anderen künftigen Vätern, die neben ihnen auf und ab gehen, dürfen sie einige Worte wechseln.
"Mein erstes" (schiefes Lächeln).
"'Glückwunsch.... mein drittes" (trübseliges Lächeln).
"Gut gemacht." (gezwungenes Lächeln). Will er damit durchblicken lassen, daß er männlicher ist als ich?
In dieser Zeit liegen die Gefühle ziemlich blank.
Von mir aus kann man es den Männern auch erlauben, sich auf jeden Arzt zu stürzen, der erschöpft und bis zu den Ellbogen voll Blut aus dem Kreißsaal kommt, und ihm zukeuchen: "Gibt's was Neues??" Darauf könnte der Arzt antworten: "Großer Gott, Mann, nein! Der Muttermund ist ja erst drei Zentimeter weit geöffnet." Daraufhin wird der Mann wissend nicken, obwohl er lediglich begriffen hat, daß er noch eine ganze Weile wird auf und ab gehen müssen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsbuch von Marian Keyes 11. Juni 2006
Format:Taschenbuch
Ich bin vor einigen Wochen eher durch Zufall auf ein Buch von Marian Keyes gestossen, nämlich "Auszeit für Engel"... da es mir so gut gefallen hat, habe ich mir sofort einen Großteil ihrer Bücher bestellt... Ich finde Ihren Schreibstil wirklich total witzig und habe bislang alle Bücher in einem Zug durchgelesen.

"Wassermelone" ist bis jetzt mein Lieblingsbuch. Auch ich muss sagen, dass ich teilweise wirklich laut auflachen musste, weil ich finde, dass sie wirklich sehr humorvoll schreibt. Ich kann mich der Meinung, dass das Buch zu langatmig ist überhaupt nicht anschließen. Für mich war es sehr spannend und fesselnd und ich wollte unbedingt wissen, was denn nun als nächstes passiert. Leider habe ich ihre Bücher nicht in der "richtigen" Reihenfolge gelesen, was mich teilweise verwirrt hat, da Familie Walsh ja in einigen Büchern (Auszeit für Engel, Rachel im Wunderland, Erdbeermond) vorkommt und man teilweise schon auf einem anderen "Stand der Dinge" über die anderen Familienmmitglieder ist. Aber das ist nicht wirklich ein Problem, man findet den Überblick ganz schnell wieder.

Alles in Allem ist Wassermelone bislang mein Lieblingsbuch von Marian Keyes, aber ich habe auch noch einige vor mir... und darauf freue ich mich schon!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch 12. August 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wer sich mal einen Tag lang entspannt bei einer guten Tasse Tee in`s Bett kuscheln will und ein Buch wegschmökern will, für den ist "Wassermelone" genau das Richtige. Das Buch handelt von Claire, die genau an dem Tag, als sie ein kleines niedliches Mädchen (Kate)zur Welt gebracht hat, von ihrem Ehemann verlassen wird, weil dieser ein Verhältnis mit der Nachbarin hat. Claire fällt wie aus allen Wolken: Das ist alles zu viel für sie: Die Schwangerschaft, die Geburt und dann auch noch das Verlassen des Ehemannes. Kurz entschlossen packt Claire ihre Sachen und fährt zu ihren Eltern nach Dublin. Dort ist aber erstmal nicht viel mit ihr anzufangen: Sie weint viel und verbarrikadiert sich in Ihrem Zimmer. Sie hofft immernoch, daß ihr Ehemann sie zurückholt - natürlich mit einem großen Blumenstrauß und auf den Knien liegend... Irgendwann begreift Claire jedoch, daß dies nicht passieren wird. Vor allem durch ihre Tochter findet sie ihren Lebensmut wieder und bekommt wieder Spaß am Leben - und merkt, daß auch andere Mütter schöne Söhne haben.... Und als dann tatsächlich eines Tages ihr Ehemann wieder vor der Tür steht (allerdings ohne Blumen und auch nicht auf Knien) hat Claire ihr Leben wieder im Griff, und weiß - nach einigem Hin und Her - genau, was zu tun ist !! Ein tolles Buch, was vor allem auch dadurch gewinnt, daß der Leser durch die Autorin direkt angesprochen wird. Äußerst Lesesnwert ! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Yvonne
Format:Taschenbuch
Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das so weit von der Realität entfernt bzw. übertrieben dargestellt war wie dieses. Und bei diesem haben mich vor allem diese Punkte extrem gestört:

- Claire, verlassen von ihrem Ehemann, der mit ihrer verheirateten Nachbarin eine Beziehung anfangen hat, gerade Mutter geworden, verbringt 4 Wochen mehr alkoholtrinkend als sich um ihren Säugling kümmernd hauptsächlich im Bett. Gut, dass ihre Eltern da sind.
- Am 1. Tag, wo sie sich wieder der Welt zuwendet, bringt ihre Schwester am Abend einen gutaussehenden jungen Mann mit. Und Claire, die die ganze Zeit über nur ihrem Ehemann hinterhertrauert, hat danach ausschliesslich Gedanken an dieses Sahneschnittchen.
- Dieses Sahneschnittchen ist 5 Jahre jünger als Claire und ständig wird von ihrer Seite auf diesen kleinen Unterschied aufmerksam gemacht als wäre sie 50 und er 20. So was Übertriebenes...
- Ihre Mutter, immerhin Mutter von 5 Kindern, kann nicht kochen. Früher hat die Familie Diät gemacht oder sich mit Cornflakes über Wasser gehalten und ihrgendwann ist sie dann zu Fertigprodukten übergegangen. Dieses Trauma ist der Grund dafür, dass frisch zubereitetes Essen einen Brechreiz in der Familie auslöst.
- Zudem ist die Mutter dafür verantwortlich, dass jeder über die aktuellen Serien-/Soapinhalte informiert ist, denn sie macht nicht gross mehr als Fernsehen. Nun ja, nachdem sie 5 Mädchen grossgezogen hat, ist das jetzt ihr Lebensinhalt geworden.
- Ihre beiden Schwestern, die noch zu Hause leben: Helen, faul, manipulierend, sehr hübsch, Anna lebt und kleidet sich wie die 68-er. Mit Arbeiten haben es beide nicht so.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbar geschrieben! 28. Oktober 2004
Format:Taschenbuch
Ich habe schon mehrere Bücher von Marian Keyes gelesen und habe gerade eben ihr Erstlingswerk fertig gelesen und zu meinem Lieblingsbuch dieser Autorin erklärt. Es ist herrlich geschrieben, der Humor der Autorin geht runter wie Öl und auch die Handlung ist einfach klasse. Klar Happy-End muss sein, aber es macht die Handlung nicht unglaubwürdig. Claires Mann trennt sich von ihr wegen einer anderen und anfangs hat es echt den Anschein, als käme sie nie darüber hinweg. Am Ende bekommt er dann die Quittung für sein Verhalten und die steckt er mit Sicherheit auch erst mal nicht weg. Auch Claires Familie wird so toll beschrieben, dass man sich die einzelnen Personen gut vorstellen kann und stellenweise echt mitzittert.
Fazit: ein tolles Buch, ideale Lektüre für die nun wieder beginnenden langen Abende!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wer den Humor mag, wird laut lachen
Dieses Buch gab es im Rahmen einer Weihnachtsaktion umsonst. Ich hatte es erst links liegen lassen, weil mich das Thema (als Mann) nicht so sehr interessiert. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von youvie veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kein gutes Buch
Das Buch hat mir nicht gefallen, würde ich auch nicht weiter empfehlen. Der Inhalt kam nicht auf den Punkt. Ich musste nach der Hälfte des Buches aufhören zu lesen.
Vor 1 Monat von Petra Sens veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Verrückt!
Ich habe das Buch über Apple in der Weihnachtszeit bekommen. Ich fand es sehr unterhaltsam, spannend und doch auch real. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Patrizia E. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Marian Keyes
Alles ganz toll, sehr gute Qualität, blos der Preis könnte noch etwas fallen. Alles in allem sehr zufrieden. Sehr Gut
Vor 5 Monaten von Christian Müller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen realitätsfern-realitätsferner-Marian Keyes
Ob es eine Steigerung von realitätsfern gibt, weiß ich leider nicht. Wenn es diese gäbe, dann ist der Superlativ Marian Keyes. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Spielkind veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen warum?
Wenn man erwartet, dass ein Buch einem irgendetwas gibt- dann sollte man dieses nicht lesen.
Es passiert NICHTS Sinnvolles. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Lileilana veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung
Mehrere Wochen lag das Buch bleischwer auf meinem Nachttisch. Grade mal 100 Seiten habe ich geschafft und nun das Buch genervt zur Seite gelegt. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Regina Schn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig
bei diesem leicht zu lesenden Buch kann man doch mal wieder richtig lachen, mitleiden und auf die männer schimpfen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von J.P. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Leider nicht nachvollziehbar
Eigentlich wollte ich das Buch mit der Erdbeere drauf lesen, dann fand ich heraus, das es das letzte einer Serie ist. Also kaufte ich zuerst das erste - das mit der Wassermelone. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Grace Bergthal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Dieses Buch ist sehr lustig, ich liebe es und habe es mittlerweile schon bestimmt 3 x weiter verschenkt. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Simone veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar